Archiv
Autor: Brigitte

Verschiedenes ?>

Verschiedenes

Heute haben wir 41. Hochzeitstag. Am 10. Dezember 1976 war es frostig kalt, -3 Grad und wir hatten freundlich-blauen Himmel.

Auch heute war blauer Himmel, aber 2 Grad plus.

Tamy beginnt nun ihr 14. Lebensjahr mit weiterhin guter Gesundheit.

Am Mittwoch war Jahresabschluß-Weihnachtssingen unseres Seniorenchores in der Musikschule mit den Streichern des Orchesters “Saitensprung” der Schostakowitsch Musikschule-Lichtenberg.

Der erste Novembersonntag ?>

Der erste Novembersonntag

Ein freundlicher Morgen und vormittags schien die Sonne bei 8 Grad. Kurz vor der Mittagszeit kam Sohnemann, um bei uns computerleitungsmäßig wieder was in Ordnung zu bringen.

Danach sind Sohnemann und ich ins Spionagemuseum. Es wurde als privates Museum, am 19. Sept. 2015, als German Spy Museum, am Leipziger Platz eröffnet.

Das war ein Museumsbesuch mit viel Lesestoff und interaktiver Gestaltung.

Mittagessen gabs erst um 15,45 Uhr; Schweinefilet, Kaisergem. (Möhren, Schoten, Spargel), Kart.

Samstag und Montag – Kinotage ?>

Samstag und Montag – Kinotage

Am Samstag war ich mit Sohnemann zum Film;  “Vorwärts immer”.

Eine satirisch amüsante Verwechslungskomödie mit politischem Hintergrund.

Nach der Filmvorstellung sind wir noch über den Hackeschen Markt gelaufen, denn dort war Markttag. Um länger unterwegs zu bleiben, dafür war es zu unangenehm feucht-kalt und windig.

Gestern war ich allein zum Film;  “Die Unsichtbaren-Wir wollen leben”.

Ein Dokumentarfilm über 4 Leben von Juden im Untergrund in Berlin 1943 bis Kriegsende.

ab heute viel Freizeit ?>

ab heute viel Freizeit

Gestern ließen wir uns die Grippeschutzimpfung geben.

Heute war für Männe nochmal Ergotherapie und erst nächsten Donnerstag wieder, weil die junge Dame Hochzeitsurlaub und berufl. Weiterbildung hat.

Am Dienstag, Reformations-Feiertag, bin ich bei der SchwieMu. Deshalb fahre ich nicht morgen, Freitag, zu ihr. So hats SchwieMu sich gewünscht.

Somit erwarten uns einige ruhige Tage bis 13. Nov., die wir genießen werden.

 

Die dritte Herbstwoche steht bevor ?>

Die dritte Herbstwoche steht bevor

Samstag war es vormittags trübe und nachmittags kam die Sonne raus und wärmer wurde es auch. Bin gestern zur SchwieMu, weil sie am Freitag Arzttermin hatte und nachmittags dann Ruhe brauchte. SchwieMu wird auch zu jedem Arztbesuch und zurück, von einer Pflegefrau von der Sozialstation mit dem Rollstuhl gefahren. Nach 1 Jahr kann SchwieMu immer noch nicht allein die Treppen hoch oder runter ohne Schmerzen laufen. Nur zu Hause kann sie sich ganz langsam Schritt vor Schritt bewegen.

Entschleunigung in der ersten Herbstwoche ?>

Entschleunigung in der ersten Herbstwoche

Wie schön, wenn keine Termine wahrgenommen werden müssen. Wir haben es genossen.

Erst in der jetzigen Woche ging es wieder mit Männe, Die. und Do., zur Ergo-Therapie.

Am Dienstag verabredete ich mich mit meiner Schulfreundin, die mich hin zum Optiker begleitete, weil ich mir eine neue Brille anfertigen ließ. Schön, daß sie Zeit hatte, denn es freute mich, sie als Beraterin beim Aussuchen des Billengestells, an meiner Seite zu haben. Danach setzten wir uns zur Unterhaltung in eine  Cafestube.