naßkalter Oktobertag ?>

naßkalter Oktobertag

Mit Männes  Diab.-Arzttermin begann der Tag, Blutentnahme. Danach machten wir unseren Wocheneinkauf mit dem Auto. Nieselregnerisch und windig, kalt, nur 5 Grad und trübe.

Auf der Rücktour am Bahnhofsgebäude kurz halten und die S-Bahnzeitung ” Punkt 3 ” mitnehmen. Dann noch zur Apotheke mit ranfahren und  das Rezept einlösen und für Tamy Lebertran kaufen.

Reichlich Einkaufsbeutel und den Rentnerrolli in unsere Küche verfrachten und auspacken und anschließend mit Tamy den Mittags-Gassispaziergang. Um 14 Uhr Mittagessen; Kohlrabi-Eintopf.

Unangenehm naßkalt den ganzen Tag, aber zu 16 Uhr ist trotzdem der Spaziergang mit Tamy dran. Aber länger als 1/2 Std hatten wir Beide keine Lust. Tamy läuft mir von rechts nach links vor die Füße und zieht dann rückwärts. Tamy hat bei mir rechtsseitig laufen gelernt, da ich immer meine linke Hand frei haben möchte-bin Linkshänderin.

Gleich gehe ich mit ihr in die Dunkelheit, was sie auch nicht gerne mag. Da wird erst mehrmals hingehuckt, geguckt und gehorcht und irgendwann auch mal eine Pfütze hinterlassen, aber danach wird ganz fix in Richtung nach Hause gezogen.

8 Kommentare zu “naßkalter Oktobertag

  1. Liebe Brigitte!
    Hier in Wien war heute blauer Himmel, aber ziemlich stürmisch. Trotzdem war es ein Genuss, die Sonne zu sehen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  2. Ja, jetzt beginnt langsam die ungemütliche Jahreszeit. Wofür bekommt Tamy denn Lebertran?

    Snif ist auch ein “Schönwetter-Hund”. Wenn es regnet, dann macht er auch nur kurz sein Geschäft und es geht ab-die-Post nach Hause.

    Aber es kommen ja auch wieder schönere Tage…

    Ich wünsche euch ein wundertolles Wochenende!!!

    LG aus Stetten a.H.

    Ute

  3. Liebe Brigitte,

    so ein Muffel-Wetter mag bei uns auch niemand, einschließlich Lisa 😉 sie macht dann nur das “Nötigste” und zieht danach auch immer gleich wieder nach Hause.

    Toll, dass Tamy gelernt hat, auf deiner rechten Seite zu gehen 🙂

    Lebertran, das klingt interessant – wie seid Ihr denn darauf gekommen? Bekommt Tamy das jeden Tag ins Futter? Gesund ist es sicherlich!

    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende für Euch 🙂
    Ocean

  4. Liebe Brigitte,
    wie lautet das bekannte Sprichtwort :” Bei dem S**wetter lässt man keinen Hund raus ” …….und , in der Tat, er ( in dem Fall Tamy ) mag es auch nicht. Leider muss sie. Eine Hundetoilette gibt es noch nicht in der Form , wie eine Katzentoilette :-). Da haben es unsere beiden Miezen schon besser.

    Ein Hund braucht ja auch seinen Auslauf…….katzen Spielzeug und Klettermöglichkeiten. Ein gewaltiger Unterschied zwischen Hund und Katze, gell, auch in der Kommunikation. Doch kommt es vor, dass sie sich trotzdem gut vertragen, vorausgesetzt, sie wachsen gemeinsam auf.

    Meine Beiden lebten bei der Vorbesitzerin auch mit einem Pudel zusammen. Dann kamen sie zu mir und als der Vorbesitzer uns nach ca einem 3/4 Jahr mit Hund besuchte, nahmen beide reissaus und waren sich auch nicht mehr so vertraut wie einst.

    Du machst mir immer den Mund so richtig wässrig mit deinen leckeren Mahlzeiten.

    Kannst du nicht ab Sonntag besseres Wetter bestellen, denn dann ist mein Sohn für 8 Tage in Zehlendorf.

    Dir noch ein schönes Wochenende.
    Sei lieb gegrüßt, Anke

  5. Hallo liebe Brigitte,
    richtig kalt ist es heute bei uns, auch trüb und irgendwie merk ich das prompt wieder in den Knochen und Muskeln. Dabei hatten wir gestern nochmal einen ganz herrlichen Tag mit Sonnenschein und 15°C. Das kann sich so schnell ändern – verrücktes Wetter! – Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und schicke herzliche Grüße
    Elke

  6. Tamy und Lebertran? Ist ja lustig. In der Aue lass ich Johnny immer lange Leine, da kann er kreuz und quer rennen wie er will. Heut hab ich ihn mal abgeleint. Und das Ergebnis? Er hat sofort einen Maulwurf gefangen und tot gebissen. Und dann kam auch noch eine läufige Hündin angerannt, das war dann ein Hin und Her!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße von Kerstin.

  7. Ja liebe Brigitte, der Herbst zeigt sich auch bei uns von der weniger schönen Seite. Aber es muß trotzdem einiges erledigt werden und Nicki muss und will raus, auch bei schlechtem Wetter. Und unsere Nicki ist eine Wühlmaus, sie buddelt zu gerne in der jetzt leider matschigen Erde im Wald und sieht hinterher entsprechend aus. Ach ja, solange sie Spaß daran hat………. Ich glaube wir haben inzwischen fast mehr “Hundehandtücher” als normale für uns :mrgreen:

    Ich wünsche dir ein ruhiges Wochenende.

    Liebe Grüße

    Ilona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung