10 Tage ohne Worte, warum? ?>

10 Tage ohne Worte, warum?

Weil keine besonderen Vorkommnisse, immer die selben Aktivitäten.
Zum Friedhof fahren, gießen, wegen der Hitze jeden dritten Tag.
Arzttermine waren von Männe und mir notwendig.
Einkaufen und mit Tamy spazieren gehen.
Dazu kommt, daß ich viel ruhen muß, weil mein Blutdruckwert auf 200 gestiegen ist. Deshalb muß ich auch am 20.6. zu Voruntersuchungen zum Herzkatheter schieben.
Gestern und heute endlich nun, nach den vielen Hitzetagen, angenehme Temperatur, 20 Grad, strahlend heller Sonnenschein, frischer Wind und hellblauer Himmel mit Wattebauschwolken.
Darum bin ich mit Tamy wieder zu den Wuhle-Wiesen und mit ihr im Wuhle-Fluß-Tal 1 Std. entlanggelaufen.
Tamy trottete schwanzwedelnd etwa 3 m vor mir her. Mehrmals warf ich ihr einen Knüppel, aber so richtig begeistern wollte sie sich nicht dafür. Sie schaute in´s Flüßchen, doch irgendwie wollte sie nicht in das grün-schlammige trübe Wasser, was mich natürlich freute.
Jetzt warte ich auf den ersten “Anpfiff” und dann bin ich auf den zweiten gespannt.

3 Kommentare zu “10 Tage ohne Worte, warum?

  1. Guten Abend nach dem Spiel, liebe Brigitte!

    Deutschland hat ja nun leider verloren – Schade! Du bist selber sportlich und wirst das mit dem Herzkatheter gut wegstecken. Wenn der Blutdruck immer so hoch ist, stelle ich mir vor, kann das ganz schön übel sein. Was hast du denn für Beschwerden?

    Liebe Abendgrüße aus dem regnerischen Dorf
    piri

  2. dein hoher blutdruck macht mir sorgen. 200 ist wahnsinnig hoch. pass bloss gut auf dich auf meine liebe. ich hoffe der doc kann dir helfen den blutdruck runter zu kriegen. alles gute fuer deinen termin beim kathederschieben.

    ich drueck dich mal ganz lieb
    Sammy

  3. Liebe Brigitte!
    Das ist recht übel!Dein Blutdruck ist wirklich gewaltig hoch. Pass gut auf dich auf.Aber du bist ja bereits in guter Behandlung, hoffe ich doch.
    Das Wetter ist hier auch wieder umgeschlagen.Recht frisch und kühl.Die Temperaturstürze sind immer gleich so gewaltig.Das macht vielen Leuten zu schaffen.
    Ein gutes und gesundes Wochenende und liebe Grüße, Christa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung