Radau-Tage ?>

Radau-Tage

Seit 14 Tagen wird in unserer Straße die Kindereinrichtung abgerissen. Tägl. von 6.30 bis 19.00 Uhr.
Die Betonplatten liegen nun kreuz und quer und der Bohrhammer donnert schon 1 Woche auf sie ein.
Sogar bis Freitag 20 Uhr und Samstag von 8-14 Uhr, denn zum Abtransport müssen ja die Platten zertrümmert werden.
Sonst ist unsere Straße, in U-Form angelegt, abgelegen vom Hauptstraßenverkehr, aber doch nicht unbelebt.
Nur so ein andauernder Abrißlärm nervt.
Unsere Schallschutz-Fenster wurden in der Reko-Maßnahme vor Jahren, leider nicht wieder eingesetzt, da wäre es auch in der Wohnung kaum zu hören. Entgegen denen, montierte man Fenster, mit der Meinung, Wärmedämmung statt Schall isoliert.
Beides wäre schön, doch so haben wir jetzt in der Wohnung nur eine wenig abgeschwächte Lärmbelästigung.

3 Kommentare zu “Radau-Tage

  1. Liebe Brigitte,
    ich kannmir gut vorstellen, was ihr für einem Lärm ausgesetzt seid! Es ist auf
    die Dauer nervenzermürbend! Unser Häuserblock wird nun schon 2 Jahre renoviert,
    ganz neu gemacht, weil er unter Denkmalschutz steht. Das heitß, wir haben auch
    schon2 Jahre Lärm, Schmutz und STaub und Unruhe injeder Hinsicht. Es ist ab und zu
    fast unerträglich! Balkone werden auch noch angbaut. Wenn es fertig ist, dann
    ist es sicherlich sehr schön und darauf freuen wir uns ja auch – aber bis dahin
    gehen noch einmal fast 2 Jahre ins Land. Es ist ein sehr großes Anwesen mit dem
    großen Innenhof, den du sicherlich von meinen Seiten kennst! Es ist un U-förmiger
    Bau mit 16 Häusern. Da ist schon eine ganze Menge zu tun für die Handwerker!

    Ich wollte einfach sagen, dass ich dich gut verstehen kann!! Aber alles geht einmal
    vorbei! Auch das!

    Nun wünsche ich DIR noch einen schönen NIKOLAUS-ABEND und einen geruhsamen Advent!
    Alles Liebe RENATE

  2. Hallo Brigitte,
    das hört sich sehr ungemütlich an, so ein Lärm den ganzen Tag.
    Vielleicht solltest du viel spazieren gehen, oder auf Weihachstmärkte usw.denn das wetter ist ja zum glück nicht so ungemütlich.
    Ich hoffe die Bauarbeiten sind bald beendet,
    LG Dagmar

  3. Ich hab schon seit dem Frühjahr Baulärm hautnah. eigentlich sollten sie jetzt fertig sein. Aber vor ein paar Tagen haben sie festgestellt, dass einrohr nicht gelegt wurde und dann haben sie wieder aufgebaggert und zugeschüttet und mit dem Rüttler denBoden verdichtet. Da klappert das Geschirr im Schrank. Heute höre ich schon wieder den Bagger.
    Aber Betonplatten schneiden ist schon noch einmal eine Stufe druchdringender …
    Mein Mitgefühl hast du!
    Kehrtraud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung