Einkauf – Krankenhaus -Einkauf ?>

Einkauf – Krankenhaus -Einkauf

Morgens der erste Spaziergang mit Tamy, dann frühstücken und danach zum Modemarkt mit dem Bus gefahren und noch einen Schlafanzug für Männe kaufen. Es blieb nicht bei dem einen, sondern ich kaufte zwei, nein 3  Schlafanzüge. Sie haben alle drei das rote Rechteck und so bekam ich den langen für 19, statt 40 Euro und die zwei kurzen nur für je 9.99 Euronen, statt 21 Euro.

Over-Knie-Strümpfe noch für mich und der Einkauf war schnell erledigt. Mit dem Bus gings nicht so schnell zurück nach Hause, denn ich mußte 25 min auf den Bus warten, weil einer ausgefallen und das bei kaltem, frostigem Wind.

Auf meinem kurzen Heimweg von der Bushaltestelle noch einen Schlenkrich zur rechten Seite und im China-Imbiss eine Chinapfanne  für mich zum Mittagessen zu Hause brutzeln lassen. Der kleine Laden hatte gerade geöffnet.

Nach dem Essen bin ich mit Tamy eine ausgiebige Runde gelaufen und danach ließ ich sie wieder allein, denn ich war mit dem jüngerem Sohnemann zu 14 Uhr Bhf Lichtenberg verabredet und sind gemeinsam Männe/Vater im Krankenhaus besuchen gegangen.

Nach 1 1/2 Std Krankenbesuch  und 1/2 Std Wartezeit an seinem Bett, weil er zu einer Herzuntersuchung mußte, verabschiedeten wir uns von ihm um 16 Uhr.

Gemeinsam fuhren Sohn und ich noch 2 weitere U-Bahnstationen zum Ringcenter, um mal nur zum Gucken, so hatte es sich Sohnemann vorgenommen und ich mußte das gleich ausarten lassen und kaufte mir ein paar schwarze, wadenhohe, leichte und gefütterte Synthetex- Stiefel mit Klettverschluß, für  16.90 Euro. Einen Winter sollen sie halten, wenn länger, dann freut man sich.

Um 17.30 Uhr war ich wieder zu Hause. 18. 20. Uhr bis 19 Uhr wurde der Abendspaziergang mit Tamy gemacht. Jetzt wird es Zeit fürs Abendessen für mich. Tamy ihr Futterchen steht schon bereit.

Nun beginnt gleich die Fernsehunterhaltung; Erst  Tagesschau, danach  “Dr Kleist” und dann die “Sachsenklinik”.

11 Kommentare zu “Einkauf – Krankenhaus -Einkauf

  1. Liebe Brigitte,
    boah, da warst du wieder voll ausgelastet.
    Schön, daß du so preiswert einkaufen kannst. Da sind hier bei uns die Möglichkeiten mehr als eingeschränkt.
    Nun wünsche ich Dir einen schönen Fernsehabend.
    Liebe Grüße
    Irmi
    PS: Und für Deinen lieben Mann beste Genesungswünsche. Das hate ich gestern glatt vergessen, weil meine Gedanken bei Dir waren.

  2. Liebe Brigitte!
    Du hast ja tolle Schnäppchen erstanden.
    Dass die Tage sehr ausgefüllt sind, wenn der Mann im Krankenhaus liegt, habe ich in diesem Sommer auch erlebt. Hauptsache er wird gesund gepflegt und ist in guten Händen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  3. moin brigitte,
    den alltag ganz neu strukturieren, plötzlich ist alles anders und funzt trotzdem.
    einen lieben schmunzelgruss an den maxsohn, an mir hätte er auch seine helle freude 🙄 , an der aussprache hapert es ganz besonders weil ich nicht gut höre.
    alles gute für alle!
    lg kelly

  4. Liebe Brigitte,
    und schon hat sich dein Tagesablauf geändert, aber ich denke, du hast es im Griff. Ja, so ein plötzlicher Aufenthalt im Krankenhaus kann einen schon ein wenig aus der Bahn werfen. Man kann halt nichts vorbereiten usw. Aber die Hauptsache ist, dass dein Männe in guten Händen ist und bald wieder gesund wird.

    Viele Grüße aus dem Schwabenländle
    Traudi

  5. Na…das hat sich ja richtig gelohnt!

    Ich hoffe, deinem Mann geht es wieder besser. Er ist ja in guten Händen. Und wenn alles abgeklärt ist, darf er bestimmt bald wieder nach Hause.

    LG aus Stetten a.H.

    Ute

  6. Liebe Brigitte,

    deinem Mann weiterhin gute Besserungswünsche. Ja, es ist beruhigend, zu wissen, daß er nun in guten Händen ist. Für die Untersuchungen drück ich fest die Daumen!

    Da hast du ja wirklich günstig einkaufen können – klasse 🙂 und dann haben wir uns also gestern beide Stiefel gekauft 😉

    ich hatte keine guten wasserdichten mehr für die Hunde-Runden, und wenn das jetzt schon so anfängt mit dem vielen Schnee .. also mußten neue Stiefel her, denn mit Turnschuhen hat man jetzt schlechte Karten hier *g*

    Ja ..bei dem Wetter fallen leider die Busse und Züge manchmal aus ..ist hier genauso. Aber die Straßen sind teilweise noch sehr rutschig ..

    Viele liebe Grüsse an dich 🙂
    Ocean

  7. Liebe Brigitte, Du hattest ein straffes Programm. Ich hoffe, Deinem Mann geht es besser? Liegen denn schon irgendwelche Befunde vor?
    Ich wünsche jedenfalls weiterhin gute Besserung.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  8. Liebe Brigitte,
    ich hoffe, deinem Mann geht es schon wieder besser und die Katheteruntersuchung verläuft auch gut.

    Es ist natürlich alles ein wenig stressiger, wenn du ausser deinen Tamyrunden, die ja auch 3 mal täglich erfolgen, noch zwischendurch deinen Mann besuchst. Wenn dann in der Kälte auch noch ein Bus ausfällt, geht noch mehr Zeit verloren. Denke aber , du bekommst das alles in den Griff.

    Ich wünsche dir, dass du trotz allem die Adventszeit ein wenig genießen kannst.
    Dir wünsche ich Kraft, dass du das alles durchhälst und deinem Mann weiterhin gute Besserung.
    Liebe Grüße, Anke

  9. Liebe Brigitte, das klingt schon fast nach ein bisschen Stress zuviel. Aber immerhin hast du dabei ja prima Einkäufe getätigt, ideal für dieses Wetter. Nun mach’s dir gemütlich! Deinem Mann weiterhin alles Gute.
    Herzliche Grüße
    Elke

  10. Liebe Brigitte!
    Da hattest du ja viel Aufregung! Hoffentlich geht esdeinem Mann bald wieder besser. Ich wünsche ihm gute und schnelle Gesundung.
    Bei uns hat es gestern den ganzen Tag über leicht geschneit. Abends alles dicht weiß auf den Bäumen, Sträuchern und der Straße. Es ist recht kalt, aber eine würzige frische Lust.
    Liebe Grüße und alles Gute für dich und deinen Mann, Christa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung