Klassentreffen – Historischer Rückblick ! ?>

Klassentreffen – Historischer Rückblick !

KLASSENTREFFEN – Fröhlichkeit, Drink’s, Gespräche, Beständigkeit

Klassentreffen der Berliner – Nachkriegskinder ; Jhrg. 1945/46
Wir sind als ehemalige Schüler der 25. Grundschule, Berlin-Lichtenberg, zum September 1952 eingeschult worden. Mit der 6. Kl. wurde die Schule in eine Mittelschule umgewandelt. 1959 wurde aus unserer Mittelschule die 25. Oberschule im System der zehnklassigen allgemeinbildende polytechnischen Oberschulen. Mit dem Schuljahresende der 8. Kl., im Jahre 1960, verließ uns ein Teil der Mitschüler, die anderen machten weiter bis Ende der 10. Klasse. Zum Treffen werden immer alle ehem. Schüler der beiden Parallelklassen, die ab der 9. Kl. zusammengelegt wurden, wie auch die damaligen Lehrer, eingeladen.
Diese Schule ist heute eine Volkshochschule.
Als unsere Schule noch Grundschule war, hieß die Straße an der sie sich befand, Wördenstraße.Noch in der Zeit der DDR wurde diese in Paul-Junius-Straße umbenannt, so heißt sie heute noch.
25 Jahre nach der Schulentlassung aus der 10. Kl., war das erste Wiedersehen.(1987)
Danach folgten in regelmäßigen Abständen : 1992 nach 30 Jahren, 1993, 1995, 1997 und im Jahre 2000, nach 38 Jahren ein Blick in das Schulgebäude, damit ein letztes Mal unsere
Kinderzeit in uns aufleben kann, wo wir tagaus – und tagein erst mit Bleistift, dann mit Tintenfaß und Feder und später mit dem Füllfederhalter ” Lilliput ” in der Hand die Schul- und Hausaufgaben schreiben. Wir machten einen interessanten Rückblick und erinnerten uns an gute und auch weniger gute Schülergeschichten.
Es sind 40 Jahre nach der Beendigung unserer Schulzeit in’s Land gegangen.
2002 war das große -“Einschulungsjahrestag- Klassentreffen”, worüber ich berichtete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung