In den letzten 4 Wochen ?>

In den letzten 4 Wochen

Ich habe mir wieder einen neuen Flurläufer gekauft, weil ja nun auch Tamy, seit dem 15. Juni, nicht mehr bei mir ist. In Ihrem letzten Lebensjahr war sie vor ihrem Einschlafen 2 Monate inkontinent und da ging trotz stündlichem Spaziergang immer etwas daneben. War für mich aber niemals ein Problem, aber da mußte dann der alte Läufer erstmal weg.

Mit dem jüngerem Sohn war ich zur Grabstelle und wir verweilten 30 min auf der unweit nebenstehenden Parkbank. Es war ein schöner sonnig-kühler Sonntag und danach machten wir beim Sohnemann mit SchwieTo zu Hause Kaffeetrinken und sahen gemeinsam einen Film über den > 1000 km Rund um Brandenburg-Rad-Wanderweg <.

Fußpflege mußte auch wieder sein.

Einen Besuch beim älteren Sohn machte ich auch.

Zahnarzttermin war ebenso angesagt, Jahreskontrolle und dazu kam meine Schulfreundin mit, die einen neuen Zahnarzt suchte und bei meinem nachfragte, ob sie bei ihm Patientin werden kann. Er nahm sie auch gleich ran und so erledigte sich erfreulich ihr Problem. Dann fuhren wir zu mir nach Hause und machten Mittagessen. Nach 3 Std netter Unterhaltung verabschiedete sie sich von mir.

Männes Bett konnte nun auch verkauft werden.

Labor-und Arztbesuch liegen hinter mir und ich kann nur sagen, es geht mir gut. Der Arzt ist mit mir sehr zufrieden. Meine inneren und äußeren Werte sind alle im grünen Bereich.

Habt ein schönes Wochenende und bleibt gesund und munter.

9 Kommentare zu “In den letzten 4 Wochen

  1. Liebe Brigitte,
    Arzttermine müssen sein. Und je älter ich werde, desto mehr Arzttermine gibt es. Da muss man durch. Wenn dann die Ergebnisse im Grünen Bereich sind, ist man wieder zufrieden.

    Das war auch nett von deinem Zahnarzt, dass er deine Schulfreundin gleich behandelt hat. Bei uns muss man wochenlang auf einen Termin warten. Und dann kommt bei mir noch dazu, dass mein Zahnarzt altershalber seine Praxis übergeben hat. Bin mal gespannt, ob ich mit ihm auch so zufrieden sein werde.
    Auch mein Hausarzt will zum Jahresende aufhören zu praktizieren. Zum Glück gibt es einen Nachfolger. Das ist bei uns nicht selbstverständlich. Ich wohne auf dem Land und Landärzte sind bei uns rar.

    Viele Grüße aus dem Ländle – und bleib gesund!
    Traudi

  2. Liebe Brigitte,
    unsere Gesundheit benötigt mehr Aufmerksamkeit, je älter wir werden. Es ist beruhigend, dass bei dir alles im grünen Bereich ist und sehr schön, dass du so beschäftigt bist. Ich hatte ebenfalls Zahnprobleme. Durch einen Riss in der Zahnwurzel hatte sich Eiter gebildet, den ich zuerst nicht bemerkt hatte. Starke Kopfschmerzen, Gleichgewichtsstörungen und erst zum Schluss Zahnschmerzen hatten auf das Problem aufmerksam gemacht. Nun ist alles wieder repariert und ich bin sehr erleichtert. Ich wünsche dir eine schöne und entspannte Woche und grüsse dich ganz herzlich. Silvia

  3. Moin liebe Brigitte,
    erfreuliche Nachrichten von dir, mache bitte weiter so.
    Es gab viel Belastendes und es dauert bis sich Normalität einstellt und nur noch liebe Erinnerungen bleiben.
    Die Planung mit dem Radweg motiviert, es gibt noch vieles zum Freuen!
    Herzlichst Kelly

  4. Liebe Brigitte,
    das ist doch super, dass dein Arzt zufrieden ist. Das mit dem Flurläufer kann ich nachvollziehen. Wir haben nach Garfields Tod im Wohnzimmer / Wintergarten auch Teppiche ausgetauscht.
    Lass es dir gutgehen. Liebe Grüße – Elke (Mainzauber)

  5. Das klingt gut liebe Brigitte, dass bei dir alles in Ordnung ist. Nach all dem Stress und den traurigen Ereignissen der letzten Monate muss dein Körper zur Ruhe kommen.
    Als Johnny nicht mehr da war, da habe ich sofort neue Sofakissen gekauft. Ich brauchte etwas Frisches, etwas Neues.
    Komm gut durch die Zeit liebe Brigitte.
    Viele Grüße von Kerstin.

  6. Liebe Brigitte,
    als ich las, dass und warum Du Dir einen neuen Läufer für den Flur gekauft hast, musste ich an meine Schulzeit denken. Meine damalige beste Freundin hatte einen Hund. Als er noch ganz jung und noch nicht richtig stubenrein war, kommentierte sie dies nur ganz trocken: “Unser Teppich im Flur wird halt immer kürzer.” Du weißt sicher warum. 😉
    Ich freue mich, dass es Dir gutgeht und Du mit Deinen Söhnen viel unternimmst.
    LG
    Astrid

  7. Das ist doch schön, wenn die Tage so ausgefüllt sind, liebe Brigitte, gell? Ich hätte mir nie vorstellen können, dass das funktioniert, aber dank lieber Menschen und der Kinder gelingt es dann überraschenderweise doch ganz gut.
    Nun muss nur noch die Gesundheit mitspielen. Das tut sie leider nicht immer und die Angst bleibt, was alles noch kommt. So geht es mir eigentlich jeden Tag und ich bin dann dankbar, wenn alles gut ging.
    Das wünsche ich dir auch
    alles Gute und liebe Grüße,
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung