Gestern wurde schnell umdisponiert ?>

Gestern wurde schnell umdisponiert

Sonntagsruhe nur bis 11 Uhr. Dann kam ein Anruf vom älterem Sohn, der will mit seinen Söhnen (15 und 5 Jahre) nach Polen zum Einkaufen und Tanken fahren und fragte mich, ob ich auch mit möchte, denn seine Lebensgefährtin hatte Dienst.Ich wollte und so bereitete ich schnell das Mittagessen auch für Sohnemann und Enkel zu, damit wir vor der Fahrt noch was im Bauche hatten. Futtern bei Muttern bzw. Oma, eine gute Gelegenheit, die freudig angenommen wurde.
Da ich 3 große Schnitzel für mich und Männe zum Auftauen morgens rausgestellt hatte, mußte ich nur noch die Schnitzel in 4 Teile teilen, was auch einfach war, weil eines der Schnitzel-Teile besonders groß war.
Grüne Bohnen-Gemüse in Butter geschwenkt, aus dem Glas also kein großer zeitlicher Aufwand, Schnitzel braten und Kartoffeln abkochen dauerte auch nicht lange und die Pfirsiche aus der Büchse als Nachtisch. Der lütte Enkel, ein Mini-Esser, bekam seine Lieblingsspeise, Milchreis, mit Zucker und Zimt. Dann ging es auf zur Fahrt nach Polen.
Nach dem Einkauf spendierte uns Sohnemann noch eine Obst-Sahne-Waffel und der Kleine bekam sein gewünschtes Softeis. Nun noch zum Tanken, einen 10 kg Sack Mohrrüben für den Bruder, für seine Tiere, eingekauft und dann fuhren wir heimwärts.
Der Sonntagnachmittag verging für mich wie im Fluge.
Gestern war ein schöner, sonniger Tag und auch heute lachte die Sonne. Meine Spaziergänge mit Tamy können zwar nicht mehr zur Wuhle-Wiese ausgedehnt werden, trotzdem bleiben wir im Wohngebiet lange unterwegs.
In 6 Wochen gibt es dann wieder Toben auf der Wuhle-Wiese, ohne Leine und Stock werfen.
Aber Welpen-Werfen, das wollen wir nicht.

6 Kommentare zu “Gestern wurde schnell umdisponiert

  1. Hallo Brigitte,
    wenn du auf meiner Seite mit den Wohnwagenfotos das Foto anklickst auf dem ” 2007″ steht, da wirst du sehr viel zu lesen bekommen.
    Ich habe den Link aber auch hier eingefügt.

    Ich wundere mich das ihr in 1 Tag nach Polen einkaufen fahrt, ist es von euch nicht weit bis dahin?
    LG Dagmar

  2. Liebe Dagmar, wir fahren von meinem zu Hause 70 km nach Hohen Wutzen. Ich wohne an der Stadtgrenze. Unser Sohn fährt auf der Hauptstraße bei uns vorbei und muß nur in die Nebenstraße einbiegen. Er fährt von seiner Wohnung zu uns 12 km.
    Nun schaue ich nochmal richtig bei Dir rein.
    Liebe Grüße, Brigitte

  3. Hallo Brigitte, es gibt ja auch fast nichts schöneres als zu futtern wie bei Muttern 🙂

    Leider macht der frühe Frühling nun wohl eine Pause. Heute ist es hier wesentlich kühler und sehr neblig.

    Ganz viele liebe Grüße und ganz lieben Dank für deine immer so lieben Kommentare, Helga

  4. Hallo Brigitte! Einen herzlichen Gruß zum Valentinstag möchte ich hierlassen für dich!
    Da hattet ihr aber einen schönen Einkaufsausflug gemacht.Wie Dagmar schon schrieb, von uns aus geht es öfters nach Holland zum einkaufen.Dann paß mal gut auf Tamy auf!!! Auf Welpennachwuchs hätte ich auch keine Lust. So süß die Kleinen ja auch sind!!!!
    Liebe Grüße, Christa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung