Ich finde es so schade, … ?>

Ich finde es so schade, …

… daß ich kaum Zeit für meinen Blog habe.

Seit dem Umzug habe ich mehr Verpflichtungen und somit kann ich leider nur bestenfalls 2 x in der Woche die Beiträge meiner Blogfreunde lesen, aber meistens keinen Kommentar dazu schreiben, obwohl ich es gern möchte. Nur mal einen Gruß, bestehend aus 3 Worten, das ist nicht mein Ding und so knapp gefaßt soll auch mein Kommentar nicht sein. Ich möchte schon Bezug auf den Beitrag nehmen, aber das kostet eben Zeit. Da ich aber wenig am Compi sein kann, muß ich ja auch oftmals 2 oder 3 Beiträge von Blogfreunden nachlesen.

Das Blog-Schreiben begann ich am 21. Februar 2005. Durch diese Freizeitgestaltung kam ich sogar in verschiedene Zeitungen und Zeitschriften, ich wurde öfters interviewt und im Fernsehen  von Sarah Kuttner als Blogoma vorgestellt.

Nun sind es schon 10 Jahre, in denen ich einen Teil meines Lebens hier öffentlich präsentiere und Freude daran habe, durch das Lesen und dazu Kommentieren der Blogfreunde, einen schriftlichen Unterhaltungsaustausch über meine Lebensaktivitäten zu haben.

 

 

9 Kommentare zu “Ich finde es so schade, …

  1. Liebe Brigitte. Du hattest gestern Dein 10-jähriges Jubiläum, ich heut mein fünftes. Daher will ich auch Dir weiterhin viel Spaß am Bloggen wünschen und stets nette Kommentare.
    Du schreibst immer nett und ausführlich. Ja, nur schnell Hallo und drei Worte, das liegt mir auch nicht. Auch ich komme manchmal tagelang nicht zum Bloggen, aber es soll ja auch nicht Verpflichtung sein. Dann lese ich zwar oft die Beiträge bei den anderen nach, aber jeden einzeln kommentieren schaffe ich dann auch nicht mehr.
    Hab einen schönen Sonntag, liebe Grüße von Kerstin.

  2. Wie die Zeit so vergeht.
    Hin und wieder schaue ich gerne mal ins eigene Archiv und lese den einen oder anderen Beitrag. Es ist eben auch eine gute Gedächtnisstütze.

  3. Liebe Brigitte,
    Glückwunsch zum Jubiläum. Bei mir sind’s “erst” 5 Jahre. Ja, die Zeit vergeht schnell.
    Auch bei mir ist es so, dass ich nicht regelmäßig zum Bloggen komme. Dann gibt es halt mal ein Päuschen. Hauptsache es macht Spaß.

    Liebe Grüße
    Traudi

  4. Ich denke, man sollte sich ja keinen Streß machen mit dem Blog, es soll Spaß machen und anderen auch eine Freude bringen. Deshalb immer nur mit der Ruhe.
    Einen schönen Sonntag
    Astrid

  5. 💡
    gewiss kennen wir uns auch schon sehr lange, virtuell!
    viele neue kamen und einige sind nicht mehr im internet präsent, doch all die kontakte möchte ich nicht missen.
    liebe brigitte,
    hauptsache die freude bleibt und das bloggertreiben ist nach lust und laune zu nutzen, mal mehr – mal weniger.
    manches lässt sich besser verarbeiten in schriftlicher form, auch dann und wann nachlesen, so wie die zeit es ermöglicht.
    weiterhin alles gute und meine glückwünsche!
    kelly

  6. Liebe Brigitte,

    ich finde auch, dass man sich keinen Stress machen sollte bzgl. der “Blogrunden” Mal ist man öfters am PC, mal weniger! Es kommt ja auch auf die Situationen an.
    Wir kennen uns virtuell auch schon ganz lange!
    ♥ ♥ Ich gratuliere Dir herzlich zu Deinem 10-jährigen!!!! ♥ ♥
    Ich weiß schon gar nicht mehr, wie lange ich blogge. Ich hatte ja vor diesem Blog schon zwei andere! Es sind also mindestens auch 10 Jahre und ich schau rückblickend auf eine schöne Zeit! Viele liebe Menschen habe ich auf diese Weise kennengelernt – unter anderem Dich, liebe Brigitte!!! ♥ ♥
    Hoffen wir, dass wir noch weitere 10 Jahre dranhängen können. Das wäre schön! ♥
    Dazu wünschen wir uns GESUNDHEIT – das vor allen Dingen! Dann wird es schon klappen, gell?

    Für heute drück’ ich Dich mal ganz lieb und schicke Dir
    ♥-liche Grüße aus dem Saarland!!!!

    * Renate * 🙂

  7. Liebe Brigitte,
    auch dir Glückwunsch zum Blogjubiläum. Und mach dir keinen Stress. Meine Devise ist anch wie vor: Bloggen soll Spaß machen und keine Verpflichtung sein.
    Herzliche Grüße
    Elke

  8. Liebe Brigitte,
    ich habe gerade in Deinem Kommentar bei mir gelesen, dass Du ein Blogger-Jubiläum feierst. Da komme ich, wenn auch mit minimaler Verstpätung, um Dir auch zu gratulieren! Du und die Geschichten auf Deinem Blog gehören zu dem festen Stamm meiner Blogs. Die Sendung mit Sarah Kuttner habe ich übrigens auch angeschaut, die ist mir gut in Erinnerung.
    Ich hoffe, Du hast auch weiterhin viel Freude am Bloggen. Es muss doch nicht jeden Tag sein, und auch die Besuche und Kommentare müssen nicht mehr jeden Tag sein. Auch ich bin nicht mehr so oft unterwegs, aber ich freue mich immer, wenn liebe Blogger bei mir vorbeischauen.
    Kurze und knappe Kommentare sind auch nicht mein Ding, obwohl ich mich auch darüber freue. Ich schreibe ja auch meist ziemlich lange Kommentare, vor allem, wenn ich lange nicht mehr da war.
    Schön, dass Deine Erkältung und Dein Husten besser sind. Ich bin gerade auch am Einnehmen von Spitzwegerich-Presssaft. Allerdings ist diesmal der Husten nicht so schlimm wie zu Beginn des Winters. Ja, viel Ruhe und Wärme sind am wichtigsten, und alle möglichen Mittel probiert man dann aus, bloß damit es besser wird. Ich bin auch am Durchprobieren aller möglichen Mittel. Aber mir geht es auch schon besser.
    So, jetzt schau ich wieder “ein Häusl weiter” und lasse Dir liebe Grüße hier,
    alles Liebe, Irmgard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung