sechster Tag im Juli – Verschiedentliches ?>

sechster Tag im Juli – Verschiedentliches

Nach den heißen Tagen ist es heute richtig angenehm, denn es sind 10 Grad weniger und es weht dazu ein frischer Wind.

Die Hitzetage haben wir bis jetzt gut überstanden. Ich hatte meinen mehrmals unterbrochenen Nachtschlaf durch längeres Wachsein, dann am Morgen auf dem Balkon, unter der Sonnenmarkise auf der Liege im Schatten, es war auch verhältnismäßig kühl, nachgeholt. Von 9-12 Uhr, 4 Tage lang.

Von Freitag bis Dienstag plagte mich der Schwindel und mit Tabletten und viel Ruhe habe ich diese Attacke überstanden. Gott sei Dank war durch den Schwindel nicht mein Chorauftritt am Sonntag gefährdet.

Ich und Tamy trafen uns am vorigen Mittwoch mit der Radl-Freundin, sie hatte ihrem kleinen Hundeschützling von ihrer Nachbarin dabei und gingen morgens schon  zu 8 Uhr an den Tümpel, um Tamy ein Erfrischungsbad zu gönnen. Die beiden Hundis vertrugen sich und so konnten wir auch noch 1 Std gemeinsam spazieren. Aber dann wurde es auf dem Heimweg, wir liefen beide mit unserem Hund in entgegengesetzter Richtung nach Hause, schon schnell warm.

Gestern bekam Männe das 24-Std- RR-Gerät angelegt und ich bin mit zur Arztpraxis, um mir von der Schwester meinen Impfstand überprüfen zu lassen. Mein Impfausweis dokumentiert alle erforderlichen Impfungen  und so bin ich auch erst nächstes Jahr wieder mit der Zeckenimpfung dran. Ein Rezept für Tabletten gegen Schwindel ließ ich mir auch ausdrucken.

Heute früh hatte Männe das Blutdruck-Gerät wieder abgegeben und danach sind wir zum Modemarkt gefahren.  3 Blusen und 4 Paar Kurzsöckchen waren mein Einkauf. 10 Euro-Gutschein  wurde gleich beim Bezahlen mit verrechnet und eine DVD, “Traum ihres Lebens” dazu gegeben.

Seit 4 Tagen laufe ich mit Tamy ohne Halti, denn mit Halti hat sie ihre Hundeschule absolviert. Auch die anschließende 1 1/2 jährige psychologische Betreuung wurde mit Halti gemacht.

Meine ängstliche Tamy habe ich auch weiterhin mit Halti geführt und sie somit gut im Griff gehabt. Nun sind 5 Jahre schon vergangen und ich versuche es ab jetzt, sie nur noch mit der Leine laufen zu lassen. Tamy war anfangs durch ihre Ängstlichkeit nur auf Flucht fixiert und zog somit immer in Richtung nach Hause an der Leine. Ein ständiges Dagegenhalten war unmöglich. Mit dem Halti konnte man sie besser leiten. Nun zieht sie nicht mehr so arg an der Leine. Die Leine hängt jetzt meistens entspannt zwischen uns. Wenn es so bleibt, dann haben wir diese Hürde – Halti -auch genommen.

Das Halti war bei Tamy immer locker und hatte ihr über der Schnauze keine Schmerzen bereitet. Sie konnte immer schnuffeln, hecheln, Ball spielen und die Schnauze aufreißen. ( Beißen hätte auch funktioniert.) Ohne Halti ist eben noch ein Stück Freiheit für sie mehr. Tamy wird auch hier eine Weile brauchen, um die neue Leinenführung anzunehmen.  Bin zuversichtlich.

9 Kommentare zu “sechster Tag im Juli – Verschiedentliches

  1. Liebe Brigitte, Du hast ja ganz schön lange und intensiv mit dem Halti geübt. Ich hab noch keine Erfahrung damit gemacht, aber manchmal wäre es doch angebracht. Johnny ist fast nur am Ziehen und Zerren, er will immer so schnell vorwärts und überall gleichzeitig schnüffeln.
    Heut die Abkühlung war sehr angenehm, ab morgen wird es wieder wärmer und am Wochenende wieder heiß. Morgen Abend wird mir dann vielleicht auch heiß – vor Aufregung beim Fußballspiel. 😛
    Bis bald wieder, liebe Grüße von Kerstin.

  2. Liebe Brigitte,
    da hast Du uns wieder einen genauen Ablauf Deines täglichen Lebens gegeben. In diesem Eintrag ist alles enthalten.
    Gut, daß es Dir kreislaufmäßig wieder besser geht.
    Tamy wird es Dir danken, wenn sie sich daran gewöhnt hat, ohne Halti laufen zu können.
    Liebe Grüße bis zum nächsten Wiederlesen
    Irmi

  3. Hallo Brigitte,
    gut dass er Dir besser geht und der Schwindel weg ist!

    Es ist auch hier ein wenig kühler geworden, aber zum Wochenende sollen es wieder 35 Grad werden.

    Toll, dass Tamy jetzt ohne Halti laufen kann! Ich drücke Euch die Daumen, dass sie das locker an der Leine laufen beibehält.

    Baden ist bei meinen Hunden jetzt auch täglich angesagt, sie lieben das!

    Liebe Grüße
    Katinka

  4. Liebe Brigitte, ich bewundere deine Ausdauer mit Tamy und deinen Erfolg, den du dadurch erzielst.
    Ich bin froh, dass unser Hund (Langhaarschäferhündin) und auch der Hund meiner Tochter ( weiße Schäferhündin), der manchmal bei uns ist, so problemlos sind, dass man sie frei laufen lassen kann und sie überhaupt total unkompliziert sind.

    Liebe Grüße aus Kärnten,
    Monika

  5. Liebe Brigitte!
    Bei dieser Hitze leiden wohl viele Menschen unter Kreislaufproblemen. Gut, dass es dir wieder etwas besser geht. Damit ist nämlich nicht zu spaßen. Pass schön auf dich auf!
    Ich finde es wirklich toll, was du aus der armen, ängstlichen Tamy mit viel Liebe gemacht hast. Wirklich schön, wie der Hund sich entwickelt hat. Die letzten Probleme bekommst du mit deiner Geduld und Liebe zu Tamy auch noch in Griff.
    Liebe Grüße und bleib mir gesund, christa

  6. hallo brigitte,
    wunderbar wenn es nun auch ohne geht!
    ich sehe viele hunde unterwegs mit halti, vor allem auch junge, wegen des knochengerüstes.
    bootsy hatte ein würgehalsband als er zu mir kam und zog uns hechelnd hinter sich her.
    mit knuddeln und lob ist er aber zu einem sehr folgsamen begleithund geworden, nur mit dem rad würde ich es nicht wagen.

    macht dir die hitze kreislaufmässig zu schaffen?
    gestern hab ich mir in der frühe um 4 uhr kaffee gekocht um einer migräne zu entgehen, dann hab ich den rest des tages einigermassen gepackt.
    luftdruck extrem, noch ein wenig ärger und schmerzen reichen…
    alles gute für dich und familie *g*.
    lg kelly

  7. Hallo liebe Brigitte,

    gut, daß es dir inzwischen besser geht und der Schwindel weg ist – und dass du auch Tabletten dagegen bekommen hast. Diese enorme Hitze ist da natürlich auch nicht förderlich, im Gegenteil .. anstrengend ist es schon auf Dauer. Aber ich muss zugeben, daß es mir nach wie vor einfach lieber ist, als der Winter 🙂

    Super, daß Tamy nun auch ohne Halti läuft ..das ist schön, und ein Stück Freiheit mehr für sie. Haltis haben aber schon Vorteile, auf jeden Fall.

    Ich hätte Lisa gerne an ein Geschirr gewöhnt, aber sie hat sich von Anfang an mit solcher Hartnäckigkeit geweigert, und einfach flach hingelegt – dagegen ist sie mit Halsband einigermaßen normal gelaufen ..ab und zu hat sie gezogen, aber es ging insgesamt schon.

    Jetzt ist sie natürlich am liebsten im Wasser, und vermißt das Meer genau wie wir 😉

    Ich wünsch dir ein schönes und abkühlungsreiches Wochenende, und schicke dir liebe Grüsse und einen Krauler für Tamy 🙂
    Ocean

  8. Liebe Brigitte!

    Zu Allererst sende ich Dir herzliche Glückwünsche zum Geburtstag!

    Hoffentlich bekommst Du den Schwindel gut in den Griff. Ich hatte 2 mal in Abständen von mehreren Jahren Schwindelattacken mit Erbrechen und Übelkeit, sodass ich beinahe bewegungsunfähig im Bett bleiben musste. Ich wünsche Dir, dass Du in Zukunft davon verschont bleibst.

    Vor zwei Tagen wurde ich am Darm operiert, ein Gewächs wurde mir entfernt. Mitte August erhalte ich den histologischen Befund. Mein Arzt ist bis dahin auf Urlaub.

    Wir sind im Garten. Morgen werden wir den Geburtstag unseres Jüngsten nachfeiern, der morgen früh aus Ägypten zurück kommt.

    Alles Liebe für Dich und nochmals herzlichen Glückwunsch
    Lemmie

  9. ich gratuliere!
    alles, alles gute zum geburtstag!

    durch die aufgabe meines alten rechners sind auch alle meine notizen futsch und durch ein malheur nach dem anderen komme ich nicht zur rettung und kann nur das notwendigste erledigen.
    liebe brigitte,
    ich wäre gern nach der familie 😉 die erste gewesen.
    um so herzlichere grüsse nach berlin!
    kelly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung