Ende und Neuanfang ?>

Ende und Neuanfang

Nachdem ich am Montag in der Chorprobe ein kurzes Gespräch und Einschätzung über meine Stimmlage mit der bald neuen Chorleiterin hatte, wurde mir von ihr nahe gelegt, mich einem gemischtem Chor anzuschließen, da ich eine sehr ausgeprägte, voll tenörige Stimmlage hätte und in einem Frauenchor meine Stimmbänder überbeansprucht werden. Da ich das ja schon lange weiß, daß ich eher tief singen kann, war ich mit der Einstufung des amtierenden Chorleiters in den Alt erstmal zufrieden, bis ich dann schnell merkte, daß die hohen Töne von mir nicht sehr rein gesungen werden können.
Ich bin nun schon mittlerweile 8 Monate in diesem Chor und durch die Übernahme des Chores, zu Beginn des neuen Jahres, an die bereitstehende, neue Chorleiterin, werde ich jetzt ebenfalls einen Chorwechsel in einen gemischten Chor vornehmen.
Ich war schon gestern Probesingen in dem von mir ausgewähltem Chor und konnte feststellen, daß ich mich als Tenor-Sängerin dort gut aufgehoben fühle und meine Stimmlage richtig zum Tragen kommt, wie es mir die Chorleiterin bestätigte.
Also werde ich nicht mehr montags Nachmittag, sondern Mittwochabend meinem Vergnügen nachgehen.

3 Kommentare zu “Ende und Neuanfang

  1. Liebe Brigitte!
    Endlich habe ich für eine Blogrunde mal wieder etwas Zeit. Ich habe mein “foblo” fertiggestellt. Also meine Urlaubsbilder vom Herbst dort untergebracht, d.h. einen Teil der Bilder. Denn alle wollte ich den Betrachtern nun doch nicht zumuten!!;-))
    Ist es schon wieder 8 Monate her, dass du von deinem Choranfang erzähltest???? Meine Güte, wie schnell vergeht doch die Zeit. Es finde es so klasse, wenn jemand schön singen kann. Ich hatte bei der Stimmvergabe leider kein Glück! ;-( Viel spaß weiterhin beim Singen.
    Einen gemütlichen Abend und liebe Grüße, Christa

  2. Liebe Brigitte,
    ich wurde bei uns hier im Ort im Liederkranz in die Soprangruppe aufgenommen, obwohl ich eigentlich eher Alt singe. Sopran kann ich auch, allerdings oft nicht so kräftig wie andere aus der kleinen Gruppe. Aber ich denke, dass durch die Übung die hohe Stimme auch wieder besser wird. Ich finde es einfach schön, zu singen!
    Dir liebe Grüße, Irmgard 🙂

  3. Liebe Brigitte,
    das hatte ich ja in einem früheren Beitrag von Dir gelesen, dass Dein Sohn den Blog geändert hat. Finde ich toll – wenn einer das kann, muss man das natürlich ausnutzen 😉
    Mein Schatzl kennt sich ja auch aus, hat aber keine Zeit. Also muss ich selber learning-by-doing machen.
    Hab ein schönes sonniges Wochenende – wünscht Dir Irmgard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung