München hat ihn wieder ?>

München hat ihn wieder

Mein Cousin hat nach 27 Tagen Aufenthalt bei uns, seine Heimreise angetreten.
Nun beginnt für uns wieder der normale Alltag und das heißt, daß Männe morgen für seinen Vater bei dessen Hausarzt die Überweisung in’s Krankenhaus abholen muß und anschließend zur AOK-Geschäftsstelle fahren muß.
Trotz Besuch mußte Männe ja auch seine Arzttermine wahrnehmen. Ich konnte meine Termine, Gott sei Dank, weiter nach hinten verlegen. Ausgiebig Zeit für Unternehmungen mit dem Cousin nahm sich mein Männe. Ich kann mit Tamy noch nicht in belebte Straßen und mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, da sie noch psychisch sehr instabil ist und ich ihr diesen Streß nicht zumuten möchte. Darum bin ich nicht mit den Männern unterwegs gewesen.
Morgen kommt zu 14.00 Uhr die Hundepsychologin zu uns nach Hause. Zuvor bin ich mit Aufräumen und Wäschewaschen beschäftigt.
Am Freitag haben wir Termin beim Steuerberater und der Einkauf muß erledigt werden.
So werde ich erst am Wochenende wieder Ruhe und Entspannung finden, wie heute Mittag, als ich auf dem Balkon 3 Std. Mittagschlaf machte.

Ein Kommentar zu “München hat ihn wieder

  1. Da wünsche ich euch viel Erfolg mit der Hundepsychologin. Ich glaube, daß ihr genau auf dem richtigen Weg seid mit Tamy, und vielleicht findet ihr ja nun gemeinsam wirklich heraus, wie man mit dieser permanenten Angst umgehen kann. Ich wünsche es euch und drücke fest die Daumen!
    Und ich hoffe, du findest zwischendurch trotz aller Termine und Pläne ein paarkleine Momente für dich zum Auftanken!
    Alles Liebe, Gine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung