“Wenn Großmutter bloggt”, so … ?>

“Wenn Großmutter bloggt”, so …

… der Titel des heutigen Artikels in der Berliner Zeitung, für den ich vom Verfasser Fabian Wurbs, als eine Bloggerin aus der älteren Generation, interviewt wurde.

Namentlich genannt und bildlich dargestellt, bin ich nun nicht nur internetmäßig öffentlich, sondern auch in der Zeitung präsent.

Es freut mich, dass meine Blog-Berichte so stark in den Lese-Fokus gerückt sind.

Sogar der Kreuzberger Radspannerei Blog hat mich als Blogoma im Blog-Beitrag 5000. Kommentar als BloggerIn aus der Fahrrad-Szene aufgeführt.

Bereits am 25. Mai 2005, also kurz nach dem ich mit dem Bloggen begann, berichtete der Rad-Spannerei-Blog mit dem Beitrag  Blogoma radelt durch Berlin über mich.

18 Kommentare zu ““Wenn Großmutter bloggt”, so …

  1. und wieder keine Reputation für mich, werde nur nebenbei beim Geocaching erwähnt, aber ohne mich gäbs doch den Blog hier gar nicht 😉

  2. @Blogoma: Glückwunsch, und immer daran denken: Kurz nach dem Presseruhm kommt die Weltherrschaft. Also immer am Ball bleiben. 🙂

    @Max: Hehe, nun gönn mal Deiner älteren Dame auch was. Du kriegst Deinen Teil, wenn Du einst mit 100 Jahren, als ältester Blogger in der Zeitung erwähnt wirst. Und so lange kannst Du Dich doch wohl noch gedulden, oder? :mrgreen:

  3. Hallo Brigitte!

    Dein Eintrag hat mich neugierig gemacht. Ich las zum ersten mal ausgiebig die Berliner Zeitung und musste feststellen die Berichterstattung hat das gleiche Niveau wie meine Stuttgarter Tageszeitung . So konnte ich mich ausgiebig über das Tagesgeschehen in Berlin informieren.
    Der Frühling kommt bestimmt, hatten heute mal wieder Temperaturen über 5°C . Alles Gute und eine schöne Woche wünscht Dir und Deinem Männe.
    Peter

  4. Hallo Brigitte!

    Ich war ja schon hin und wieder bei Dir zu “Besuch”. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Artikel und weiterhin viele Ideen für interessante Blogeinträge.
    Liebe Grüße Petra

  5. Hallo liebe Brigitte 🙂

    danke fürs Veröffentlichen des Zeitungsberichtes hier 🙂

    herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Artikel über dich und deine Blog- und sonstigen Aktivitäten – find ich super!!

    vielleicht animiert es ja auch den einen oder anderen, diese schöne Form des Austauschs übers Internet auch zu beginnen.

    Ich freu mich auf weiteren Blog-Austausch mit dir, und wünsche dir viel Spass bei all deinen Unternehmungen,

    liebe Grüsse aus dem ziemlich verregneten “Schwobaländle” schickt dir
    Ocean

  6. Hallo und guten Abend und herzlichen Glückwunsch zu dem Bericht in der Berliner Zeitung.
    Auch ich bin mit 66 Jahren noch viel im Internet unterwegs und bin immer wieder erstaunt, wieviele “ältere” Damen doch noch in der neuen Welt des Internets unterwegs sind…
    Aber den Mut für eine eigene Web-Seite habe ich dann doch nicht, deshalb bewundere ich Dich für Deinen Mut!
    Liebe Grüsse von Roswitha aus Berlin

  7. Liebe Brigitte!
    Das ist ja ein toller Artikel geworden!! 😆 Ich freue mich, dass du bloggst und dass ich dich dadurch kennenlernen konnte! Mach weiter mit deinen interessanten Beiträgen. Du bist sicher ein Vorbild für viele ältere Menschen, die doch noch Angst vor dem PC haben.
    “Die Bekannten wundern sich, dass ich das mache”, sagt Brigitte Kube…… Stimmt!!! Den Satz kann ich nur voll und ganz unterstreichen!!!! Es wird immer vermutet, dass hinter dem Blog “böse” Menschen stecken! :mrgreen: Und ich habe schon so interessante und liebe Menschen kennenlernen dürfen!
    Bleib schön gesund und liebe Grüße aus dem endlich mal sonnigen Düsseldorf, Christa

  8. Liebe Brigitte,
    ich habe mir jetzt noch schnell den Artikel bei der Berliner Zeitung durchgelesen und wie schon erwähnt wurde, könnte es dazu betragen, dass Leser mit bloggen anfangen, die vielleicht vorher noch nie etwas davon gehört haben. Hätte mich die Irmgard aus Stuttgart nicht schon vor Jahren dazu annimiert, hätte ich wahrscheinlich nie mit dem Bloggen angefangen, obwohl ich schon seit den 80iger Jahren auf dem Internet bin, da war es unser Sohn, der mich dazu überredet hatte.
    Wie ich Dir vielleicht schon erzählt hatte, habe ich mit Facebook erst anfang Dezember angefangen – meine Ruth übrigens auch, weil uns die Verwandten und Freunde ende November bei einem Familientreffen in Florida dazu überredet hatten und Du bist in der Zwischenzeit da zu meiner “Freundin” geworden.
    Die meisten werden garnicht wissen, dass wir beide auch noch das gemeinsame Hobby als Funkamateure haben. 😆

    Ich finde es jedenfalls gut, dass heute schon sehr viele ältere Leute das Internet und teilweise eben auch das Bloggen entdeckt haben und sie dadurch mit der Welt verbunden sind – wie auch wir beiden über den großen Teich.
    Liebe Grüße auch an Wolfgang,
    Karl-Heinz

  9. Hallo Brigitte,
    herzlichen Glückwunsch, ein toller Zeitungsbericht . Es muß doch ein schönes Gefühl sein so viel Anerkennung zu bekommen, und die hast du zu Recht verdient.
    Ich wünsche dir weiterhin so viel Freude mit deinem Blog,
    LG Dagmar

  10. ein rauschen im blätterwald – deinetwegen!

    moin brigitte,
    die neugier, auf das was sich leben nennt, als webtagebuch zu führen hat sehr viel erfolge.
    die bestätigung durch rückmeldungen, die freundschaft mit anderen hundebesitzern *g*, die tipps am rande und nicht zuletzt das gefühl mitten drin zu sein.
    immer wenn ich die werbung für ? ich glaub die tele*kom von leipzig ? hauptbahnhof sehe und höre, denke ich an dich.
    vieles schöne sei dir weiterhin zugewünscht!
    lg kelly

  11. 🙂 liebe Brigitte, sonnige Grüsse auch zu dir.

    Das Wetter ist herrlich, gell? ..freu mich jetzt schon auf die Hunderunde nachher. Ich wünsch dir einen schönen Nachmittag, und kraul Tamy mal von mir 🙂

    Ocean

  12. Liebe Brigitte,

    vorerst vielen, lieben DANK für die Gästebuchbesuche bei mir. Hasts mich wieder total überrascht – ich freue mich, dass es Dich gibt.
    Ja, es geht mir besser; der Druck, dass was Schlimmes sein könnte, ist einfach weg! Gott sei Dank. Nun kann ich mich wieder den schönen Dingen des Lebens zuwenden. DANKE, dass Du an mich gedacht hast. So viele waren im Gedanken bei mir!

    Liebe Brigitte, nun muss ich Dir einen ganz HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH aussprechen, dass Du eine so berühmte Bloggerin geworden bist: Unsere Blog-Oma!

    Es ist auch immer wieder herzerfrischend bei Dir zu lesen!!!! Deine Kretivität in vielen Dingen regt an und lässt einem immer wieder positive Gedanken in die Seele gleiten! Du schaffst es immer, uns Freude zu schenken mit Deinen Beiträgen!
    Es kommt alles so ehrlich und aus vollem Herzen bei Dir!
    Es ist wirklich schön, dass es DICH gibt. Mach’ einfach weiter so und Du wirst ganz vielen Menschen Freude bringen können.

    Wir mögen Dich alle gern!!!!!!

    Ich wünsche Dir nun auch einen schönen Frühling, der zwar mit Regen begonnen hat, aber das muss ja auch sein! Alles was gedeihen will, braucht Wasser; die Frühlingsblumen, Blüten an Bäumen und Sträuchern und eben die ganze Natur!
    Es wird sicherlich wieder ein prachtvoller Frühling werden – und wir sind dabei!

    Herzliche, liebe Grüße an Dich und Deine Familie

    Renate und einen lieben Gruß von Gert an Euch!!

    P.S.: Im Moment kommt die Sonne hinter den Wolken hervor. Sie war wohl neugierig, was ich hier schreibe!!!!!

  13. Liebe Brigitte,
    also zunächst mal: Ich finde das, was Sie hier machen fantastisch! Wie viele ältere Menschen gibt es denn noch die bloggen oder überhaupt das Internet nutzen?!
    Ich hätte eine große Bitte an Sie: Ich selbst habe auch einen Text in einem Blog geschrieben und würde mich sehr freuen, wenn Sie ihn sich einmal durchlesen und kommentieren würden!!! Sie finden ihn unter:
    http://www.ueber-lebens-kuenstler.de/archives/91
    Fände Ich echt super wenn sie sich die Zeit nehmen würden 😀 !!!
    Liebe Grüße
    Ihre Julia S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung