Der Gang zum Tierarzt… ?>

Der Gang zum Tierarzt…

… war heute Vormittag für Tamy wieder nötig, denn sie bekam ihre Jahresimpfung.
Ein Check up bestätigte, daß sie gesund ist. Das richtige Gewicht hat sie auch.
Ausgestattet mit Beruhigungstabletten, noch vom vorigem Jahr, muß unsere ängstliche und schreckhafte Tamy wieder den Jahreswechsel überstehen. In Absprache mit dem Tierarzt, zur Tablettengabe, werden wir ihr die Silvesterknallerei in abgeschwächter Form erlebbar machen, indem Tamy eine Tablette Früh am Vortag bekommt und die nächste morgens, am Silvestertag. Ich will hoffen, daß sie einigermaßen ruhig die Zeit übersteht.
Vergangenes Silvester war Tamy ja auch erst ein neues Familienmitglied und noch nicht so stark mit uns verbunden, wie dieses Jahr und trotzdem kam sie verhältnismäßig unaufgeregt durch die Nacht, aber auch nicht total schläfrig, oder sogar im Tiefschlaf. Die Tabletten sollen lediglich eine Minderung ihrer Aufnahmebereitschaft gegenüber Knall bewirken.
Mit Leberwurst nimmt auch Tamy diese “Medizin”.

2 Kommentare zu “Der Gang zum Tierarzt…

  1. Ja, die Tiere tun mit auch immer leid bei dieser Knallerei. Die Vögel flattern ganz aufgeschreckt umher und wenn es sehr kalt ist, haben sie keine Reserven mehr und erfrieren.

    Liebe Nachtgrüße von Hannelore

  2. Hallo Brigitte

    Deine Tamy braucht so einen Hundetrainer, wie das jetzt im Fernsehen modern
    ist, er würde ihr die Angst nehmen.
    Ja, so hat jeder seine Freude. Gestern rief Niklas die Treppe rauf,
    “Opa ich liebe dich!” Opa rief von oben runter: “Ich auch!” Nun kriegte
    Niklas einen Lachanfall und sagte: “Oma, der Opa liebt sich selbst!”

    Liebe Grüße
    Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung