Schon wieder das Wochenende vorbei … ?>

Schon wieder das Wochenende vorbei …

… und ich hinke dem Tagesgeschehen- Aufschreiben hinterher.
Am Samstagnachmittag saßen wir mit unserer Bekannten/Freundin zum Kaffeetrinken zusammen, was immer bis 19.30 Uhr, durch fröhliche und interessante Gespräche, dauert.
Sonntag war ich mit unserem Seniorenchor zum 5. Lichtenberger Chorsommer und als Akteure von der Schostakowitsch-Musikschule, mit reichlich Beifall belohnt worden. Wir waren mit nur 10 Stimmen, statt sonst 20, eine kleine, aber klangvolle Singegemeinschaft.
Jedoch die Wolgadeutsche Vokalgruppe Lyra, mit einem Akkordeon- und Gitarrenspieler und den beiden Sängerinnen, war das kleinste Gesangsensemble.
Aufgetreten sind außerdem die Friedrichshainer Spatzen, die Berliner Singegemeinschaft Märkisches Ufer, Chor der fröhlichen Rentner, der Schiffahrtschor Berlin, Kammerchor und großer Chor des Coppi-Gymnasiums und der Ernst-Moritz-Arndt-Chor.
Diese Veranstaltung begann um 11 Uhr und endete um 17 Uhr mit dem gemeinsamen Kanon- Chorgesang > Dona nobis pacem < mit Chor und Zuhörer. Heute mußte ich mich auch mal um meine persönl. existenziellen Dinge kümmern und war am Vormittag beim Finanzamt. Nicht immer kann ich nur einer angenehmen, fröhlichen Lebensgestaltung nachgehen. Nach dem Mittagessen sind Männe und ich zum Baumarkt gefahren, nachdem wir das Auto nach Ölwechsel und Durchsicht abgeholt hatten. Wir suchten uns 3 verschiedene Kiefergehölze aus, die wir auf die Grabstelle vom Vater pflanzen wollen. Tamys Futter steht bereit, sie war unten und nun kann der Fernsehabend beginnen.

5 Kommentare zu “Schon wieder das Wochenende vorbei …

  1. Hallo Brigitte,
    stimmt – Finanzamt gehört zu den unangenehmen Dingen im Leben. Aber was sein muss, muss sein ;-).

    Aber ansonsten hast Du ja wieder viel Schönes erlebt, wie ich gelesen habe 🙂

    Liebe Grüße
    Katinka

  2. Hallo liebe Brigitte,
    du musst ja auch nicht unbedingt aktuell am Tagesgeschehen dran sein, sosnt wird das Bloggen auch noch zum Stress – bloß nicht! Hübsch finde ich deinen Satz:” Nicht immer kann ich nur einer angenehmen, fröhlichen Lebensgestaltung nachgehen” – tja – du sagst es, so isses nun mal *lach*. Aber wenn man das Unangenehme hinter sich gebracht hat, dann kann das Vergnügen ja wieder kommen.
    Leben Gruß
    Elke

  3. mitten im leben, so sehe ich dich.
    moin brigitte,
    es ist ständig was los bei dir und sonst wird kuchen gebacken *g*.
    wir “rentner” haben es nicht leicht.
    gestern sagte ich noch:
    meinen jetzigen zustand würde ich sofort wieder mit dem job auf der krankenkasse oder den späteren im kaufhaus tauschen, weil stressfreier.
    über berufstätige wird auch anders verfügt, bei mir ist immer der hintergedanke “zuviel zeit”!
    vielleicht ist es nur der eigene anspruch *ggg*.
    haushalten mit allem – ganz breit grins!
    einen wunderbaren sonnentag wünsche ich dir.
    lg kelly

  4. Huhu liebe Brigitte,

    sonnige und ganz liebe Grüsse zu dir 🙂

    ich freu mich immer, von deinen Aktivitäten zu lesen und dass du so viel Spaß hast bei allem, was du tust (ok, ausser dem Finanzamt natürlich *gg* das zählt eher zu den unangenehmen Verpflichtungen)

    – das ist Leben pur 🙂

    Ich hoffe, Ihr habt auch einen so schönen Altweibersommer. Das tut Mensch und Tier gut 🙂

    Ein schönes Wochenende wünsch ich dir, und alles Gute 🙂
    Ocean

  5. Liebe Brigitte!
    So ein Musiknachmittag ist sicher wunderschön. Schade, dass ich hier noch keine Möglichkeit gefunden habe, bei einem Chor mitzusingen.
    Alles Liebe für Dich
    Lemmie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung