Überraschendes Ergebnis ?>

Überraschendes Ergebnis

Heute war ich nun zur zweiten Ultraschall-Untersuchung. Meine Hausärztin wollte noch eine zweite Meinung zur Diagnose, wegen meiner Schmerzen im linken Bein. Meine erste Sonografie deutete der Chirurg  als Arterienverengungen bis in den Beckenbereich hinein, Stadium IIa.
Der Gefäßchirurg hingegen, sagte mir heute, sogar nach der erweiterten Ultraschall-Untersuchung, daß bei mir keine Arterienverengungen und Kalkablagerungen zu erkennen seien. Also keine Durchblutungsstörungen.
Meine Beschwerden haben eine andere Ursache und nachdem ich Rücksprache, auf Grund des heutigen Befundes, mit meiner Hausärztin halten werde, müssen wir uns eine neue Behandlungsstrategie aufbauen.

6 Kommentare zu “Überraschendes Ergebnis

  1. Wie unterschiedlich doch die Diagnosen sind. Ich glaube es nicht! Ja, eine Doppler Sonographie sollte man wirklich dem Gefäßspezialisten überlassen. Ja, Brigitte und woher kommen jetzt die Schmerzen? Ich ahne es, aber ich warte mal ab, was sich so weiter ergibt.

    Wünsche dir noch einen gemütlichen Abend.
    Liebe Grüße, Anke

  2. Liebe Brigitte!
    Vor ca. 10 Jahren ließ ich eine Venenuntersuchung durchführen, ohne Ergebnis. Ich hatte ständig Schmerzen in den Beinen.
    Irgendwann einmal musste ich zu eine Tomographie meiner Hüfte. Da wurde dann eine Fehlstellung festgestellt.
    Nach meiner Hüftoperation hatte ich keine Beschwerden mehr.
    Hoffentlich wird bei Dir bald die Ursache der Schmerzen gefunden.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  3. Liebe Brigitte, das ist super, dass Du noch keine Kalkablagerungen in den Arterien hast! Meine Mutter musste sich einen Bypass am Bein legen lassen, weil das Bein so schlecht durchblutet war, dass eine Wunde nicht mehr abheilte. Jetzt geht es ein bisschen besser. Ich denke, bei Dir macht es viel aus, dass Du so viel draußen bist mit Deinem Hunderl. Ist sehr gesund, der tägliche Spaziergang!
    Dir ganz liebe Grüße, mein Schatz kommt bald heim, hab das Essen schon auf dem Ofen :-),
    Irmgard :kiss2:

  4. Mei o mei, hab ich doch glatt das myblog-smilie genommen, das ja bei Dir nicht geht ;-).
    Hab auch was vergessen: ich schließe mich Lemmie an, dass ich Dir wünsche, dass die Ursache für Deine Schmerzen bald gefunden werden!

  5. Hallo Brigitte,
    ich habe seit Monaten Schmerzen im rechte Oberarm,deren Ursache auch noch nicht gefunden wurde.Ich habe nur wieder eine neue Überweisung zum nächsten Arzt,bin es aber leid ewig nur immer zu Ärzten zu rennen.Ich hoffe der Grund für deine Schmerzen wir gefunden,dann kann man wenigstens etwas dagegen unternehmen.
    LG Dagmar

  6. liebe Brigtte. Es ist odch beruhigend, dass die Adern nicht verkalkt sind, oder? Aber was ist es dann? Ich hatte lange schmerzen in der Schulter und der Arzt lag mit seiner Diagnose vollkommen falsch. Die Physiotherapeutin hat es dannherausgefunden – und behoben! Ich wünsch dir, dass es bei Dir auch so ahrmlos abgeht!
    l. G.
    Gertraud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung