Heute morgen noch in Watte gepackt. ?>

Heute morgen noch in Watte gepackt.

Erst mittags zeigte sich insgesamt ein hellblauer Himmel und Sonne pur.
Ein wunderschöner, nur 4 Grad milder Wintertag, regenfrei und ruhig.
Also, ab mit Tamy auf die Wuhle-Tobe-Wiese.
Nach 1 Std. Stockwerfen und Stockhinterherrennen, waren Frauchen und Hund kreuzlahm und fix und foxi.
Auf dem Heimweg sah ich Forsythien blühen und die Weidenkätzchen sprießen.
Zu Hause habe ich mich auch gleich um das Mittagessen gekümmert; Gulasch, Schwarzwurzel-Buttergemüse, Kartoffeln, Kürbiskompott.
Tamy lag zum Ausruhen mit allen Vieren von sich gestreckt.
Nach dem Mittagsmahl machten wir den Einkauf.
Meine Blogwanderung habe ich beendet und so widme ich mich jetzt dem “herrlichen, närrischen Thüringen”
im TV. Zuvor werde ich noch das Abendbrot auf den Tisch bringen.

2 Kommentare zu “Heute morgen noch in Watte gepackt.

  1. Hallo Brigitte,
    ich lese das es bei euch Scharzwurzeln gab, die habe ich bestimmt schon 40 Jahre nicht mehr gegessen. Als Kind gab es sie mal bei uns und sie hatten mir gut geschmeckt,aber irgenwie sind sie von unserem Speisplan verschwunden, aber ich könnte sie ja mal wieder auf den Tisch bringen;)
    LG Dagmar

  2. Liebe Brigitte,
    ach, ich bin noch unter den Lebenden,
    aber ich habe mich ein bisschen rumgequält,
    das ist schon sehr gelinde gesagt.
    Aber Du weißt ja,
    “Nur die Harten kommen in den Garten!”
    Ich kann schon wieder Sprüche klopfen!
    Schön, dass es der Tamy bei Euch so gut geht!
    Lasst es Euch auch gut gehen!
    Ich hoffe, dass Du und Dein Mann
    nicht an Euch spart und Euch was Gutes gönnt!
    Bis dann mal

    Gruß Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung