Tamys roter Augapfel ?>

Tamys roter Augapfel

Die Augentropfen scheinen mir nicht den gewünschten Heilungserfolg zu erzielen, denn nachdem wir ihr nun ordentlich in das Auge träufeln können, ist immernoch eine Rötung vorhanden, obwohl diese schon für einen Tag verschwunden war.
Ich bin deshalb unruhig und möchte eine unbedingte Abklärung vom Spezialisten-Augentierarzt.
Das Internet half mir bei der Suche von einem Augenarzt und am Donnerstag, nächste Woche, werden wir mit Tamy zu ihm fahren.
Ich möchte nicht, daß durch längere Behandlung, bzw. Verzögerung, mit Tropfen oder Salbe ausprobieren, die Tamy evtl. später das Augenlicht verliert.
Eine gründliche Augenuntersuchung liegt uns sehr am Herzen.

Ein Kommentar zu “Tamys roter Augapfel

  1. Liebe Brigitte!

    Ich wünsche Deiner Tamy, dass ihre Augen bald gesund sind.
    Jedes Lebewesen in unserer Obhut verpflichtet uns ja zur Obsorge.

    Es ist gut, dass es für uns Möglichkeiten gibt, das Leben möglichst beschwerdefrei auch
    im Alter noch zu genießen. Dir wünsche ich, dass die Laborbefunde gut ausfallen.

    Lieben Gruß an Waltraud
    Lemmie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung