Frohsinn und Traurigkeitl ?>

Frohsinn und Traurigkeitl

Am Samstag war mein Klassentreffen und am Sonntag in der Früh schlief mein Schwiegervater für immer ein.
Er hätte im September seinen 83. Geburtstag gefeiert.
Nach einem Sturz in seiner Wohnung, rief er den Notarzt und der wies ihn zur Weiterbehandlung in ein Krankenhaus ein. Dort hatte er auch noch einen Herzinfarkt mit Herzstillstand und der Vater mußte reanimiert werden. Eine OP, die vorgesehen war, wurde nicht gemacht
Vom künstlichem Koma schlief er über in den Schlaf der Ewigkeit.

8 Kommentare zu “Frohsinn und Traurigkeitl

  1. Weil die anderen Kommentare leider nicht angekommen sind, möchte ich hiermit mein Beileid aussprechen.

  2. Ach, das tut mir aber leid. Wenigstens mußte er nicht wochenlang in der Klinik liegen und alles ging sehr schnell. Ich wünsche Dir und Deinem Mann von Herzen Kraft und Trost für die kommende Zeit.

    Ganz liebe Grüße von Hannelore

  3. Herzliches Beileid Brigitte. Aber 83 Jahre sind schon ein schönes Alter.
    Bei so was weiß ich nicht wie ich mich ausdrücken soll. Ist nicht schön so was. Lg Rainer

  4. Hallo Ihr Beiden,
    durch das Telefonat am Sonntag und hier Nun in Wort und Schrift
    möchte ich meine Anteilnahme bekunden.

    Menschen die wir lieben,
    bleiben für immer,
    denn sie hinterlassen ihre Spuren
    in unseren Herzen.

    Die damit zum Ausdruck
    gebrachte Verbundenheit hat mich tief bewegt.

    Cousin Wolfgang

  5. liebe Brigitte,
    bei aller Trauer um den Verlust, denn jeder Mensch hinterlässt eine Lücke,nimm es als Geschenk Gottes, dass der alte Mann friedlich hinüberschlafen durfte.
    Ich umarme dich!
    Gertraud

  6. Liebe Brigitte!
    Wenn ein lieber Mensch stirbt, ist es immer ein großer Verlust.
    Dein Schwiegervater hatte das große Glück, ohne Schmerzen hinüber zu schlafen.
    Ich umarme Dich
    Lemmie

  7. Liebe Brigitte,

    auch ich möchte mein herzliches Beileid aussprechen, auch wenn Euer Vater schön alt geworden ist, er wird Euch fehlen.

    Liebe Grüße
    Laura

  8. Liebe Brigitte,
    leider lese ich jetzt erst von dem Verlust der euch getroffen hat. Mein herzliches Beileid zum Tode eures Vaters. Wenn es auch ein Schock für euch war, so ist dieser schnelle Tod eine Gnade für einen alten Menschen! Es blieb ihm eine lange Leidenszeit erspart.
    Ich sende euch einen stillen Gruss
    Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung