Halbtags im Wald ?>

Halbtags im Wald

Mit der Schulfreundin bin ich nach Woltersdorf (bei Berlin) gefahren. Unser Ausflug war für uns Beide eine Erinnerungstour. Damals erst als Kind mit den Eltern und später dann selber als Eltern mit den Kindern.

Vom S-Bhf Rahnsdorf weiter mit der Straßenbahn bis zur Woltersdorfer Schleuse und von dort aus einen gemütlichen Spaziergang auf der Promenade und anschließendem Uferweg, bis hin zur großen Badestelle am Flakensee. Wir waren schon 9.30 Uhr dort und genossen die Ruhe und die herrliche Wald-und Wasserluft, bevor sich die vielen anderen Ausflügler zeigen. Somit war unsere Erholung noch viel intensiver.

Seeluft schnuppern in Wismar ?>

Seeluft schnuppern in Wismar

Am Donnerstag nach Ankunft Hauptbahnhof Wismar, sind wir erst einmal in Richtung Innenstadt gelaufen und auf diesem Weg hatten meine Schulfreundin und ich schon in 2 Hotels um Übernachtung nachgefragt, da wir ja keine Hotelzimmer-Buchung im Voraus, in Berlin, vorgenommen hatten. Wir besuchten das Schabbell- Museum, was die 800-jährige Zeitreise durch die Geschichte der Hansestadt Wismar zeigt.

Am Sonntag, 10. Juli, meine Geburtstags-Bootsfahrt ?>

Am Sonntag, 10. Juli, meine Geburtstags-Bootsfahrt

Mit dem Charter-Boot eine 5-stündige Schifffahrt vom Anleger Schillingbrücke entlang auf der Spree, bis hin zum Müggelsee und drumherum.

Meine Familie und ich, 6 Personen und meine 2 Freundinnen, waren Passagiere auf der “Linnemann“- elegant, stilvoll, klassisch, Baujahr 1928, ein Backdecker.

Ein tolles Erlebnis bei schönem Wetter, teilweise bedeckter Himmel und trotzdem  Sonnenschein, 18-20 Grad, jedoch struffeliger Wind, aber angenehm. Eine kurze Speed-Fahrt über den Seddinsee wurde uns vom Schiffsführer auch geboten.

Was alles geschah ?>

Was alles geschah

Ich war am 21. Juni mit meiner Freundin, im Rahmen der ” Fete’ de la Musika ” , zum Open Air-Konzert auf dem Prerower Platz. Aber vor Beginn gings erst mal in die Eisbar, um uns einen köstlichen Eisbecher schmecken zu lassen. Dann lauschten wir den Klängen des Orchesters der Lichtenberger Schostakowitsch Musikschule und der Clash Clash Bang Bang-Band.

Sommerkonzert ?>

Sommerkonzert

Ich war als Zuhörerin dabei.

Das Streichorchester der Lichtenberger Schostakowitsch-Musikschule, spielte gestern sein Sommerkonzert.

Das Repertoire ist vielfältig und geht von Klassik über Musical/ Filmmusik bis hin zur Unterhaltungsmusik.

Programm:

Michael Korb/ Ulrich Roever – Highland Cathedral (Arr. James Kazik)

James Curnow – Canticum

James Horner – Music from “The Mask of Zorro” (Medley) (Arr. Blake Neely)

Christopher Tin – Sogno di Volare (from the Video Game Civilization Vi)

Nach 30 Jahren wieder in Rheinsberg/Mark ?>

Nach 30 Jahren wieder in Rheinsberg/Mark

Als Kind hatte ich bei Onkel und Tante in Rheinsberg/Hohenelse meine Sommerferien verlebt. Mein Onkel war in Hohenelse, im damaligem Lungensanatorium, Chefarzt. In den 80er Jahren war es dann eine Einrichtung als Diabetikersanatorium, in dem ich als Diätassistentin arbeitete. Heute ist es eine REHA-Klinik der Deutschen Rentenversicherung.

Viele schöne Kindheitserinnerungen wurden in mir wach und auch angenehme Arbeits- und Lebensbedingungen kamen mir ins Gedächtnis, denn ich wohnte dort, wie einige andere Mitarbeiter, in diesem Areal.