Silvester/Neujahr 2005/06 ?>

Silvester/Neujahr 2005/06

Am Silvestervormittag die Katzen bei meiner Schulfreundin gefüttert und noch schnell einen kleinen letzten Einkauf gemacht.
Dann kam Schwiegervater zu uns Mittagessen, danach ging er wieder in seine Wohnung, um ein Schläfchen zu machen und zu 17.00 Uhr machten wir dann gemeinsam Kaffeetrinken. 19.30 Uhr wurde der Tisch für’s Abendbrot eingedeckt. Schwieva. hielt es nur noch bis 21.00 Uhr auf der Couch, denn dann zog es ihn in sein Bett.
Tamy hatte von 21.30 Uhr an, zwischen uns auf der Couch, mit einer Beruhigungstablette von morgens im Bauch, Platz genommen, um relativ ruhig mit uns, die Silvesternacht zu überstehen.
Sie schlief dann in der Badzelle,ohne Fenster, die sich zentral in unserer Wohnung befindet.
Das neue Jahr zeigt sich kühl und naß. Es ist Tauwetter. Am Vormittag leichter Nieselregen, den ich im warmen, trockenem Bett, nach dem Frühstück, verschlafen habe. Erst gegen 2.30 morgens, war für Männe und mich an Nachtruhe zu denken. Die lautstarke Begrüßung zu Neujahr wollte nicht enden.
Der Vormittag war ja nun von mir verpennt und so ging ich erst ab 12.30 Uhr in die Küche und an’s Mittagessen. Etwas Schnelles mußte es nun sein und da sind Nudeln mit einer angebratenen Hackfleisch-Soße super. Dazu noch Pfirsischjoghourt und in nullkommanichts konnte gegessen werden.
Für Morgen habe ich schon gleich den- falschen Hasen- vorgekocht und Übermorgen gibt es Goulasch, den ich ebenfalls heute schon gekocht habe und einfriere. Dazu mache ich Rotkohl.
Zum- falschen Hasen- gibt es eine Pilzsoße.
Morgen bekommen die Katzen von mir nochmal ihr Futterchen, somit ist der Vormittag wieder schnell rum.
Mal sehen, was uns sonst noch dieser erste Wochentag im neuen Jahr bringt.

4 Kommentare zu “Silvester/Neujahr 2005/06

  1. Dann ging es ja gut mit Tamy – das beruhigt. Unser Nachbarshund hat ganz schlimm gejault. Vielleicht auch weil er alleine war. Die Familie ist beim Skifahren, nur der Älteste ist zu Hause. Der ist bei der Feuerwehr. Wir haben ihn kurz nach Mitternacht zu einem Einsatz fahren sehen.

    Ich wünsch Dir ein schönes neues Jahr!
    Gertraud

  2. Da hat es eure Tamy ja gut überstanden. Unsere Katze macht sich überhaupt nichts aus der Knallerei, obwohl sie sonst auch recht lärmempfindlich ist. Wir waren schon vor 24.00 Uhr im Bett, weil es mir nicht so gut ging. Das neue Jahr hat trotzdem begonnen.

    Liebe Grüße von Hannelore

  3. Hallo Ihr beiden
    Sind heute am 2.1.2006 gegen 16.00.Uhr in Berlin
    angekommen.Wie man lesen konnte ist Tammi gut über
    die Silvesternacht gekommen was man von Euch nicht
    so behaupten kann. (Vormittag verschlafen).
    Brigitte ,die Katzen haben sich nur lobend über Dich
    geäußert miau,miau.
    Auf diesem Wege erst einmal noch ein gesundes und
    schönes Jahr 2006 und auf ein baldiges Wiedersehen

    Karin und Rainer

  4. Nun, da hat es Tamy besser überstanden als du geglaubt hast! Schön!
    Der Herr Dux hat diesmal seltsamerweise auch kaum reagiert. Das bestärkt mich wieder in der Annahme, daß er nicht mehr gut hört!
    Ich wünssche euch nochmals ein gesundes, glückliches Jahr 2006!
    Gruß Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung