Wenn der Engel mit dem Bengel….. ?>

Wenn der Engel mit dem Bengel…..

(Omi mit Enkel) einen klitzekleinen Kurztripp macht, dann dazu die Sonne lacht – und wir auch,
fährt die DB uns nach Bad Doberan und der MOLLI ( Mecklbg. Bäderbahn), mich mit Björn nach Kühlungsborn, an den Ostseestrand.
Am nächsten Tag vormittags mit dem Regio Express nach Rostock und abends wieder zurück nach Berlin.
Am 3. Aug.05, mittags angekommen, mußten wir ersteinmal zur Touristen-Information, um uns
unsere Quartiersadresse geben zu lassen. Dann erkundigten wir uns nach Fahrzeiten und Fahrkarten für den MOLLI, der uns bis nach Kühlungsborn fahren sollte. Kurz entschlossen ging es auf die Fahrt zum Strand. Dort blieben wir, bis der letzte Zug nach Bad Doberan zurückfuhr.
Eine Gummiseil- Anlage mußte selbstverständlich auch von Björn ausprobiert werden. Danach wanderten wir entlang der Strandprommenade, hin zu der kleinen Einkaufsmeile und in Richtung Bahnhof, wo wir vor der Abfahrt noch jeder eine Backkartoffel mit Kräuterquark verzehrten.
In Bad Doberan kauften wir uns noch Weintrauben und Erdbeeren, die wir auf einer Parkbank genüßlich aßen, um anschließend unser Nachtlager zu suchen.
Unser Früchte-Abendbrot hatten wir fast aufgegessen, da verdunkelte sich rasant der Himmel und die Wolken und der Wind ließen ein Gewitter erahnen. So machten wir uns auf die Wanderschaft zu unserem Quartier. Erst mal durch Erfragen der Straßenlage in die Irre geführt, gelangten wir aber dann zügig, durch einen zweiten Anlauf zur Information, von einem Radfahrer, zu der unsrigen Adresse, weil er uns den Weg nicht nur zeigte, sondern uns dort hin begleitete.
Im Zimmer spielten wir noch “Mensch ärgere Dich nicht”, “Dame”,”Mühle” und “Rommee” und “Mau,Mau”. Nach 2Std. Spielzeit und nun auch mit der nötigen Bettschwere, begann unsere Nachtruhe um 22.30 Uhr.
Das Gewitter und der Regen kam erst in der Nacht.
Wir hatten einen wunderschönen Tag, Sonne und Wärme nicht zu knapp und der 4. Aug.05 begann ebenso sonnig aber etwas frischer und entwickelte sich auch zu einem schönen, warmen Sommer-Sonnen-Tag und über diesen Tagesverlauf berichte ich morgen.

5 Kommentare zu “Wenn der Engel mit dem Bengel…..

  1. so ein aktiver Kurzurlaub hat schon was für sich. Ist ja fast so wie unser Kurztrip nach Paris vor ca 2 Wochen.
    Na Hauptsache es hat Spaß gemacht

  2. Die Tage werden Dir und dem Enkel sicherlich in Erinnerung bleiben. Hatte Dich hier schon vermisst.
    Schönes Wochenende nach Marzahn mit Grüssen aus dem verregneten und herbstlichen Süden
    Katharina

  3. Liebe Karin!
    Schon beim Lesen Deines Berichtes tun mir die Füße weh und ich werde hundemüde *lach*
    Ich weiß nicht, ob ich eine solche Tour durchhalten würde. Da merke ich erst, wie ausgebrannt von ich von der jahrzehntelangen Doppel- und Dreifachbelastung bin.
    Schönen Sonntag
    Lemmie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung