Es war ein schönes, warmes Herbstwochenende … ?>

Es war ein schönes, warmes Herbstwochenende …

… und deshalb bin ich mit Tamy viel spazieren gegangen.
Seit gestern habe ich Schnupfen, denn nach dem Fahrradfahren ist das bei mir kein Wunder, weil ich leider so fürchterlich schwitze, auch wenn ich nicht wie ein Rennfahrer in die Pedalen trete. Aber es war eben am Freitag ein sonniger, trotzdem auch windiger Tag.
So ist es nicht nur für Tamy angenehm viel draußen zu sein, sondern mir ist an der Luft auch die Nase freier, denn jetzt im Zimmer ist alles wieder zu.
Also wie gesagt, Tamy und ich genossen reichlich frische Luft. Gestern liefen wir durch unsere Wohngebietsstraßen immer auf der Sonnenseite und heute waren die Wuhle-Wiesen wieder unser begehrtes Ziel, um Tamy ohne Leine laufen lassen zu können. Wir waren schon 1 1/4 Std. unterwegs, da machte ich einen Parkbank-Stop und sah nach 10 min die Frau Lisa mit ihrem Hündchen, rief ihr ein frdl. Hallo zu und dann gingen wir noch 1/2 Stündchen gemeinsam in Richtung ihres Wohnheimes, damit sie pünktlich zum Abendessen wieder da ist. Von dort aus machten wir uns auch wieder nach Hause.
Nach einem 3-stündigem Besuch mit Mittagessen, Kaffeetrinken und Eis essen verabschiedeten sich heute Sohn und SchwieTo von uns bis zum Mittwoch Nachmittag, wo sie sich wiederum bei uns aufhalten, bis ihre Fahrkarte die gültige Rückfahrzeit nach ihrem Arztbesuch, ordnungsgemäß den Beförderungsbedingungen der BVG, ausweist.
Gestern schon ein Erkältungsbad und heute auch noch mal, so werde ich dem Schnupfen Beine machen.
Am Dienstag habe ich Diab.-Kontrolle und wollte die Grippeimpfung machen lassen, aber das wird nun nix.

Ein Kommentar zu “Es war ein schönes, warmes Herbstwochenende …

  1. Liebe Brigitte,
    das Wetter am Wochenende war wirklich herrlich! Aber auch heute ist es noch schön draußen. Ich sitze ja grade in einer Wohnung, auch in einer Großstadt – tss tss, hätte ich nie gedacht, ich als Landei -, so auf Probe mal eine Woche und genieße das herrliche Wetter. Und auch die Ruhe. Meine Katzerln sind in guter Hut bei meinem (Ex-)Freund, der sie ja fast noch lieber hat als ich. Futter hab ich reichlich eingekauft, damit es ihnen gut geht. Sie sind Freigänger und das würde schwierig bei einer Großstadtwohnung. Wie wir das lösen, weiß ich noch nicht. Aber da findet sich sicher eine Lösung, vor allem weil mein Ex-Freund eben grade die beiden schwarzen Katzerln so gerne mag. Und es besteht immer noch die Lösung, dass sie bei meiner Mutter wohnen können. Dort ist es sogar noch ungefährlicher für sie von wegen Autos als da wo sie jetzt sind.
    Wollte Dir nur schreiben, dass es mir wirklich super gut geht. Ich fühle mich himmmlisch und genieße die schöne Zeit mit himmlischer Wonne. In so einer Großstadtwohnung hat man viel mehr Ruhe als auf dem Land. So habe ich das noch nie gesehen. Obwohl ich nie völlig in der Stadt leben könnte, ist es doch so im Wechsel durchaus angenehm.
    Dir und deiner Tamy war das Wochenende angenehm, das ist mir schon klar. Bei diesem Wetter gefällt es jedem draußen. Wollen wir uns wünschen, dass es noch einige schöne milde Herbsttage gibt.
    Dir ganz liebe Grüße, von Irmgard *dich lieb drück*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung