Theaterbesuch ?>

Theaterbesuch

Gestern Abend war ich mit meinem Mann im Renaissance Theater und sah
“ABBA jetzt 2 – Jenseits von Schweden”. Musik-Comedy

2 1/2 Std. Aktion auf der Bühne, mit Beifall während ihrer Darbietung und Begeisterungsrufe
aus dem Publikum.
Es war ein sehr amüsanter Abend.

Ihre gemeinsame Erfolgsgeschichte begann vor sechs Jahren.
Mit ABBA JETZT! lieferten die zwei Schauspieler Tilo Nest und Hanno Friedrich und der
Pianist Alexander Paeffgen eine “unverschämte Hommage an die schwedischen Popgötter”.
Nachdem diese Musik-Comedy mühelos ihr breit gefächertes Publikum erobert und den
Kleinkunstpreis 2003 des Landes Baden-Württemberg gewonnen hatte, stand schnell fest, daß
solch ein kurzweiliges Programm nach einer Fortsetzung schreit.
Diesmal begeben sich die Perlentaucher Nest, Friedrich und Paeffgen auf eine Expedition nach
unbekannten ABBA-Juwelen und versinken dabei – Jenseits von Schweden – in den unendlichen
Weiten der Populärmusik. Es stellt sich die bange Frage: Gibt es ein musikalisches Leben
neben und nach ABBA? Den geneigten Zuschauer erwarten Ohrwürmer, die er immer wieder gerne hören will und Leckerbissen, denen er nie mehr zu begegnen wünschte.

P R E S S E S T I M M E N
Die Rückkehr der Mitternachtssonne am Kleinkunstfirmament… die einfallsreichsten
ABBA-Neurotiker, die es je gab… Tilo Nest betreibt Extremchoreographie… Hanno Friedrich
ist Schnips-,Strahlemann-und Soulmaschine. Alex Paeffgen hämmert und streichelt die Tasten
und glänzt nicht nur beim Mussorgsky- geschwängerten “Gimme,Gimme”. (Badische Zeitung)

Gäbe es noch die Band ABBA, wäre “ABBA jetzt” ihr schärfster Konkurrent…Einfach himmlisch
diese Musik-Comedy, die einem den Atem verschlägt. (Bonner Rundschau)

Die Frage, ob es ein musikalisches Leben neben und nach ABBA geben könne, hat das Trio Nest
& Friedrich & Paeffgen brillant beantwortet: mit einem klaren Jein… Höchste Musikalität
paart sich bei allen mit unbändiger Lust am intellektuellen Slapstick. (Kölner Stadtanzeiger)

Die besten ABBA seit ABBA. (Berliner Morgenpost)

____________________________________________________
Abgeschrieben aus dem Begleitblatt zur Aufführung.

http://www.abba-jetzt.de/

4 Kommentare zu “Theaterbesuch

  1. Hallo Brigitte!

    Ich habe eine ABBA CD, aber eine Jubiläumsausgabe.
    Schwarz ist das COVER, mit goldener Schrift!
    Ach, das waren noch Zeiten! 🙂
    Ab und zu höre ich sie mir an.
    Ich hab`sie auch hier auf der Festplatte!
    Grüssileins und schönen Abend! 🙂

  2. Hallo Brigitte, daran habe ich noch gar nicht gedacht, dass auf einem neuen Kissen Geträumtes in Erfüllung gehen kann. Eine ganz neue Perspektive :-))

    Ich werde mich um einen wunderschönen Traum bemühen …

    Liebe Grüße, Helga

  3. Hallo liebe BloggerInnen,
    schaut Euch den Internetauftritt von “ABBA jetzt” an, dort sind auch Ausschniite der ersten CD anzuhoeren, genauso haben wir, meine liebe Brigitte und ich, es im Berliner Renaissance Theater erlebt.
    Auch die naechsten Termine dieser Gruppe sind dort zu erfahren.
    Wer die Gelegenheit hat und nutzt elebt einen sehr unterhaltsamen Abend.
    Viel Spass dabei wuenscht Wolf
    PS: Dort besteht auch die Moeglichkeit diese CD zu bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung