Archiv
Kategorie: Allgemein

dies und das

Im Moment läuft hier jetzt alles rund ?>

Im Moment läuft hier jetzt alles rund

Heute morgen bekamen wir, wie gestern telefon. angekündigt, für die elektr. Rollstuhl-Schiebehilfe den Batteriekasten zurück. Es ist sogar ein neuer, also mit darin neuer Elektronik. Auch die Batterien wurden ausgetauscht, so daß jetzt erst mal über die Steckdose der “Saft” einfließen kann.

Das Hundefutter-Paket kam auch schon heute, obwohl es erst zu morgen angekündigt war.

Heute ist es hier struffelig, nieselregnerisch und trübe bei 7 Grad.

 

Die neue Woche beginnt gut, … ?>

Die neue Woche beginnt gut, …

… denn termingemäß wurde der elektr. höhenverstellbare Bett-Lattenrost-Einlegeboden geliefert und von einem freundlichen Monteur in Männes Ehebetthälfte reingestellt und alle Teile, die Hub-Schere, sowie das Kopf und Mittelteil mit Fußende von ihm miteinander montiert, bzw verschraubt. Eine Schaumstoffmatratze wurde gerollt mitgeliefert. Ich wollte aber unsere Federtaschenkernmatratze drauflegen, die ich zuvor unter meine Bettseite geschoben hatte. Ich bat den Monteur, daß er mir zum wieder Hervorholen dieser, meinen Einlegeboden beim Hochheben festhält, aber er machte alles mit wenigen Handgriffen alleine. Ohne Murren, so eine schnelle, zusätzliche Hilfe, ist man ja gar nicht mehr gewohnt. Ich war darüber so sehr erfreut und bedankte mich beim Monteur mit angemessenem Trinkgeld. Er war sichtlich erstaunt.

und wieder … ?>

und wieder …

… mit der Schulfreundin einen Film angeschaut.

Diesmal den Film; ” Ballon “, der uns sehr gut gefiel.

Davor hatten wir natürlich noch Latte und ich Cappu und meine Schulfreundin Streusel-Pflaumentorte. Ich mußte unbedingt zur Streusel-Pflaumentorte noch ein Stück Birne/ Karameltorte mit Sahne dran. Das war für uns ein Hochgenuß.

Filmbeginn 14.10 Uhr.  Zu dieser Zeit waren mit uns 27 Leute im Kinosaal.

 

 

ärgerlich ?>

ärgerlich

Heute kamen 2 Mitarbeiter vom Rep.-Service der elektr. Rollstuhl-Schiebehilfe zu uns nach Hause, weil die Elektrik den Geist aufgab. Leider brachten sie die falschen Batterien mit. Außerdem bekamen sie den Batteriekasten nicht mehr ordentlich verschlossen, den sie ja zum Batteriewechsel aufschrauben mußten. Also wurde der Batteriekasten in die Werkstatt mitgenommen und ich muß nun einen neuen Termin vereinbaren, daß die Reparatur erfolgen kann.

Bei dem herrlichem Herbstwetter, … ?>

Bei dem herrlichem Herbstwetter, …

… mit Tamy alle 2 Stunden einen 1/2-stündigen, langsamen Spaziergang gemacht. Sie tut jetzt ausgiebiger schnuffeln und bleibt auch öfters stehen, um in alle Richtungen Ausschau zu halten. Ich nehme mir die Zeit, die sie möchte.

Zur Kaffeezeit wurde ich von der Straßenbekanntschaft, einem älteren Ehepaar, welches im Nebenhaus wohnt, in ihr zu Hause eingeladen. Wir hatten 2 Std. eine nette Unterhaltung.

Tamy altert und ich fühle mich wieder gut, … ?>

Tamy altert und ich fühle mich wieder gut, …

… seitdem ich meine zweite “Baustelle” aufgegeben habe. Ich hatte in der letzten Zeit zu viel mit der SchwieMu zu tun. Auch Männe bemerkte die Schieflage, daß ich zu oft zur SchwieMu. Ich hatte jahrelang keine Brustenge mehr, aber in dieser Zeit spürte ich sie nun häufig.

Es wurde bei mir Herzultraschall gemacht und eine Empfehlung von der Kardiologin ausgesprochen, daß ich zur Herzkatheter-Untersuchung gehen sollte.