Erste Fahrradausfahrt ?>

Erste Fahrradausfahrt

Der Freitag ist zwar trübe, aber mit 16 Grad und etwas Windbewegung gut zum Radeln.

Zu 8 Uhr mußte ich aber erst zum EKG und Labor. Zur Arztpraxis fuhren Männe und ich mit dem Auto,  denn anschließend, nur 200 m weiter, sind wir dann in den Supermarkt einkaufen.

Wieder zu Hause, mußten die Fahrradschläuche tief Luft holen, damit sie mich auch fortbewegen konnten.  Auf dem Wuhle-Wanderweg war ich in der Mittagszeit fast alleine unterwegs. Die Vöglein sangen, der Kuchuck rief, all das kann man in der dort ruhigen Zone des dahinfließenden Flüßchens belauschen. In der Gartenanlage, auf der anderen Seite,regt sich auch noch kein Gartenwerkeln.

10 min auf einer Bank gesessen, bevor ich die Heimfahrt antrat. Da fuhren an mir 3 Radfahrer vorbei, es joggte Einer und mit Nordic Walking-Stöcken kam mir eine Frau entgegen und sonst war noch nicht viel los auf dem Weg, der mehrere Wohngebiete verbindet.

Nach der langen Winterpause machte ich nur einen kleinen Frühlingsradausflug von 1 1/2 Std, denn wettermäßig verkroch sich die Sonne und die Wolken zogen sich weiter zusammen. Regenniesel lag in der Luft.

Die Ahrensfelder Berge , mit ihren Bäumen  und Sträuchern  sind noch völlig durchsichtig. Die Wiesenflächen am Rand des Flüßchens sind noch bräunlich. Bis sich die Natur ihr grünes Mäntelchen überzieht, kanns noch etwas dauern. Frühlingsblüher hatte ich auch keine gesichtet.

Aber es wird, da bin ich mir sicher, obwohl der Wetterdienst ein nicht so schönes Wochenende vorhersagt.

Ich wünsche meinen Blog-Lesern ein schönes, erholsames und sonniges, frühlingshaftes Wochenende.

5 Kommentare zu “Erste Fahrradausfahrt

  1. Hallo liebe Brigitte,
    ich denke, dass ich morgen auch mal mein Fahrrad aus dem Winterschlaf erwecken werde (es sei denn, es regnet). Gestern und heute hat mich das herrliche Wetter in den Garten gelockt und da gibt es jede Menge zu tun.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende –
    Elke

  2. Hallo Brigitte.

    Bei diesen frühlingshaften Temperaturen trieb es mich auch hinaus in die Natur. Am Morgen sah es allerdings nach Regen aus.
    Am Mittag kam die Sonne heraus, nichts heilt mich. Nichts wie weg, Trainingskleidung an und die Nordic Walkingstöcke unter den Arm. Im nahen Wald eine Runde von 1 Stunde gegangen, ach tat das gut. Das Fahrrad schlummert noch im Keller und wartet auf seinen ersten Einsatz.

    Herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Ein weiter frühlingshaftes Wochenende wünscht Euch.
    Peter

  3. eine sehr bildhafte darstellung!
    mit den osterferien ist hier auch viel volks auf den strassen und wegen.
    liebe brigitte, einen wunderbaren frühlingsbeginn auch für dich!

  4. Hallo liebe Brigitte,

    ja, die Frühjahrsblüher lassen sich in diesem Jahr Zeit. Gestern hab ich gelesen, die Natur wäre wegen des harten Winters gut zwei Wochen im Rückstand. Na, das wird sie aufholen und sicher ist es besser, als wenn sie zu zeitig dran wäre und es kommt Frost in die Obstblüte. Das gab es ja auch schon oft genug.
    Schön, daß ihr so viele Möglichkeiten zum Spazierengehen und Radfahren habt. Wir müssen immer erst mit dem Auto ein ganzes Stück raus fahren.
    Heute regnet es sich so richtig ein, aber das gehört halt auch zum Frühling.
    Ich wünsche Dir, Tamy und Deinem Mann einen recht gemütlichen Sonntag und einen guten Start in die nächste Woche!

    Liebe Grüße
    Hannelore

  5. Zum Fahradfahren sind mir unsre Straßen zu steil 😉 viel lieber bin zu Fuß unterwegs.

    Dir auch ein erholsames WE,
    Liebe Grüße aus Kärnten,
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung