Septemberanfang ?>

Septemberanfang

In den ersten drei Tagen des Monats ging es recht ruhig zu.
Meine “Rose” läßt mich auch nicht so richtig lebhaft wirken, trotz der Antibiotika und Einreibung.
Ich bin eben halt etwas angeschlagen und müde. So geht das schon seit 1 Woche.
Den Wochenend-und Großeinkauf bei KAUFLAND für mehrere Tage erledigten wir schon Donnerstag-Vormittag. Mein Trekking-Rucksack kam auch mit der Post:grin: und danach legte ich mich für 2Std. auf den Balkon. Somit gab es wieder ein verspätetes Mittagessen. Aber kein Problem für uns Beide. Dadurch machte ich auch meine erste Blogrunde erst am Nachmittag.
Freitag war ich mit unserer Bekannten/Freundin nach der Augentropfen-Gabe zum Taschenladen, um mir eine Umhängetasche, passend zum neuen Rucksack, zu kaufen. Wer aber kaufte eine?
Na, Sie. Ich fand nicht die Richtige und ging ohne nach Hause. Aber ich machte mich nochmal auf den Weg, fuhr zum Alex und in den KAUFHOF am Ostbahnhof, doch wurde nicht fündig. Erst auf dem Nachhauseweg, bei den Vietnamesen, fand ich meine Umhängetasche, wie ich sie mir vorgestellt hatte.
Heute war es auch sehr ruhig, meine morgendliche Blogrunde gedreht, Mittagessen bereitet; Kartoffelsuppe mit Knackwürstchen.
Ich denke heut schon an den Winter: Einen neuen, gummigepufferten Lenkrodel, für mich, in Tirol bestellt, weil unser Sohn, der jetzt in den Bergen wohnt, den Rennrodel haben wollte, mit dem er groß geworden ist.
Heute waren es 20 Grad und ein herrlicher Sonnentag. Gestern und Vorgestern auch.

4 Kommentare zu “Septemberanfang

  1. ich wohn doch net in den Bergen, das höchste hier is der Donnersberg mit 687m, da is noch kein richtiger Berg *g*. Vielleicht ists hier etwas hügeliger als in Berlin, aber mehr auch nicht 😀

  2. Ui einen Rucksack fürs Flachland ? Oder hast du grösseres vor ? Deine “Rose” scheint dir ja zu schaffen zu machen. Wünsche Dir guten Heilungsverlauf.
    Hier am See war es gestern sehr heiss und windig. Das erhoffte abkühlende Gewitter ist ausgeblieben und wird auch laut Wetterkarte von gestern nicht so schnell kommen. Mir tun nur die leid, die eh schon vom Hochwasser betroffen sind (Tirol und Salzburg), bei denen öffneten sich schon wieder die Himmelsschleusen.
    Ein schönes und sonniges Spätsommerwochenende wünscht die
    Karin vom Bodensee

  3. Hallo Brigitte!
    Es freut mich immer, wenn Du einen neuen Eintrag machst
    und ich was zu lesen habe!;-))
    Ich wünsche Dir vor allen Dingen eine gute Besserung!

    Weißt Du, ich hasse lange Einkaufstouren,
    wenn ich was brauche, bestelle ich mir` s aus nem Katalog! 😉
    Schönen Sonntag Dir!
    Grüssileins

  4. Hallo Brigitte, es tut mir leid, dass dich die Rose immer noch quält. Ständiges Müdesein ist schlimm, das kenne ich leider zu gut. Da muss man sich zu allem zwingen.

    Aber sag mal, was ist denn ein Lenkrodel? Wie muss ich mir das denn vorstellen, ist doch wohl kein Schlitten? Hoffentlich lachst du dich nicht kaputt über mich, wenn ich vielleicht ganz falsch liege.
    Liebe Grüße, Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung