Vor und nach dem Geburtstag ?>

Vor und nach dem Geburtstag

Sohnemann wieder mal zu Hause; Anlaß der Geburtstag von Mama.
Er kam mit seiner Frau aus Odenbach/Pfalz, am Donnerstag Nachmittag.
Am Abend kam gleich der Bruder mit Sohn zu uns und so wurde aus dem Ankunftsabend gleich ein freudiges Familienabendessen.
Freitag
Vormittag fuhren Sohn und SchwieTo mit mir und Tamy zum Kiessee- Biesdorf und trafen uns auch noch mit dem Enkel/Neffen, der mit dem Fahrrad zur Badestelle fuhr, um gemeinsam für
2 1/2 Std. das erste Baden mit Tamy zu erleben. Dann verabschiedeten wir uns vom Enkel/Neffen, der noch bei seinen, dort getroffenen Kumpels, bleiben wollte.
Wieder zu Hause, war der Einkauf zu erledigen, Mittagessen machten wir erst zu 16.00 Uhr und ein Kinobesuch zu 18.30 Uhr, ließ den Tag mit dem Film “Ab durch die Hecke”, lustig ausklingen.
Samstag
Am Vormittag mußten Vater und Sohn unsere Computertechnik überarbeiten. Nachmittag waren der Junge und SchwieTo mit Freunden verabredet und kamen erst am späten Abend heim.
Sonntag
Sohn und SchwieTo und ich sollte auch mit, was ich gerne tat, machten uns auf den Weg, um uns den neuerbauten Hauptbahnhof anzusehen. Zuvor aber verabredeten wir uns per Telefonat mit seinem Bruder und Fam., weil die beiden Jungs einen gemeinsamen Nachmittag verbringen wollten. Den fertigen Hauptbahnhof kannten auch wir noch nicht, obwohl wir in Berlin sind und so hatten wir einen interessanten Nachmittagsbummel. Außerdem bekamen wir den Flair der WM hautnah zu spüren, da das letzte Spiel für den WM-Titel noch ausstand. Vom Hauptbahnhof liefen wir am Spreeufer entlang bis zum Reichstagsgebäude, schauten von der Kuppel über die Dächer von Berlin und liefen danach zum Bahnhof Friedrichstraße und fuhren mit der S-Bahn in Richtung Heimat. Der “Kleine” mit Frau stiegen einige Bahnstationen mit dem
“Großen” und derenFam. vor mir aus, weil sie noch ein paar gemeinsame Stunden in dessen Wohnung beieinander sein wollten. Schlafen tun sie ja bei uns.
Montag
Schon der Vormittag hatte eine Überraschung für mich parat. Mein Cousin aus München stand als Geb.-Überraschungsgast vor der Tür, denn er ist extra nachts mit dem Zug gefahren, um mir persönlich zu gratulieren. Die Überraschung ist ihm gelungen.
Da ich ja schon 2 Schlafgäste hatte, die unseren Schlafraum nutzten, wir dafür auf der Doppelbettcouch schliefen, mußte mein Cousin der Heiamann draußen auf meiner Balkonliege sein. Bei dieser Sommerhitze Gott sei Dank kein Problem, nur darf es nicht regnen, dann wäre es unangenehm. Es regnet nämlich rein und eine feuchte Störung während des Schlafens ist böse.
Es war eine schöne, gemütliche und lustige Geburtstagsfeier, weil alle meine Lieben an einem Tisch saßen, Mann, Söhne, Enkel, SchwieTö und Cousin.
Der Jüngere und Frau sind jetzt wieder in der Pfalz und mein Cousin bleibt noch ein paar Tage.
Heute war der Tag der Entspannung. Morgen ist der Hundemittwoch und ob der wegen der Hitze wieder ausfällt, oder wegen Gewitter?

3 Kommentare zu “Vor und nach dem Geburtstag

  1. Oh, Du hattest Geburtstag? Dann wünsche ich Dir nachträglich noch von ganzem Herzen alles Liebe und Gute für das neue Lebensjahr und ganz besondes wünsche ich Dir, daß Du viel Freude an Tamy hast. Ihr gebt euch doch solche Mühe.

    Liebe Grüße von Hannelore

  2. Alles Gute nachträglich zum Geburtstag, liebe Brigitte! Bleib gesund und munter und erfreu uns weiterhin mit Deinen Blog-Einträgen.
    es grüßt Dilch recht herzlich
    Gertraud

  3. Liebe Brigitte!!!
    Leider mußte ich feststellen das ich Deinen Geburtstag
    verpennt habe. Leider ist man ständig unterwegs und in
    Hektik.Hiermit wünschen wir Dir nachträglich alles,alles
    Gute für Dein hoffendlich noch langes Leben und vorallen-
    dingen Gesundheit.

    bis bald
    Karin und Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung