Es bewegt sich wieder was ?>

Es bewegt sich wieder was

Zur noch nicht fertig eingeräumten Küche gesellte sich noch gestern Abend ein weiteres Problem. Unser Wohnungstürschloß ging kaputt. Ich konnte nur noch 1/4 Umdrehung mit dem Schlüssel im Schloß machen, dann ging nichts mehr.

Heute früh rief Männe den Wohnungsverwaltungsservice an und gleich wurde von denen der Schlüsselnotdienst informiert und beauftragt und uns wurde ein neues Schloß eingesetzt.

Ein Anruf am Morgen vom Baumarkt ließ mich erfreut aufhorchen, denn nach einer Verzögerung von nur 4 Tagen, werden nun am Samstag die 3 Küchen-Arbeitsplatten geliefert.

Zuvor rief uns der ältere Sohn an, daß er uns noch am Samstag von seiner Kücheneinrichtung das Topfkarussell, den Hochschrank und den Eßtisch mit einem Kleintransporter vorbeibringt.

Die bestellten Küchenschrankteile, die ich noch zu den Hängern und Unterschränken zugekauft hatte, die werden erst in ca 14 Tagen geliefert.

Die 3 Küchenarbeitsplatten müssen somit, bis alle Unterschränke vorhanden sind, noch hochkant an der Küchenwand stehen, bis sie montiert werden können.

Es wird noch eine Weile dauern, bis das Küchenchaos beendet ist.

Jetzt werden erst mal wieder Wohnraum und Schlafraum mit den Kücheninventar-Umzugskartons voll gestellt, also wieder Unordnung, denn wir brauchen am Samstag in der Küche Platz zum Hinstellen, Räumen und später dann noch Zuschneiden.

Da an allen Decken keine Lampenhaken vorhanden sind, hatten wir seit dem 11. Dez. mehrmals darauf aufmerksam gemacht. Nun endlich hat die Wohnungsverwaltung reagiert und somit wird uns morgen ein Handwerker die Lampenhaken in Wohn-und Schlafraum und Küche anbringen. Für die Flur- und Badbeleuchtung brauchen wir keinen Lampenhaken.

In der Mittagszeit war ich mit Tamy 1 1/2 Std unterwegs und der Sonnenschein begleitete uns. Mit Blogspaziergängen muß ich noch sparsam umgehen.

 

10 Kommentare zu “Es bewegt sich wieder was

  1. Hallo liebe Brigitte,
    ja, es ist immer eine große Anstrengung und dauuuuuuert, bis man eine neue Wohnung ist eingerichtet hat, dass man sich wohlfühlt. Ich drücke euch die Daumen, dass der Rest auch schnell über die Bühne geht!
    Liebe Grüße zum Wochenende,
    Christa

  2. Liebe Brigitte,

    das ist ganz sicher ungeheuer viel Arbeit und auch Durcheinander. Viel Kraft für Euch – bald habt Ihr es geschafft und könnt dann die neue Wohnung richtig genießen.

    Liebe Wochenendgrüße an dich, und für Tamy einen sanften Krauler,
    Ocean 🙂

  3. Wie schön, dass das Chaos hoffentlich bald zu Ende sein kann.
    irgendwann nervt sowas ja doch.
    Keine Lampenhaken, das ist ja eigenartig.
    Ich drück die Daumen, dass alles gut eingepasst werden kann.
    So ein schöner langer Spaziergang in der Sonne ist die ideale Erholungspause.
    Weiter alles Gute
    wünscht Bärbel

  4. Liebe Brigitte,
    ich kann mir gut vorstellen, wie du dich freuen wirst, wenn alles komplett ist. Wenn ich zurückdenke an die küchenlose Zeit… Unsere Küche wurde erst nach 8 Wochen geliefert und drei Mal mussten die Küchenmänner nochmal kommen, weil sie zwei Mal bei den Abdeckungen geschlampert haben. Wir waren ganz schön sauer! Ich hoffe, dass bei Euch alles klappt!

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende.
    Traudi

  5. Liebe Brigitte,
    den Endspurt schafft ihr auch noch, denn ich denke, das meiste habt ihr hinter euch gebracht.

    Dir wünsche ich ein nicht zu stressiges Wochenende.
    Liebe Grüße, Anke

  6. Ihr habt noch ganz schön zu tun Brigitte. Ich hoffe, nun ist bald ein Ende der Arbeiten in Sicht und ihr habt alles geschafft. Die Kraft und Lust neigen sich dem Ende, wenn es zu lange dauert. Irgendwann will man einfach mal fertig sein.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  7. Liebe Brigitte,
    da musst Du noch eine ganze Zeit lang mit einem Provisorium leben. Nicht schön, aber ich merke, mit welcher Geduld Du das alles mitmachst. Ich hätte wohl das eine oder andere Schimpfwort in meinen Beitrag eingestreut, ich hätte keine solche Geduld – obwohl es ja bei uns auch in einigen Bereichen noch Provisorien gibt. Aber in der Küche, in der man täglich arbeiten muss, ist es doch elementar. Das würde mir echt auf den Keks gehen.
    Das Schloss an der Tür war sicherlich auch ein arger Schrecken, als es nicht mehr ging. Gut, dass es schnell ausgewechselt wurde.
    Ich schicke Dir liebe Grüße und wünsche Dir trotz all der Widrigkeiten einen schönen Sonntagabend und für morgen einen schönen Wochenanfang,
    liebe Grüße, Irmgard

  8. Liebe Brigitte,
    da musst Du noch eine ganze Zeit lang mit einem Provisorium leben. Nicht schön, aber ich merke, mit welcher Geduld Du das alles mitmachst. Ich hätte wohl das eine oder andere Schimpfwort in meinen Beitrag eingestreut, ich hätte keine solche Geduld – obwohl es ja bei uns auch in einigen Bereichen noch Provisorien gibt. Aber in der Küche, in der man täglich arbeiten muss, ist es doch elementar. Das würde mir echt auf den Keks gehen.
    Das Schloss an der Tür war sicherlich auch ein arger Schrecken, als es nicht mehr ging. Gut, dass es schnell ausgewechselt wurde.
    Ich schicke Dir liebe Grüße und wünsche Dir schöne Tage,
    liebe Grüße, Irmgard

  9. Liebe Brigitte,
    ich lasse mal wieder liebe Grüße hier und hoffe, es geht Dir gut. Zwischendurch war ja schönes milderes Wetter.
    Wie ich gerade sehe, hat es ja meine beiden Kommentare genommen – beim ersten Mal dachte ich, er wäre im Nirwana verschwunden, hatte aber zum Glück einen Teil gesichert.
    Bei schönem sonnigem Wetter machen die Spaziergänge mit Tamy sicherlich viel mehr Spaß als bei dem diesigen Wetter, das immer wieder herrscht. Ich versuche, dann trotzdem rauszugehen, die Katzen müssen ja auch raus.
    Liebe Grüße, Irmgard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung