Aua-Aua ?>

Aua-Aua

Nach leider nur einer Stunde Hundespiel mit Tamy auf der Wuhle-Wiese, habe ich den Spaziergang abgebrochen.
Tamy hat sich eine Schnittwunde an der rechten Vorderpfote zugezogen.
Damit es nicht schlimmer wird und evtl noch viel Dreck reinkommen kann, bin ich mit ihr nur auf Pflasterwege nach Hause zurückgelaufen. Nun leckt sie sich die Wunde, bevor ich sie mit einem feuchten Tuch abgetupft und begutachtet hatte. Da sie nicht humpelte, wird´s wohl nicht allzu schlimm und schmerzhaft sein.
Wund- und Heilsalbe für Hund drauf und bis zum Abendgassi liegt Tamy ja ersteinmal neben mir, denn ich sitze jetzt am Compi und schlendere gleich durch das Blogdorf.
Der Vormittag war noch recht trübe und der Nebel stieg nur langsam nach oben, aber geregnet hat es bis jetzt noch nicht. Wir haben jetz eine hellgraue Hochnebeldecke über uns und es sind 9 Grad. Die Luftfeuchtigkeit ist nicht unangenehm, da es windstill ist.
Ich wäre gern noch länger mit Tamy unterwegs geblieben.

3 Kommentare zu “Aua-Aua

  1. Hier in Frankfurt ist es auch noch etwas heller geworden, aber nur sehr kurz. Nun geht es schon auf 17 Uhr zu und es wird wieder finsterer. Habe gerade eine Gartenrunde gedreht, aber so richtig viel Freude macht das nicht mehr. Höchstens Vorfreude, wenn ich an das kommende Frühjahr denke. Das ist doch auch was 🙂

    Herzliche Grüße
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung