III. Hunde-psycho-Mittwoch ?>

III. Hunde-psycho-Mittwoch

Heute ein kühler, regnerischer, Vormittag, da verspürt man keine Lust, am Nachmittag zur Psycho-Unterrichtsstunde mit Tamy, zu fahren, weil wir ja draußen auf freiem Feld sein werden.
Aber ersteinmal ist vormittags der Männe mit seinem Vater zum Hausarzt und ich hatte in die Blogs geschaut, den Wäscheschrank neu sortiert und die WaMa bekam auch noch was zu tun.
Die 30-Grad-Wäsche dauert nur 1 Std, aber auch nach dem Aufhängen hatte ich noch keinen Einfall zum Mittagessen und so kam das dabei heraus: Ich lief zum Supermarkt (5 min), kaufte
Fischstäbchen und Mischhacke und machte: Bratkartoffeln für uns Beide;
für Männe Fischstäbchen und Sauerkohl, welches vom Vortage übriggeblieben, was er sehr gerne ißt.
Für mich machte ich gefüllte Paprikaschoten, weil ich noch 3 kleine im Kühlschrank hatte.
Etwas Hackfleischmasse blieb noch für 2 frischgebratene Bouletten zum Abendbrot für Männe.
Nach dem Mittagessen, um 13.30 Uhr, war nicht mehr viel Zeit, denn die Tierpsychologin wartete auf uns. Als wir so richtig beim Training/Lernen waren, da schüttete es ganz tüchtig und wir mußten 20 min unterbrechen.
!8.00 Uhr, wir sind wieder zu Hause, hellster Sonnenschein, blauer Himmel und große, weiße Wattewolken. Das Thermometer zeigt 15 Grad.
So ein schöner Abend.
Nun gehe ich in die Küche und brate Männe die beiden Bouletten, lege ihm noch Deligürkchen dazu, stelle ihm Brot , Butter und Belag hin und ich esse 3 Äpfel.
Meinen 1/2 l Trink-Fix- Kakao, habe ich beim Schreiben nebenbei getrunken und dadurch habe ich natürlich kein Abendbrothunger mehr.
Tamy liegt zu meinen Füßen und träumt von der schönen großen Wiese, einem Pferd, vom Pony und ‘ner Mieze und keines durfte ihr Spielkamerad sein.
In 250 m Entfernung schaute uns ein Reh beim Hunde-Unterricht zu.

2 Kommentare zu “III. Hunde-psycho-Mittwoch

  1. Wie schön das du die Träume von Tamy kennst *griiiins*
    Das Wetter ist bei uns heute Abend auch besser geworden, es sieht fast so aus als will der Somer doch noch kommen.
    LG Dagmar

  2. Liebe Brigitte!

    Um diesen weiten Weg zum Tierarzt beneide ich Dich nicht. Hoffentlich besucht und die Sonne bald wieder. Ich vermisse sie sehr.

    Schöne Pfingsten für Dich und
    Gruß an Waltraud
    Lemmie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung