Sooo ein Wetterchen, was haben wir darauf gewartet ?>

Sooo ein Wetterchen, was haben wir darauf gewartet

Gestern genoß ich den herrlich sonnigen und warmen Frühlingssonntag durch lange Spaziergänge mit Tamy.  Ein netter Nachmittagsplausch beim Kurzausruhen auf der Parkbank auf dem kleinen, neu gestalteten Platz an der Hauptverkehrsstraße, Weitlingstr. Ecke Münsterlandstraße, mit einer freundlichen Dame, war sehr angenehm. Ein leichtes Lüftchen wehte und die Sonne wärmte unsere Rücken.

Mittwoch war nun wieder die erste Chorprobe nach den Osterferien. Der 1. Mai und der 3.5. sind unsere vorgemerkten Termine. Am 1. Mai Auftritt im Tierpark und am 3. Mai Konzert in einer Bibliothek.

Am Donnerstag war ich mit der SchwieMu verabredet und so konnte ich nicht zum gewohnten öffentl. Frühstück, ab 10 Uhr, gehen, denn ich traf mich mit der Mutter zu 12 Uhr und dann liefen wir zum Chinarestaurant, um dort zu speisen. Danach hatte sie noch einige Erledigungen zu tätigen, die wir gemeinsam erledigten. Von mir beschirmt und in meinem Arm eingehakt liefen wir durch die Straßen, durch den Regen und Wind, um wieder nach einer kurzen Busfahrt daheim zu sein und gemeinsam noch Kaffee zu trinken und Kuchen zu essen. Mit einem 5 – stündigem Treff war unser Wiedersehen sehr herzlich verlaufen.

Heute war ich in meiner ehemal. Dienststelle, um mir meinen Pensionärsfahrausweis für die nächsten 10 Jahre verlängern zu lassen. Mein alter Fahrausweis ist Ende Juli, nach den ersten 10 Jahren, abgelaufen. Heute bekam ich einen neuen Fahrausweis mit einem neuen Outfit und ein neues Passfoto für diesen wurde auch gemacht. Nun habe ich weiterhin freie Fahrt beim ÖPNV.

8 Kommentare zu “Sooo ein Wetterchen, was haben wir darauf gewartet

  1. Ja, wir sind vom Winter in den Sommer geschubst worden 😛 Die Natur explodiert und wir freuen uns drüber.
    Chinesisch waren wir kürzlich auch essen mit Freunden. Neben griechischem und italienischem Essen schmeckt uns chinesisch auch sehr gut. Man ist nicht so voll nachher und trotzdem richtig satt. Ich nehme immer knusprig gebratene Ente.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  2. Liebe Brigitte,
    bei dir ist immer etwas los. Schön, dass Tamy noch so fit ist.
    Du bist nie allein unterwegs.
    Chinesisch esse ich auch sehr gern. Ich hole mir öfter mal eine Portion nach Hause, weil ich nicht so gern allein in dieses Lokal
    gehe.
    Ih glaube auch, dass der Frühling in diesem Jahr ausfällt und wir sofort in den Frühsommer steuern.

    Einen schönen Abend wünscht
    Irmi

  3. Liebe Brigitte,
    es ist erstaunlich, dass deine Schwiegermutter es noch 5 Stunden schafft mit allem Drum und Dran. Sie ist doch sicher auch schon eine alte Dame, oder habe ich da etwas falsch gelesen?

    Wenn man mit einem Hund unterwegs ist, wie du mit deiner Tamy, bekommt man schnell Kontakt zu anderen Mensch, ganz gleich, ob mit oder ohne Hund.

    Schön, dass die Chorproben wieder begonnen haben und einige Konzerte anstehen. Das macht Spaß, gell?

    Dir wünsche ich noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße, Anke

  4. Hallo Brigitte,

    ich sehe Dich immer bei Anke und heute hat mich meine Neugier doch mal zu Dir getrieben. 😆

    Ich komme wieder ~ jetzt muß ich erstmal mit Estelle Gassi gehen.

    Liebe Grüße
    Kathrin & TinkaCats & Estelle 😉

  5. Liebe Brigitte 🙂

    das liest sich wieder richtig gut bei dir. Solche Begegnungen sind immer nett, und gerade mit Hund entstehen doch oft sogar noch schneller Kontakte.

    Und das Singen wird dir sicher wieder viel Freude machen 🙂

    Schön, dass dein Treffen mit der Schwiegermutter so angenehm war 🙂 die gemeinsamen Stunden gehen immer so schnell rum. Ich freu mich schon auf den geplanten Besuch von meiner Mutter am Donnerstag.

    Liebe Abendgrüße zu dir, und für Tamy einen sanften Krauler,

    Ocean

  6. Das ist aber schön, dass der Frühling nun auch endlich die Berliner verwöhnt. Ich bin fast den ganzen Tag im Garten – es gibt jetzt auf einen Schlag so viel zu tun, aber es ist herrlich.
    Herzliche Grüße
    Elke

  7. Ja, am Sonntag waren wir auch unterwegs. Es war wunderbar. Nur machen wir zur Zeit lieber kurze Spaziergänge. Mein Laufen ist seit 2 Wochen nicht das Beste.
    Unser Chor hatte keine Osterpause.
    Wir haben ja am 2. Feiertag gesungen. Morgen ist wie immer die Probe. Letzten Mittwoch konnte ich nicht mitsingen, war aber da.
    Meine Stimme war völlig weg, ich denke, Kehlkopfentzündung.
    Noch ist der Rachen rot, so langsam erholt es sich …
    Ich werde morgen versuchen, mitzusingen.

  8. Liebe Brigitte,
    wo man hinhört: Jeder erfreut sich an diesem frühlingshaften Wetter. Wurde ja auch Zeit!
    Auch ich genieße jeden Sonnenstrahl, habe großes Defizit.

    Viele Grüße
    Traudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung