Ein träger Samstag ?>

Ein träger Samstag

Das ist meine Befindlichkeit.
Alles erscheint naß, diesig, die Sonne blinzelt etwas aus den tiefhängenden Wolken und
es sind 17 Grad, also nicht unangenehm kalt, aber ein Spaziergang-Gefühl zum Nachmittag hin, wollte sich bei mir nicht einstellen.
Nach dem Mittagessen, es gab: doppelt paniertes Schweineschnitzel, Blumenkohl und Kartoffeln,
ging ich die Blog-Straße entlang und guckte in Eure Blog-Häuser.
Zu mehr Bewegung hätte man mich heute nicht überreden können.
Jetzt schaue ich bei e-Bay rein und das kann dauern.
Bis zum Abendbrot und Fernsehen ist ja noch Zeit, da hol ich mir jetzt aus der Küche die großen, knackigen, süßen Weintrauben, die seit gestern Vormittag in meiner Obstschüssel “wachsen”.
Am späten Abend schaue ich nochmal etwas zügiger, ob Ihr alle gut schläft, oder wie ich, am Boxen interessiert seid.
Als dann, wünsche ich Euch einen schönen, kuscheligen Abend und einen heiteren Sonntagmorgen.

2 Kommentare zu “Ein träger Samstag

  1. Nix boxen, die sollen sich ohne mich schlagen! Obwohl das eine tolle Art ist, sich fit zu halten – wenn das Kloppen nicht wäre…

    Ich wünsch dir was
    Petra

  2. Halo Brigitte, Weintrauben liegen auch in unserer Obstschale ;-)))

    Hier war es auch ungemütlich heute, obwohl sich tatsächlich zwischendurch die Sonne hat sehen lassen.

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Boxen, beim Zuschauen meine ich natürlich 😉

    Liebe Grüße, Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung