Seufz, nichts mit beschaulichem Rentnerleben. ?>

Seufz, nichts mit beschaulichem Rentnerleben.

War in den vergangenen 2 Wochen täglich von 10 Uhr bis 15 Uhr bei der Schwiegermutter. Ich begleitete sie zu den verschiedentlichen Arztbesuchen und erledigte mit ihr die notwendigen Einkäufe.

Vorgenommen und abgesprochen war  mal ein Tagesbesuch pro Woche, doch Schwiegermutters extremer Schwindel seit 4 Tagen und ihr schlechter Gesundheitszustand durch Erkältung und Lungenentzündung, macht meine Hilfe notwendig. Dadurch habe ich auch keine Zeit für Blogbesuche.

Heute war ich vormittags im Modemarkt, kam aber ohne Geld auszugeben wieder heim. Morgen bin ich dann wieder bei SchwieMu und wir tätigen gemeinsam unseren Esseneinkauf.

Ich hoffe, daß das Wochenende dann für mich so richtig erholsam wird.

Tamy bekommt jetzt ihr Futter, ich nehme ein Entspannungsbad und läute damit mein Wochenende ein.

Seid Alle lieb gegrüßt,  bleibt wohlauf und verlebt ein schönes Wochenende!

 

 

 

 

7 Kommentare zu “Seufz, nichts mit beschaulichem Rentnerleben.

  1. Liebe Brigitte,
    das ist wirklich etwas turbulent.
    Pass aber auch auf dich und deine Gesundheit auf.
    Du wirst noch gebraucht.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

  2. Liebe Brigitte,
    ich kann dich gut verstehen. Die letzten Jahre mit meiner SchwieMu waren auch turbulent und anstrengend. Da muss man durch. Und ich bewundere dich sehr, wie du das meisterst. Umso mehr wünsche ich dir nun ein geruhsames, erfreuliches Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Elke

  3. liebe Brigitte,

    ich finde es echt lieb von dir, dass du dich so ruehrend um deine kranke schwiegermutter kuemmerst. und klar hast du jetzt ganz andere sorgen als blogbesuche zu machen, das reale life geht immer vor.

    lg
    Sammy

  4. Liebe Brigitte!
    Es ist nicht einfach, sich um ältere Menschen so zu kümmern. Es ist bewundernswert und ich wünsche Dir zwischendurch immer lange Schnaufpausen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  5. Hallo liebe Brigitte,
    ich hoffe, euch allen geht es einigermaßen gut. Es ist eine große Aufgabe, sich um alte Menschen zu kümmern. Zwischendurch aber auch mal an dich denken.
    Was macht die singerei? Ihr habt jetzt sicherlich viele Auftritte.
    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Rest-Adventsonntag.
    Liebe Grüße,
    Christa

  6. Liebe Brigitte. Ich hoffe, euch allen geht es gut und ihr konntet heut gemeinsam einen ruhigen und besinnlichen 1. Advent begehen.
    Ich wünsche Dir und euch die nötige Kraft, der Schwiegermutter auch weiterhin helfen zu können. Allerdings brauchst auch Du unbedingt Ruhepausen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung