Jetzt kümmere ich mich erst einmal um mich selbst. ?>

Jetzt kümmere ich mich erst einmal um mich selbst.

Gestern war ich im Friedrichstadtpalast und sah mit meiner Schulfreundin die Weihnachtsedition ” Berlin erleuchtet”. Es war eine fantastische Show.

Vor der Aufführung sind wir ins Cafe an der Spree und genossen bei Kaffee, Käse bzw Pflaumenkuchen mit Sahne unser Advent-Ausgeh- Treffen.

Nach der Vorstellung wurde noch eine >Portion für Zwei< großer Döner-Teller mit 2 Gabeln, von uns verputzt, bevor wir mit der S-Bahn nach Hause fuhren.

Heute war ich beim Orthopäden wegen meiner ständigen Hüftschmerzen. Es wurden beidseitige Röntgenaufnahmen gemacht  und ich mußte beim Arzt verschiedene Beinstellungsbewegungen vorführen. Er begutachtete meine Gelenkigkeit und meinte , daß ich noch ordentliche Hüftgelenke habe. Trotzdem habe ich seit 2 Jahren zunehmend erhebliche,  schmerzintensive Beschwerden. Also bekomme ich darauf hin ab morgen Physiotherapie.  Altersbedingt wird Schmerzfreiheit ein Wunschtraum bleiben. Sechs Behandlungen  werden kaum ein Erfolg bringen.

SchwieMu hat sich auch schon wieder den Donnerstag mit mir ausgeguckt und sich mit mir verabredet.  Sie möchte in ein großes Einkaufscenter. Da weiß ich vorher, daß ich hinterher geschafft bin, weil beim Geschäfte gucken meine Hüftgelenke quietschen und die Füße weh tun.

Am Samstag war meine diesjährige erste Vorweihnachtszeit-Einstimmung. Der jüngere Sohn fuhr mit mir zum Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz. Dort konnten wir das weihnachtliche Treiben wieder voll spüren. Sohnemann spendierte seiner  Mutter, die schmachtend mit beiden Augen an den weihnachtlichen Süßigkeiten-Buden vorbei ging, eine große Schoko-Eischnee-Eierlikör- Kugel. Eine große Tüte Maronis (Eßkastanien) kaufte Sohnemann für sich und seine Frau für daheim.

 

 

14 Kommentare zu “Jetzt kümmere ich mich erst einmal um mich selbst.

  1. Liebe Brigitte,
    das machst du richtig. Man muss auch mal an
    sich selber denken. Der Akku muss aufgeladen
    werden.
    Einen schönen Restabend wünscht dir
    Irmi

  2. Hallo, ich bin heute das erste mal auf deinen Blog.
    Er gefällt mir ganz gut. Eine Bekannte hat auch erst vor kurzen
    ” Berlin erleuchtet” gesehen und war ganz begeistert. 😀

  3. moin brigitte,
    für mich wäre, egal was, allein schon der friedrichstadtpalast die show, feine sache und ich freue mich mit dir!
    zu dem genuss gehörte auch das cafe.
    hab eine feine adventszeit!
    lg kelly

  4. Liebe Brigitte,
    bei all deinen Aktionen für deine Lieben darf man sich selber nicht vergessen. Nimm dir ab und zu eine Auszeit und genieße diese.

    Viele Grüßle
    Traudi

  5. Völlig in Ordnung, wenn du jetzt an dich denkst und 6 x Krankengymnastik ist Standard, aber vielleicht bekommst du noch einmal 6 dazu, einfach mal etwas nachhaken, denn sonst nützt das gar nix.

    Alles Liebe dir und eine wundervolle Adventszeit wünscht ♥ Mathilda

  6. Liebe Brigitte, das sind ja keine guten Nachrichten.
    Sag einfach mal “Nein” wenn du wieder gefordert wirst.
    Was nicht geht, das geht eben nicht.
    Einiges hast du ja sehen können, ist ja auch sehenswert, nicht wahr?
    Wir werden nach Münster auch nur in der Woche mal fahren, denn am Wochenende ist es dort schlicht überfüllt.
    Alles Gute für dich, du hast Recht, 6 x eine halbe Stunde bringt nicht viel.
    ich habe immer draufgezahlt, um eine ganze Stunde zu bekommen.
    Liebe Grüße Bärbel

  7. Liebe Brigitte,

    bei dir ist ja auch wirklich immer sooooo viel los .. Gut, wenn du nun auch mal nach dir selbst schaust und dir ein bißchen Auszeit nimmst. Ich wünsche dir, dass du die Hüftschmerzen mit der Behandlung doch möglichst in den Griff bekommen kannst – und dass du die Vorweihnachtszeit genießen kannst.

    Ich bin auch kaum online bzw in der Bloggerwelt unterwegs, das reale Leben ist so ausgefüllt, nun auch noch mit Musik-Machen 🙂

    Ganz liebe Grüße an dich, und ein schönes Adventswochenende wünscht dir
    Ocean

  8. Liebe Brigitte, hier bin ich nochmal und danke dir für deinen Kommentar 🙂 toll, dass Ihr beide so musikalisch seid!

    Ich habe mir jetzt auch ein E-Piano gekauft 😉 Und bin ganz begeistert. So kann ich auch mal mit Kopfhörer üben, wenn es angebracht ist .. Das Klavierspielen macht wirklich großen Spaß.

    Viele herzliche Grüße zu Euch,
    Ocean

  9. Hallo Brigitte,

    das hoert sich schoen an, was Du erzaehlst und Du die Adventszeit in netter Gesellschaft verbringst.

    Leider muss man mit zusaetzlichem Alter damit rechnen, dass die Wehwehchen auftauchen und ist dann froh, wenn man von aerztlicher Seite Hilfe bekommen kann.
    In Deinem Fall mit Wolfgang und Deiner Schwiegermutter, die Deine Hilfe benoetigen, kann ich mir vorstellen, dass das manchmal nicht gerade einfach fuer Dich ist.

    Liebe Gruesse aus dem winterlichen Nordwest Arkansas,
    Karl-Heinz

  10. Liebe Brigitte,
    da ist Dein Leben aber momentan sehr ausgefüllt. Du machst es richtig, Dir Ausgleich zu suchen. Nur dann kannst Du weiter geben.
    Schön auch der Gang durch den Weihnachtsmarkt mt Deinem Sohn. Das tut auch gut.
    Ich wünsch Dir alles Liebe,
    Irmgard

  11. Ach je, da gehen wir beide zur Zeit zur Physio. Ich habe auchf 6 x Krankengymnastik verschrieben bekommen. Abends übe ich dann immer noch daheim auf dem Fußboden meine Verrenkungen. Doch ohne Tabletten geht es noch nicht, dauert dieses Mal aber auch lange bei mir.
    Und nun gehst Du auch noch mit der Schwiegermutter shoppen. Na hoffentlich sind ab und zu mal Bänke da zum setzen und verschnaufen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  12. Liebe Brigitte. Nun steht das Weihnachtsfest schon fast vor der Tür und ich hoffe, Dir und Deinem Mann geht es gut, da es hier so ruhig ist.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein besinnliches Weihnachtsfest mit vielen schönen Momenten und Überraschungen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung