Gern denke ich zurück … ?>

Gern denke ich zurück …

… an den Briefträger, der treppauf und treppab durch die Häuser lief, weil es in den fünfziger Jahren noch keine Hausbriefkästen gab, sondern in jeder Wohnungstür einen Briefschlitz, in dem die Briefe oder Postkarten reingeworfen wurden.

Fast jedenTag klingelte der nette, freundliche und musikalische Briefträger extra bei uns, auch wenn wir keine Post bekamen und zog dann seine Mundharmonika aus seiner Hosentasche, um mir als 6- jährige ein Lied vorzuspielen, denn er freute sich, daß ich schon selbst Mundharmonika spielen konnte.

Auch ich wartete schon manchmal ungeduldig auf ihn, daß wir gemeinsam 10 min zu unserer Freude musizierten.

So hielten wir es noch 1 Jahr lang, bis ich mit 7 Jahren eingeschult wurde und er ja nur vormittags die Post austrug und ich in der Schule war.

Als er im Ruhestand war, traf ich ihn noch oftmals in unserer Straße und er fragte mich dann, ob ich noch Mundharmonika spiele. Da konnte ich ihm erzählen, daß ich zum Wandertag im Wald mit der Klasse beimWandern und zur Rast, immer die Mundharmonika als Singebegleitung für meine Mitschüler mit hatte.

Mit der 6. Klasse und auch im Laufe der Jahre verlor sich dann fast bei mir das Mundharmonikaspiel. Ich spielte erst wieder häufiger meinen beiden Jungs bis zu ihrer Schulzeit Kinderlieder mit der Mundharmonika vor. Vor 5 Jahren kaufte ich mir  nocheinmal eine neue Mundharmonika;  Suzuki SU-24, 48 stimmig C-Dur, Tremolo-Stimmung.

8 Kommentare zu “Gern denke ich zurück …

  1. Liebe Brigitte,
    Deine Erinnerungn sind immer sehr erfreulich und nett zu lesen.
    Als meine Freundin bei mir war, haben wir auch in Erinnerungen geschwelgt.
    Liebe Grüße
    Irmi

  2. Wie immer eine sehr nette Erinnerung liebe Brigitte. Bei dem Thema fällt mir ein alter Heinz Rühmann Film ein. Ich glaube der hieß Briefträger Müller oder so. Ich mag diese alten Filme sehr gerne.

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Gelsenkirchen

    Ilona

  3. Das ist ja schön!

    Meine Kleene hat einen Englischlehrer, der ab und zu mit ihr ein Lied singt. Sie stimmt es an (durch Zufall) und er singt dann mit…vor der ganzen Klasse. Finde ich total cool!!!

    Ich wünsche dir einen schönen Tag!

    LG aus Stetten a.H.

    Ute

  4. Liebe Brigitte,
    ich habe schon an meinem Gedächtnis gezweifelt, weil ich bei Deinem Beitrag keinen Kommentar von mir finde – aber dann war mir klar, dass ich ja zu Deinem vorigen Beitrag kommentiert hatte 😉
    Ich freue mich auf weitere Geschichten von Dir und schicke Dir nochmals liebe Grüße,
    Irmgard 🙂

  5. Liebe Brigitte, ich bin wieder da!
    Ich muss immer wieder staunen über Dich und Deine Berichte aus früherer Zeit. Gibt es auch etwas, dass Du nicht konntest? Mundharmonika hatte ich auch eine, aber spielen konnte ich nicht darauf. Das mit dem Briefträger ist eine schöne Erinnerung und heut nicht mehr vorstellbar.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  6. Liebe Brigitte,

    deine Erinnerungen zu lesen ist immer wieder schön ..danke fürs Erzählen! solche Menschen und gemeinsame Begebenheiten bleiben für immer in der Erinnerung und prägen einen als Kind positiv.

    Mundharmonika hab ich auch ein bisschen gespielt, und Flöte, aber nur ab und zu. So arg musikalisch war ich nie, hab auch den Klavierunterricht nach 3 Jahren wieder aufgegeben.

    Ich wünsch dir und deinen Lieben ein wunderschönes Wochenende,

    liebe Grüsse an dich, und für Tamy einen dicken Schmuser,

    Ocean 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung