6 Kommentare zu “Unser Familienbowlingnachmittag

  1. Liebe Brigitte!
    Du bist eine so treue Leserin und Schreiberin.
    Jetzt im Dezermber war ich laufend mit Theaterspielen beschäftigt. Die Weihnachtsspiele, die wir aufführten, waren sehr schön. Ich genieße das Spielen sehr. Nebenbei besuche ich noch einen Sprachgestaltungskurs, der sehr interessant und lehrreich für mich ist.
    Myblog nervt mich gewaltig. Ich würde gerne öfter schreiben oder Blogbesuche machen, aber ich kann kaum in diesen Blog hinein. Sogar dann, wenn ich neue Kommentare lesen will, bedarf es vieler Versuche und manchmal gebe ich dann verzweifelt auf und versuche es erst Stunden später wieder.
    Dir und Deiner Familie wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2008!
    Bitte gibt auch Waltraud meine Grüße und Wünsche für die kommenden Feiertage weiter.
    Alles Liebe
    Lemmie

  2. Liebe Brigitte,

    Deinem Sohnemann habe ich ein paar Zeilen in seinen Blog geschrieben! Ja, 30 solle man noch einmal sein für ein paar Tage! Das wäre schön! Aber eben nur für ein paar Tage. Sonst ist alles o.k., so wie es ist!

    DANKE für deinen Kommentar bei mir! Es freut mich, dass du mit deiner Freundin in meinen Seiten gelesen hast und noch lesen wirst. Das tut meiner Seele auch gut! Schön, wenn man so gleichgesinnte trifft, wie DICH!

    Ich freue mich immer, wenn ich von DIR höre!

    Liebe Brigitte ich wünsche DIR und Deiner Familie von ganzem HERZEN ein schönes, friedliches, besinnliches WEIHNACHTSFEST und alles GUTE für das NEUE JAHR 2008.

    Möge es viel Schönes bringen, damit wir die kleinen Tiefschläge, die immer mal kommen. leichter verkraften. Alles, alles Liebe für DICH

    Deine RENATE

    … und wieder wird’s Weihnacht

    Und wieder wird’s Weihnacht auf dieser Welt,
    und wieder strahlt der Stern am Himmelszelt.
    Wieder läuten Glocken für das geborene Kind,
    das liegt in der Krippe bei Esel und Rind.
    Maria und Josef waren lang auf dem Weg,
    gar beschwerlich und steil war mancher Steg,
    doch sie fanden den Stall in dieser Hl. Nacht,
    in welchem das selige Wunder vollbracht.
    Und wieder künden Engel von Bethlehem her,
    von Friede und Freude und vielem mehr.
    Sie singt und jubelt, diese himmlische Schar,
    die Nacht ist so mild, so hell und so klar.
    Kein Laut stört die Ruhe, verstummt ist der Wind,
    Maria wiegt zärtlich ihr schlafendes Kind.
    Noch ist es hilflos, zerbrechlich und klein,
    und doch soll es Retter für uns alle sein.
    Immer wieder wird’s Weihnacht, laßt’ es geschehn,
    öffnet die Herzen, dann wird sie auch schön.
    Seid wie die Hirten, werdet andächtig still,
    weil es das Kind in der Krippe so will.
    Legt die Gaben der Weihnacht in jenen Stall,
    Hoffnung und Liebe brauchen wir all’
    Verständnis und Güte, manch’ liebes Wort,
    ließe besser uns leben, wischt Tränen auch fort.
    Nehmt euch still an den Händen, all’ ihr Menschen der Welt,
    denn immer wird’s Weihnacht, weil’s dem Kind so gefällt!

    (c) Renate Harig (1998)

  3. Liebe Brigitte!
    30 Jahre müßte man noch einmal sein!!!!Ein schönes Alter. Meine Älteste feiert am 5. Jan. ihren 29.Sie sagt, sie wird eine “Noch-unter-30-Feier” veranstalten!!!!3o scheint irgendwo eine magische Grenze zu haben!
    Liebe Grüße, christa

  4. Liebe Brigitte,
    vielen lieben Dank für Deine Grüße. Ich hoffe ja, wir lesen uns noch. Denn die nächsten Tage bin ich zuhause. Wir machen es uns daheim gemütlich, fahren erst am zweiten Weihnachtsfeiertag zu meiner Mutter, am Tag vorher zum Vater von meinem Schatz.
    Du bist wirklich so eine treue Seele. Dir vielen Dank dafür, dass Du so treu bei mir vobei schaust! *Dich lieb umarm*
    Hab noch schöne Adventstage. Und, falls wir uns wirklich nicht mehr lesen sollten, eine schöne Weihnachtszeit mit Deinen Lieben. Die Geburtstagsfeier mit Deinem Sohn war sicher schön. Ein Bowlingnachmittag ist eine prima Idee, das hätte mir auch gefallen *zwinker*. Ich wäre auch, wie schon Christa schreibt, noch gerne mal 30 (und wüsste das, was ich jetzt weiß *grins*).
    Herzliche Grüße, schickt Dir Irmgard

  5. Hallo Brigitte und Wolfgang,

    auch von Ruth und mir die besten Wünsche zu einem frohen Weihnachtsfest, dass Ihr hoffentlich in aller Ruhe feiern könnt.
    Ruth hat auch schon alles festlich geschmückt und paar Geschenke für die Kinder gekauft, die uns zu Weihnachten besuchen werden. Ruth und ich schenken uns eigentlich nur etwas zum Geburtstag und da wir beide im Dezember Geburtstag haben ist das dann auch genug, außerdem lassen im Alter die Wünsche und Ansprüche nach.

    Bei uns gehen die Temperaturen rauf und runter, aber in der Nacht haben wir praktisch immer Frost, jedoch nicht diese Schneestürme, wie sie die in den Nordstaaten haben.
    Alles Gute und liebe Grüße von Ruth und Karl-Heinz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung