Sommeranfang ohne Regen, mit Sonne, blauem Himmel am Abend und Wohlgefühl ?>

Sommeranfang ohne Regen, mit Sonne, blauem Himmel am Abend und Wohlgefühl

Ein guter Einstieg in die neue Woche;  gesundheitlich bin ich gut drauf und meine Hausärztin ist auch mit mir zufrieden.

Die Fußball-WM dominiert etwas unseren Tagesablauf. Mit dem Mittagessen will ich immer rechtzeitig fertig sein, damit ich auch den Anstoß des ersten Spieles nicht verpasse. Oftmals war ja erst zu 14 Uhr bei uns Mittagszeit.

Tamy reagiert halt auf jeden Knaller-Radau von draußen, durch die geschlossenen Fenster, wenn Tore fallen, und verkriecht sich dann in die Küche, die ohne Fenster bei uns ist oder versucht eben, sich in die Badestube, bzw in die Badewanne zu legen. Damit sie dort nicht rein kann, hatten wir die Badtür beim zweiten Spiel unserer Nationalmannschaft zugeschlossen und so mußte sie sich in die Küche flüchten.  Das machen wir dann auch am Mittwoch.

Sonst ist hier der ganz normale, ruhige Rentneralltag.

4 Kommentare zu “Sommeranfang ohne Regen, mit Sonne, blauem Himmel am Abend und Wohlgefühl

  1. Liebe Brigitte, die arme Tamy muss ja wohl noch eine ganze Weile “abtauchen”. Zum Glück ist bei uns auf der Straße Ruhe bei den Spielen, in der Großstadt ist das wohl etwas anders.
    Auch bei uns wird es langsam wieder wärmer. Trotzdem musste ich heut gießen, so trocken ist die Erde.
    Ich wünsche Dir noch einen netten Abend, liebe Grüße von Kerstin.

  2. Hallo, liebe Brigitte,
    ja das ist schlimm für Tiere, wahrscheinlich noch extremer als in der Silvesternacht.
    Warum darf sie nicht in’s Bad?

    Bin auch froh, wenn die WM vorbei ist.
    Dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße, Anke

  3. Guten Morgen, Brigitte,
    ich danke dir für die Antwort sowie für deinen Besuch in meinem Blog.

    Heute wird es bei uns schön. Die Sonne scheint schon, und es ist warm.

    Dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße, Anke
    PS Hoffentlich wird es für Tamy nicht ganz so schlimm heute. Ich schicke einen Krauler………( obwohl ich mich nie trauen würde, diesen selbst auszuführen. Mag Hunde leiden, aber ich habe eine panische Angst vor ihnen. Bin schon 2 mal gebissen worden, wo mir immer wieder versichert wurde ” Der tut nix !”

  4. Liebe Brigitte,
    ja, ja – das Fußballfieber grasiert allenthalben und überall.
    Tamy tut mir leid – aber es dauert nicht mehr allzu lang, dann ist der ganze Spuk auch wieder vorbei.
    Ich wünsche Dir eine schöne Restwoche – und vor allen Dingen auch Grund zum Jubeln.
    Liebe Grüße
    Irmi
    Übrigens: Bei uns scheint die Sonne auch und wir haben annähernd 20°

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung