Gott sei Dank früh erkannt ?>

Gott sei Dank früh erkannt

Bei den Einladungen zu unserem Schüler-Klassentreffen habe ich heute einen Fehler entdeckt. Da ich immernoch mit der Kl.-Treffen Vorbereitung beschäftigt bin, habe ich die vergangenen Treffen in meinem Kopf Revue passieren lassen und bin auf das 10. Wiedersehen gekommen. Auf den Einladungen, die bei mir schon verbrieft, aber noch offen im Schubfach bereitliegen, weil sie erst später abgeschickt werden, habe ich zum neunten Klassentreffen eingeladen. Ein zweites Nachrechnen bestätigte mir aber, daß schon das 10. Treffen dran ist. Jetzt werden nun die Einladungen mit dem Jubiläumsdatum vom Männe neu gedruckt und ich stecke sie dann, nachdem ich die erste Einladung herausgenommen habe, nochmal in die fertig adressierten Briefcouverts.  Wie gut, daß ich die Briefe noch nicht zugeklebt hatte. Briefmarken habe ich ja auch noch nicht drauf.

Nach 25 Jahren 10.Kl.-Schulabschluß das erste Treffen 1987,
dann Sept. 1992, 1993, 1995, Nov. 1997,
Okt. 2000, Mai 2002 ( 1/2 Jahrhundert nach der Einschulung oder 40 Jahre nach dem Schulabschluß ),
im Juni 2005 und 2007 und dieses Jahr im Juni und weiter so.

7 Kommentare zu “Gott sei Dank früh erkannt

  1. Liebe Brigitte,
    so ein Klassentreffen vorzubereiten ist ganz schön Arbeit. Und wenn Du auch noch etwas ausbessern musst, nachdem Du die Einladungen schon eingetütet hast, wurde es noch mehr Arbeit 🙁
    Wir haben auch wieder ein Klassentreffen – im Frühjahr. Freue mich schon darauf.
    Bei uns schneit es auch, bleibt aber auf der Straße nicht liegen, dafür ist es noch zu warm. Auf der Wiese ist es aber weiß und Kinder haben Schneemänner gebaut 🙂
    Dir wünsche ich einen guten Start in die neue Woche. Hab schöne Stunden, wünscht Dir Irmgard :):)

  2. Liebe Brigitte,

    DANKE für die lieben Glückwünsche zu unserem 30. Hochzeitstag. Es ist die Perlenhochzeit, habe ich mir sagen lassen. Nun, jeder Tag hat sich wie eine Perle an den anderen gereiht. In 30 Jahren kommen schon eine Menge zusammen. Darunter sind nicht nur strahlende Perlen, manche haben ihren Glanz verloren, aber sie gehören auch dazu – so ist die Kette vollkommen!

    Wie gut, dass du die Brief noch nicht zugeklebt hattest. So konntest du noch aus der 9 eine 10 machen! Jedenfalls wünsche ich Dir, wenn es dann soweit ist, viel Spass. Das ist eine Menge Vorbereitung! Leider hatte ich erst an einem Klassentreffen teilnehmen können bzw. es werden kaum welche gemacht. Ja, nach Österreich ists halt schon weit! Die Schulfreundinnen fehlen mir hier sehr! Man hat sich total aus den Augen verloren. Ich beneide alle, die regelmäßig Klassentreffen veranstalten!
    Aber ich gönne es DIR von Herzen, Brigitte!

    Stecke mitten in den Vorbereitungen für meines Mannes 80. Geburtstag (Mittwoch). Ich kann es kaum glauben und denke, dass statt der 8 eine 7 hinmüsste. Aber nein, es stimmt schon! Die Zeit ist einfach wie im Fluge vergangen.

    Liebe Brigitte, ich wünsche DIR einen schönen Dienstag und eine weitere gute Woche!

    Herzlich Renate

  3. Hallo Brigitte,
    gut dass Du es noch rechtzeitig gesehen hast! Obwohl es Dir sicher keiner übel genommen hätte, schließlich ist das alles ja eine Menge Arbeit.

    Danke für Deinen ausführlichen Kommentar bei mir – Eure Tamy hat es ja wirklich gut, so oft wie Du mit ihr unterwegs bist.
    Ich hoffe, es geht Dir schon wieder besser!?
    L.ias Pfote scheint zu heilen, es ist viel besser geworden.

    Liebe Grüße
    Katinka

  4. Liebe Brigitte!
    Gut, dass du den Fehler noch bemerkt hast. Dank eines Computers ist aber so eine Einladungsänderung ja nicht mehr allzu schwierig. Es kostet halt nur immer Zeit. Viel Spaß wünsche ich dir jetzt schon bei diesem Treffen.
    Hier ist das Wetter mal wieder wirklich gut. Die Sonne kommt doch noch langsam durch und so kalt fand ich es draußen auch nicht. Eigentlich schön für die Narren! Denn hier ist heute “Altweiberfastnacht”! Großer Faschingstrubel in der Stadt und auf dem Marktplatz. Die “Mönnen” stürmen das Rathaus und holen sich den Schlüssel!!! Ich bin ja gar kein Karnevalsjeck. Aber wer es mag, hat sicher in den nächten Tagen viel Spaß und Freude!
    Dir schon einmal ein herrliches Wochenende und bleib schön gesund, Christa

  5. Liebe Brigitte,

    vielen Dank für Deinen langen und lieben Kommentar 🙂
    Es war sehr lieb, was Du alles geschrieben hast und es hat mich sehr gefreut.
    Mein Ärger ist schon verraucht. Habe bei der betreffenden Dame schon kommentiert, sie hat relativiert, was sie schrieb. Manchmal habe ich eben ein explosives Temperament, das ich dann nicht zügeln kann.
    Ich bin für Ehrlichkeit, wenn ich auch nicht alles über mich preisgeben möchte. Früher habe ich viel zu wenig Stellung bezogen, wenn jemand Sachen äußerte, bei denen sich mir die Haare sträubten, und diesen Fehler möchte ich nicht mehr machen.
    Ja, genieße den Schnee, wenn Du so was liebst 😉 – ich war zwar gestern kurz im Garten, bin aber nicht soo der Schnee- und Winterfan ;-). So ein Jahrhundertwinter wird – hoffentlich – nicht so schnell wieder kommen! Aber Dir gönne ich von Herzen die Freude am Schnee! 🙂

    Dir liebe Grüße, Irmgard

  6. Hallo liebe Brigitte,
    da machst du dir aber viel Arbeit. Ich frag mich gerade, ob es den Eingeladenen überhaupt aufgefallen wäre.
    Als ich vorgestern wieder an der Nidda war und dort auch über die Hundewiese am Alten Flugplatz marschierte, dachte ich an dich und die Wuhlewiese. Die Hundewiese bei uns war jedenfalls sehr, sehr matschig!!!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende –
    Elke

  7. hallo…ja es ist im moment still geworden, bin arbeitsmässig mehr als ausgelastet…und leider kann ich daran nichts ändern. ich versuche die wochenenden so sinnvoll und entspannt wie möglich zu gestalten. der kurzurlaub bei renate hat mir sehr gut getan, nur war diese entspannung schnell verflogen…ich drück dich ganz lieb und werde immer wieder reinschauen…gvlg von uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.