sonniger Herbstbeginn ?>

sonniger Herbstbeginn

Der Herbst steht auf der Leiter
und malt die Blätter an.
Ein lust’ger Waldarbeiter,
ein froher Malersmann.

Er kleckst und pinselt fleißig
auf jedes Blattgewächs.
Und kommt ein frecher Zeisig,
schwupp, kriegt er auch ‘nen Klecks.

Die Tanne spricht zum Herbste:
“Das ist ja fürchterlich,
die and’ren Bäume färbste,
was färbste nicht mal mich?”

Die Blätter flattern munter
und finden sich so schön.
Sie werden immer bunter.
Am Ende fall’n sie runter. (von Peter Hacks)

Der Baum (von Eugen Roth)

Zu fällen einen schönen Baum, braucht’s eine halbe Stunde kaum.
Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk es, ein Jahrhundert.

Euch Lieben allen ein wunderschönes, warmes, sonniges, erholsames Wochenende.

5 Kommentare zu “sonniger Herbstbeginn

  1. Und sind die Blumen abgeblüht,
    So brecht der Äpfel goldne Bälle;
    Hin ist die Zeit der Schwärmerei,
    So schätzt nun endlich das Reelle!
    Theodor Storm

  2. Hallo Brigitte, ein schönes Herbstgedicht 🙂

    Schön zu lesen, dass es dir gut geht.

    Auch ich wünsche dir ein schönes und sonniges Herbstwochenende, liebe Grüße, Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung