Die Tage fliegen schneller … ?>

Die Tage fliegen schneller …

… als der Ball ins Tor.  Schon wieder Donnerstag.

Heute war ich morgens im Labor und Montag ist Auswertung mit der Ärztin. Männe muß noch zur Diab.-Ärztin, aber sonst ist hier nichts los. Den ersten Teil unseres Wocheneinkaufs haben wir schon gemacht und morgen starten wir nochmal.

Die Hundespaziergänge sind meistens vormittags recht ausgiebig und dann gehts in der Halbzeit runter und abends wird wieder ein langer Hunde-Spaziergang gemacht.

Am Montag hatte Tamy das WM-Fußballspiel  unserer Nationalmannschaft in der Badewanne abgewartet. Diese Tor-Begeisterungs- Silvester-Böller waren ihr zu dolle. Bis morgens 7 Uhr war sie nicht aus der Badewanne rauszukriegen.

Uns ist das WM- Fußballfieber auch überkommen, aber Fähnchen am Auto haben wir nicht und in eine Vuvuzela-Tröte blase ich auch nicht.

11 Kommentare zu “Die Tage fliegen schneller …

  1. In der Badewanne ❓ Das möchte ich mal sehen. Springt sie da rein? Ich werde heut auch noch Wochenend-Einkauf erledigen, damit morgen der Nachmittag gerettet ist. Dann müssen wir noch ins Flugmedizinische Institut, da ist morgen anläßlich der langen Nacht der Wissenschaften alles offen zum Besuchen.
    Liebe Grüße von Kerstin, lass es Dir gut gehen!

  2. Liebe Brigitte,
    och mensch, die Arme! War es nicht Tamy, die fürchterlich Angst vor dem Knall hat und wenn unterwegs, fluchtartig nachhause läuft. Ich finde dieses Getrööööööte furchtbar und auch bei uns kommt es aus allen vier Richtungen, wenn Spiele sind. Meine Katzen sind dann auch hinter der Couch.

    Brigitte hast du meinen Rekommentar gelesen, ich hatte auf deinen im Blog bei mir geantwortet. Es war der Bericht, von der Einladung im Krankenhaus.

    Deinem Mann wünsche ich, dass er eine gute Diabetologin hat. Hat er schon lange Diabetes mellitus? Spritzt er Insulin oder ist er tablettenpflichtig?

    Dir wünsche ich noch einen schönen Nachmittag.
    Liebe Grüße, Anke

  3. hallo brigitte,
    noch hält es sich hier mit der begeisterung in grenzen und diese tröten – wie lang ist die haltbarkeit?
    schule, ferien und zeugnisse sind hier wichtiger, die teilnahme am feriencamp wird besprochen und wandertage sind noch angesagt.
    meine laboruntersuchung war überfällig, na klar, das ergebnis:
    alles im normbereich!
    auch für dich und familie nur gutes!
    lg kelly

  4. Liebe Brigitte,
    ich bin nochmal gekommen, um dir ein schönes Wochenende zu wünschen.
    Liebe Grüße, Anke

  5. Liebe Brigitte 🙂

    nun schau ich noch rasch hier bei dir rein ..oh je, arme Tamy – das kenn ich von Lisa, nur dass sie nicht in die Badewanne geht, sondern ins hinterste oder unterste Eck, das sie finden kann – sie hat panische Angst vor allem was böllert und schießt.

    Das Getröte .. muss ich zugeben ..mag ich nicht so gern 😉 aber es gehört wohl auch dazu. Hier trötet’s jedenfalls schon ordentlich 🙂 Drücken wir unserer Mannschaft die Daumen 🙂 ich wünsch euch viel Spass beim Schauen und eine wunderschöne Zeit 🙂

    liebe Grüsse an dich, und einen sanften Krauler für Tamy,
    Ocean

  6. Liebe Brigitte!
    Ja, die Tiere sind momentan wieder arm dran bei dem Krach, der teilweise auf den Straßen herrscht. Heute hielt er sich -leider,leider- ja in Grenzen! 🙁 OK, hoffen wir auf ein neues, erfolgreicheres Spiel am Mittwoch.
    Die auch ein wunderschönes, sonniges Wochenende und liebe Grüße, Christa

  7. Liebe Brigitte,
    ivh weill Dir schnell eunen ganz lieben Wochenendgruß rüberschicken.
    So ganz ist mein Auge noch nicht in Ordnung. aber es wird immer besser.
    Tamy tut mir leid. aber man merkt überall, daß den Tieren das laute, unbekannte Getröte auf die Nerven geht.
    Einmal dürfen sie laut tröten, wenn wir am Mittwoch das Spiel gewinnen sollten.
    Alles liebe bis zum nächsten Lesen
    Irmi

  8. Liebe Brigitte,

    DANKE für Deine lieben Einträge bei mir im Gästebuch!!!!!!

    Den Spruch:

    Die Zeit ist fein wie Wüstensand,
    in den Händen nicht zu halten.
    Glücklich ist, wer die Erinnerung
    als Zeitgefäß nutzen kann (Jörg Mohme)

    find eich total schön! DANKE!

    Ja, fast alles ist im Fußballfieber. Bei mir hält es sich in Grenzen. Wenn Deutschland spielt schau ich immer. Aber alle anderen Spiele interessieren michnur teilweise. Je nach dem, wer spielt und um was es geht!

    Das Laute Getöse in den Stadien finde ich nerveneaufreibend – ich muss dannimmer den Ton leiser machen. Ich denke, dass die Spieler das auch oft nervt. Den Tieren tut das weh in den Ohren. Ganz klar. Unserer Maja verkriecht sich dann auch in die hinterste Ecke.
    Auch bei Gewitter ist sie verschwunden oder sie kuschelt sich ganz eng an einem. Auch spüren sie das Gewitter schon, wenn es noch gar nicht da ist. Sie sind halt empfindsamer, als wir Menschen!

    Unser vergangenes Wochenende war wunderschön. Unsere Annika hatte ja Firmung, aber sicherlich hast Du es ja gelesen in meinem “Eckchen”! War eine schöne kleine Familienfeier, festlich und harmonisch!

    Gerne hätte ich für das Wochenende Sonne gehabt und wärmer, aber es schein timmer noch nicht zu werden. Montag ist Sommeranfang – ich hoffe erhält sich daran! Mal sehen!

    Liebe Brigitte, ich wünsche DIR und Deinem Wolfgang von Herzen einen schönen Sonntag.!

    Alles Liebe

    Renate

    Ich habe auch einen Spruch für DICH:

    Alles ist ein Grund zur Freude,
    entweder wenn es kommt,
    oder wenn es geht!

    Tschüssy

  9. Ich denk, beim zweiten Spiel musste sich die Arme nicht verstecken. Wenn es so ist, dann müsste man Tamy direkt wünschen, dass die deutsche Mannschaft gar nicht erst das Achtelfinale erreicht. O weh, aber ob die Tierliebe soweit geht? Na, schaun wir mal, wie es weitergeht.
    Lieben Gruß
    Elke

  10. Hallo Brigitte,
    dann kann es Tamy ja nur Recht sein, wenn die Deutschen am Mittwoch verlieren…..

    Die arme Maus! Meine Hundis haben ja panische Angst vor Gewitter – aber in die Badewanne würden sie nicht freiwillig gehen 😉

    Einen schönen Wochenstart wünsche ich Dir!
    Liebe Grüße
    Katinka

  11. Liebe Brigitte!
    Ich hoffe, du bist wohlauf und konntest gut in die neue Woche starten. Am Mittwoch dann wieder “Daumendrücken”! Die arme Tamy tut mir schon leid.Es ist aber auch ein schrecklicher Krach mit diesen Vuvuzelas!!! Das tut in den Ohren weh.
    Liebe Grüße, Christa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung