Durch den Malheur-Donnerstag … ?>

Durch den Malheur-Donnerstag …

… fing ich mir natürlich wegen der Rollstuhl -Schiebeanstrengung eine ordentliche Erkältung ein. Männe werkelte ja schon 3 Tage mit ständigen Hustenattacken und da bleibt man ja kaum ohne Ansteckung. Aber ich hatte auch durch das selbsttätige Schieben einen feuchten Rücken bekommen und meine Haare unter der Wollmütze waren auch völlig naß. Zu Männes Husterei kam dann die Heiserkeit und ich habe die Laufnase und den Husten.

Seit Sonntag bin ich nur müde, apetitlos und meine Spannkraft ist mir abhanden gekommen.

Trotzdem mache ich meine Spaziergänge mit Tamy, aber danach gehe ich gleich wieder ins Bett, damit ich mich gesund schlafen kann.

Mittagessen habe ich für uns schon 3 Tage nicht gekocht. Heute Abend machte ich Bouletten und 2 große hatte Männe gern verputzt. Ich trinke nur  Apfel- Multivitamin- oder Orangensaft.

Am Kiez-Frühstück werde ich morgen nicht teilnehmen und heute ist es auch gut so,daß durch die Schulferien keine Chorprobe stattfand.

 

 

7 Kommentare zu “Durch den Malheur-Donnerstag …

  1. Ach du Arme,
    Brigitte ich wünsche dir und deinem Männe baldige gute
    Besserung. Schone dich auf jeden Fall. Ein Rückfall ist meist
    noch schlimmer.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

  2. liebe brigitte,
    ein jeder hat seine art und weise mit erkältungskrankheiten fertig zu werden, deine ist auch meine therapie…
    gänzlich anderes hab ich auch kennen gelernt, z.b. viel essen und leidend im bett.
    nach meiner meinung braucht der körper dann zuviel energie für die verdauung, doch andere meinen das wohlfühlen der sättigung ist wichtig.
    dann war bei mir raus nach draussen angesagt, warm angezogen ohne körperliche anstrengung***, allerdings nur ohne fieber*!
    und heissen flieder (holunder)-saft!
    alles gute und rasche besserung!
    lg kelly

  3. Liebe Brigitte,
    es tut mir wirklich Leid, dass Du an Erkältung leidest. Wie das Kelly schreibt, jeder hat seine Art für die Erkältungskrankheit, meine erprobte ist -viel selbstgemischter Tee (Kamille, Holunder, Lorberblatt, Lindenblüten und Krauseminz) trinken, dazu noch mindestens täglich 1500 gr Vitamin C, den ganzen Tag im Bett liegen und viel, viel schlafen. Man darf nicht ungeduldig sein. Bei uns sagt man, dass die Erkältung eine Woche dauert, wenn man keine Arzneien trinkt und sieben Tage , wenn man etwas einnimt.

    Rasche Besserung und alles Beste wünscht Dir

    Katalin.

  4. Jetzt hat es dich auch erwischt und kein Wunder, dass du schlapp und müde bist.
    Immer schön brav im Bette bleiben, dann kannst du gesunden und hast bald wieder mehr Elan.

    Alles Gute für dich wünscht Mathilda ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung