Und wieder ein Versuch ?>

Und wieder ein Versuch

Eine neue Grünpflanze: Opuntia vulgaris oder Gewöhnlicher Feigenkaktus.
Leider habe ich nicht den “grünen Daumen”, aber viel Freude an Pflanzen und Blumen.
Wenn, wie jetzt meine Balkonbepflanzung in voller Blütenpracht steht, dann bin ich richtig happy.
Immer wieder versuche ich Grünpflanzen in unserem Heim einen guten Platz zu geben und alle Pflege angedeihen zu lassen, die sie brauchen.
Doch lange währt meine Freude meistens nicht, da sich meine Wohnung in der 2. Etage befindet und unser Wohnzimmer auf der falschen Seite. Im Schlafraum gedeihen die Pflanzen besser.
Mein Bambus macht sich sehr gut, was mich auch erstaunt.
Na mal sehen, vielleicht fühlt sich auch der Kaktus bei mir wohl. Jetzt steht er erstmal auf dem Balkon.
Also dann, sonnig-blumige Sonntagsgrüße an meine Blogleser.

8 Kommentare zu “Und wieder ein Versuch

  1. O ja, so ähnlich geht es mir mit den Zimmerpflanzen auch immer.Wie gut, daß ich meine Pflanzenlust im Sommer draußen ausleben kann! Ich wünsche dir – und deinen Lieben – einen wunderschönen Sonntag – Nachmittag! Gine

  2. Liebe Brigitte!
    Meine Mutter hatte einen grünen Daumen. Den hat sie mir anscheinend vererbt. Ich kann mir eine Wohnung ohne diese grünen Lebewesen nicht vorstellen. Viel Glück mit Deinem Feigenkaktus
    Lemmie

  3. Hallo Brigitte,
    ich freue mich immer, wenn ich etwas von Dir bzw. Wolfgang höre.
    Es ist interessant zu hören, wie sich Tamy entwickelt – unsere Katze ist
    übrigens auch ein Angsthase, dagegen kennt unser kleiner Hund scheinbar
    keine angst, was mir wiederum angst macht, weil wir wilde Tiere
    bei uns teilweise auf dem Grundstück haben und für die wäre er gerade
    mal ein kleiner Happen.
    Also Fußball interessiert mich schon lange nicht mehr.
    Das mag auch daran liegen, dass Fussball in den USA weniger populär ist
    verglichen mit anderen Sportsarten wie Football, Baseball oder Basketball.
    Möglich aus, dass man im Alter vieles anders betrachtet.
    So ist es mir wesentlich wichtiger, so wie heute, als ich einen Anruf von
    meiner Schwester aus Mainz bekam und wir uns länger unterhalten konnten.
    Heute ist das Telefonieren von Deutschland in die USA recht preiswert
    geworden, wenn man nur noch 2 cent die Minute zu zahlen hat. Natürlich
    hat sie auch Email, aber es doch sehr angenehm, wenn man die Stimme
    hören kann.
    Liebe Grüße nach Berlin von
    Karl-Heinz

  4. Hallo Brigitte,
    deinen Feigenbaum habe ich in Tunesien gesehen und die
    roten Früchte gekostet, schmecken fruchtig frisch.
    Aber die Stacheln vorher entfernen; sind auch reich
    an Vitamine. Eigentlich ist es ein mexikanischer
    Feigenbaum diese Opuntia vulgaris deren Früchte eine
    rote Farbe haben und in der mexikanischen Fahne verewigt
    sind.
    Nun ich sitze hier auf dem Balkon, von der Sonne trennt
    mich mein Sonnenschirm und mache gleichzeitig Reklame
    kostenlos für Paulaner.

    Viele liebe Grüße Dir und Wolfgang.

    Tschüß …

    Euer
    wolfgang(rentner)

  5. Hallo Brigitte, wir hatten 19 Jahre lang das Wohnzimmer auf der Nordseite und mußten die Pflanzen mit “Lumoflor”-Stäben zusätzlich beleuchten. Den Orchideen auf der Fensterbank hat es aber gefallen. ansonsten hatte ich hauptsächlich Farne, Schusterpalme und Birkenfeige, eben so Zeug, welches auch mit wenig Licht auskommt. In unserer jetzigen Wohnung liegt das Wohnzimmer mit Balkon direkt nach Süden und oft ist es des Guten zu viel, so daß ich schattieren muß. Womit ich gar kein glück habae, sind Mini-Apfelsinenbäumchen. Die wollen einfach nicht bei mir. Meine Schwester hat eins im Wintergarten stehen und das ist eine Pracht. Unser Feigenkaktus hat noch nie geblüht. Naja, unsere Wohnung ist halt kein botanischer Garten…

    Viele liebe Grüße von Hannelore

  6. In meiner Wohnung stehe nur Grünpflanzen die es auch 3 Wochen ohne Wasser aushalten können, ich vergesse es immer sie zu gießen.
    Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner neuen Pflanze,
    LG Dagmar

  7. Na dann wünsche ich dir viel Freude mit deiner neuen Grünpflanze! Ich habe auch nicht immer Glück mit meinen Zimmerpflanzen – oft vergesse ich sie zu gießen oder sie stehen im Wasser. Aber meistens sind sie zu trocken, was ihnen wohl eher bekommt als Staunässe. Aber im Winter ist es nachts arg kalt in meiner Wohnung, da ich nur mit Holz heize, und da gehen mir viele Pflanzen kaputt. Es tut mir oft so leid um die schönen Pflanzen, und ich möchte mir gar keine mehr kaufen. Habe auch nicht mehr viele in meiner Wohnung. Draußen grünt und blüht es ja sowieso sehr schön, dann muss ich in meiner Wohnung nicht mehr so viel haben.
    Dir ganz liebe Grüße zum Dienstagabend – Irmgard

  8. Von meiner Schwiegermutter habe ich eine Kala geerbt. Deren Sprösslinge stehen seit 30 Jahren an meinem Fenster. DAzu noch ein Zyperngras und ein FArn. DAs ist es schon. Oder vielmehr war es für viele Jahre. Dann hat mir eine Schülerin eine Phalaenopsis-Orchidee geschenkt. Die sind ähnlich pflegeleicht. Aber grad anders rum. Während ich die Kala durchaus unter Wasser setzen kann, wollen Orchideen es lieber, dass man sie sparsam gießt.
    Soll ich dir eine meiner robusten Kalas mailen?
    liebe Grüße
    gertraud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung