Heute das ganze Gegenteil von gestern ?>

Heute das ganze Gegenteil von gestern

Kein Sonnenstrahl hat uns erreicht.
Beim Aufstehen schon keine Spannkraft im Körper. Am gedecktem Frühstückstisch, wie immer von Männe vorbereitet, fühle ich mich wie draußen der Tag, grau und trübe, obwohl mich heute kein Zipperlein plagt.
Trotzdem ist eine Fahrt zu meiner Krankenkasse-Geschäftsstelle notwendig und noch das Abholen von Männes CT-Rücken-Aufnahme aus der Röntgenpraxis.
Damit war der Vormittag rum und danach waren wir den Wochenendeinkauf erledigen. Zu 14.20 Uhr hatte ich das Mittagessen auf demTisch; Schnitzel, Grüne Bohnengemüse, Kart. und Joghourt.
Mit Tamy runter, aber nur kurz, weil sie es wieder ganz eilig hatte, nach oben zu kommen. Ich merke ihre Erleichterung an, wenn sie wieder in der Wohnung ist. Da fühlt sie sich wohl und geborgen. Wir gehen ja nochmal, so daß sie keineswegs zu wenig Auslauf/Bewegung hat.
Männe liegt auf der Couch und schnarchelt, Tamy knackte und aß noch bis vor kurzem genüßlich ihre Hühnerflüchtel und nun liegt sie ganz ruhig hinter mir.
Ich starte gleich zur Blogtour und anschließend surfe ich durch`s WWW, wo ich für mich wieder viele interessante Dinge suche oder finde und sie herauslese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung