Kein Stillstand ?>

Kein Stillstand

Am vergangenen Sonntag war Chorauftritt im Tierpark Berlin beim ” Lichtenberger Chorsommer “. Unsere 9 Lieder fanden bei den Zuhörern Gefallen und es gab kräftigen Applaus.

Montag Vormittag war ich mit der SchwieMu zum Einkaufen verabredet. Ich fahre immer erst zu ihr nach Hause und dann machen wir unsere Einkäufe. Gemeinsames Mittagessen und Kaffee und Kuchen ließen mich erst wieder zu 17 Uhr zu Hause sein.

Mittwoch hatte ich wieder von 18 bis 19.45 Uhr Chorprobe.

Donnerstag von 10 bis 11 Uhr Frühstück  im ” Margaretentreff  ” und anschließend bin ich mit der S-Bahn in unsere ehemalige Wohn-und Einkaufsgegend gefahren, um  die gewohnten und nur dort erhältlichen speziellen Salate einzukaufen. Auch so einige andere Lebensmittel bekomme ich nur dort. Solche Einkaufs-Extratour ist immer recht zeitaufwendig.

Zu 15.30 Uhr bin ich dann noch am selben Tage zum Versorgungsamt , um noch Med.-Unterlagen von Männe hin zu bringen.  Die Pflegeeinstufung für ihn wurde abschlägig beschieden, so das sich ein Widerspruch notwendig macht.

Freitag, nach dem Frühstück, war ich zum Friseur. Für 8.95 Euro ist mein Haar wieder sehr kurz und ordentlich geschnitten.

Für morgen, Sonntag, zu 13 Uhr, ist bei StayFriends von einem ehemal. Schüler der 25. POS ein Schultreffen angesagt. In diese Schule ging ich 10 Jahre. Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Event überhaupt stattfindet. Ich werde trotzdem dort hinfahren-neugierig guck-.

3 Kommentare zu “Kein Stillstand

  1. Du bist wirklich ständig auf Achse – schön, wenns dir dabei gut geht und Spaß macht.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende –
    liebe Grüße von Elke

  2. Du kommst aber auch gar nicht mal zur Ruhe liebe Brigitte. Ich dachte, wenn ihr euch in der neuen Umgebung eingelebt habt, dann kehrt etwas mehr Ruhe ein.
    Ich hoffe, ihr bekommt doch noch die Pflegestufe bewilligt. So was ist immer zeit- und nervenaufreibend, wir haben das bei meinem Stiefvater durch. Er konnte kaum noch laufen, sollte aber keinen Rollstuhl bekommen. Hat er am Ende aber doch!
    Liebe Grüße in den Sonntag von Kerstin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung