Bin wieder da… ?>

Bin wieder da…

… und Ihr werdet mich auch in den Kommentaren wiederfinden.
Bin nach 4 Wochen wieder voll dabei.
Mein Besuch ist fort, ich werkel noch etwas an meiner Erholung, aber das Bloggen kommt nicht zu kurz dabei.
Ich grüße alle meine Blogfreunde mit einem Schulchor-Frühlingslied, von anno 1961/62;

Blumen hab’ ich mir bestellt,
blühe wieder bunte Welt.
Annemonen, Veilchen,
Löwenzahn ist auch dabei.
So im März, April und Mai,
so im März, April und Mai.

Dotterblumen, Knabenkraut,
Gänseblümchen, so vertraut.
Buschwindröschen, Schlehen,
alle, alle sind dabei.
So im März, April und Mai,
so im März, April und Mai.

Ich wünsche Euch ein schönes, warmes, sonniges und erholsames Wochenende.

4 Kommentare zu “Bin wieder da…

  1. hallo liebe brigitte,
    schön, daß du wieder da bist!
    wenn du noch an deiner erholung arbeitest, dann wünsche ich dir dabei viel erfolg und daß du bald wieder ganz fit bist.
    ein schönes und sonniges (hoffentlich) wochenende auch dir
    und bis bald,
    kathrin

  2. Liebe Brigitte,
    das Lied kannte ich noch nicht. Danke für deinen Besuch bei mir auf dem Blog. Wenn das Internet nicht richtig geht, macht es einen fuchtig. Mich jedenfalls. Grr! Wenn man Besuch hat, muss man sich natürlich diesem auch widmen. Und es freut mich auch, dass du mit deinem Hundchen so viel Freude hast.
    Ich wünsche dir für morgen einen schönen ruhigen Muttertag – und alles Liebe, Irmgard

  3. Hallo Brigitte,
    habe dich richtig vermisst! Und auch die Berichte über Tamy. Ich finde es toll, wie du für sie sorgst und dich um Hilfe bemühst! Aber sie wachsen einem ja auch sooo schnell ans Herz, gelle?!
    Ich kann mir eine Zeit ohne Herr Dux auch nicht vorstellen – obwohl ….
    Ich wünsche euch ein schönes ruhiges Wochenende und sende viele Grüsse aus der Pfalz,
    Karin

  4. Hallo Brigitte, ich habe meine Blogpause auch beendet und freue mich richtig, wieder meine Runde zu drehen. Manchmal ist es zeitmäßig halt nicht zu schaffen. Mein Vater lag im Krankenhaus und wir mußten meine Mutter immer zu den Besuchszeiten hinbringen und wieder abholen und ich war natürlich auch einige Male bei ihm. Um meine Mutter mußte ich mich auch etwas mehr kümmern und dann rief noch der Garten. Nun haben wir Regenwetter, so daß der Garten nicht so dringlich ist und auch mein Vater ist wiede zu Hause. Ich muß zwar jeden Tag hin und ihm eine Spritze verabreichen, aber meine Eltern wohnen nur 4 Eingänge von uns entfernt.
    Dieses Lied haben wir auch im Schulchor gesungen und ich finde es immer noch sehr schön!
    Ich bin richtig neugierig, wie Tamy auf Bach-Blüten und Homöopathie ansprechen wird. Es ist wirklich lieb, wir ihr euch um sie kümmert!

    Liebe Grüße von Hannelore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung