Freilaufender Hund ?>

Freilaufender Hund

Ein herrlich, sonniger Tag, der uns zur Wiese drängte.

Als Tamy auf der Wuhle-Wiese in der Senke die große, schlammige Pfütze entdeckte, lag sie auch gleich drinnen. Zuvor spielte ich mit ihr Stockwerfen-fangen-holen. Bringen tut sie ihn mir nur bis auf halber Strecke. Den muß ich mir dann selbst holen, um ihn wieder zu werfen.

Leider ist Tamy, ohne das es laut knallte, wieder allein über mehrere Wohngebietsstraßen nach Hause gerannt und zufälligerweise war es der gleiche Hausbewohner, der ihr, wie beim letzten Mal, die Hauseingangstür öffnete.

Ich rief sofort von der Wiese aus zu Hause meinen Männe an, daß er aus dem Fenster schauen soll, denn Tamy ist allein auf dem Heimweg. Aber während des Telefonates klingelte es an der Wohnungstür und Tamy stand mit dem Hausbewohner da.

Ich mache mir Gedanken, ob ich Tamy ab sofort nur noch an der Leine laufen lassen kann.

Ich kann sie nicht vor einen Zusammenprall mit einem Auto schützen, wenn sie mir wegrennt und somit ist sie, genauso wie der Autofahrer, einer großen Gefahr ausgesetzt.

Was muß diesem Hund angetan worden sein, daß sie so stark traumatisiert ist. Wir haben sie jetzt 4 Jahre und 4 Monate. Sie hört aufs Wort und bekommt nur liebevolle Zuwendung von uns. In unserer Wohnung fühlt sich Tamy völlig geborgen. Würde sie nicht müssen, müßte ich überhaupt nicht mit ihr raus gehen. Aber ist sie dann ohne Leine auf der Wiese, dann sieht man bei ihr Freude pur, auch ist sie entspannt beim stöbern und schnuffeln.  Nur eine klitzekleine Andersartigkeit, Knall, Autotür zuklappen, nur zwei Beispiele, läßt sie sofort verängstigt nach Hause rennen, da sucht sie Schutz.

Am Wiesenrand fuhr ein Mädchen Fahrrad und klingelte ständig, vielleicht war das der Auslöser, denn vor Räder hat Tamy Angst, wenn sie zu nahe an ihr vorbeifahren.

Ich möchte auch der Tamy so gerne freies Laufen ermöglichen, daß sie auf der Wiese ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben kann.

3 Kommentare zu “Freilaufender Hund

  1. Servus Brigitte,

    wir haben für unseren Hund gegügend Auslauf- Freilauf.
    Shiela , eine Schäferhündin, kann sich den ganzen Tag über frei bewegen. Sie ist mit im Wald, auf dem Feld, wo immer wir sind, sie ist frei und ohne Leine dabei und versucht auch nicht wegzulaufen. Sie ist sicher ein besonderes Exemplar.
    Natürlich ist das so im Stadtgebiet nicht möglich.

  2. Hallo Brigitte,
    ohje die arme Maus.
    Sie hat sicher etwas ganz Schlimmes erlebt.
    Ich kann Deine Gedanken verstehen, aber sie gar nicht mehr von der Leine lassen, ist ja auch nicht schön.
    Wirklich schwierig.
    Oder Du lässt sie nur noch da frei, wo wirklich nichts weiter in der Nähe ist, also nur Feld und Wald.

    Liebe Grüße
    Katinka

  3. Hallo liebe Brigitte,

    hm – das ist wirklich schwierig. Ich tendiere ja insgesamt eher zu “an der Leine halten”, auch bei Lisa – und in der Nähe von Straßen lasse ich sie immer angeleint.

    Im Wald dürfen Hunde ja eigentlich nicht frei laufen, da ist es (siehe meine Fotos) auch die Ausnahme, dass ich sie kurz loslasse – seltsamerweise folgt sie im Wald am besten. Auf freiem Feld fetzt sie so los, daß ich mir nicht sicher wäre, ob sie nicht wie Tamy mal ganz verschwindet – jetzt nicht aus Angst, aber weil sie irgendeinen Vogel verfolgen will. Und wenn im Sommer/Herbst die Äpfelzeit ist, ist es ganz schlimm. Da rennt sie unterwegs einfach los, wenn sie weiß, daß irgendwo Apfelwiesen sind.

    Gibt es bei Euch irgendwelche einigermaßen abge”zäunten” Gelände, oder sowas wie einen Sportplatz, wo du mit ihr spielen könntest?

    Ich geh zum Spielen am liebsten auf unseren Sportplatz, und da bleibt Lisa auch “buchstäblich” “am Ball”. Freies Gelände ist wie gesagt riskant ..aber halt auch das Schönste für die Hundis zum Spielen .. Wirklich schwierig, hoffentlich findest du eine gute Lösung. Tamy muss wirklich Schlimmes erlebt haben, und solche frühen Prägungen sind bestimmt sehr dauerhaft, leider ..

    Ganz liebe sonnige Grüße an dich zum Wochenende, und für Tamy einen dicken Krauler,
    Ocean 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung