In der vergangenen Woche bis heute war … ?>

In der vergangenen Woche bis heute war …

… nicht so viel los bei mir und das war recht angenehm für mich, erholsam. Zwei Tage vor den Minustemperaturen putzte ich all meine Fenster und bin nun bis Ende der Frostperiode wieder davon verschont.

Während der überraschend aufkommenden Blitzeis-Zeit, Eisregen, war ich gerade mit meinem Hackenporsche unterwegs zum Einkaufen und dann ohne Sturz nach Hause zu kommen, war gar nicht so einfach.

Am Freitag spielte ich -verwechsele das Bäumchen nicht- und stellte meinen Küchenhochschrank-Vorratsschrank und Kühlschrank um. Nun habe ich die kleine Wirtschaftsecke, mit Bügelbrett, Leiter, Wasserpacks und einer großen Einkaufstüte für das Leergut, an der Außenwand der Küche und nicht an der Innenwandseite gegenüber. Gefällt mir so besser.

Der Faltrollstuhl für Männe gehört seit gestern zu unserem Inventar. Da können Männe und ich wieder gemeinsam einkaufen gehen. Es ist doch schöner, wenn wir Beide unsere Essenswaren aussuchen.

Zum Geburtstag von Männe, am Samstag, hat die Mutter ihren Sohn zum Dinner ins China-Restaurant eingeladen. Unser jüngerer Sohn ist Vaters Chauffeur, Sohnemanns Frau und ich sind deshalb auch ihre Essensgäste.

Mit dem älteren Sohn und seiner Lebensgefährtin feiern wir dann am Sonntag Vaters Ehrentag nach. Das Essengehen, die Tischbestellung, war nicht mit mir abgesprochen, denn es ist ja das Geburtstagsgeschenk seiner Mutter. Ich würde solche Idee erst mal mit der SchwieTo besprechen, ob evtl etwas Besonderes von ihr geplant bzw. vorbereitet ist.

Heute Abend ist wieder Chorprobe und hoffe, daß ich nicht ausrutschend oder hinfallend den Weg beschreite. Vorsichtshalber habe ich Spikes unter den Stiefelsohlen. Morgen ab 10 Uhr nehme ich auch wieder am Kiezfrühstück teil. Letzten Donnerstag war es sehr interessant, da wurden wir über Mietrecht und Mietervereine informiert.

 

5 Kommentare zu “In der vergangenen Woche bis heute war …

  1. Liebe Brigitte,
    auch an den Tagen, an denen Du nicht von anderen gefordert wirst, wuselst Du durch Deine/Eure Bude. Wenn es Dir gut tut, ist es ja gut. Ich hoffe aber, Du schaust auch auf Dich.
    Naja, Deine SchwieMu scheint nicht ganz einfach zu sein. Es ist sicher nicht leicht für Dich, hier die Balance zu finden, da Dein Mann ja auch Deine Hilfe braucht. Schön, dass Du mit einem (Falt-)Rollstuhl mit Deinem Mann gemeinsam einkaufen kannst. Ich denke, es ist auch für ihn nicht leicht, ein bisschen abgekoppelt vom Leben “da draußen” zu sein.
    Wir haben Donnerstag Chorprobe, was immer Spaß macht mit der tollen motivierenden Chorleiterin, die einfach immer Schwung in die Sache bringt.
    Ich lasse Dir liebe Grüße hier,
    alles Liebe, Irmgard

  2. Liebe Irmgard,
    war es tatsächlich so schlimm mit dem Blitzeis? Bei uns fiel noch keine Schneeflocke, geschweige denn, dass es gefriert.
    Mir solls ja Recht sein, aber ein Winter ist das nicht. Bin gespannt, wann Frau Holle ihre Betten auspackt und ausschüttelt.

    Wenn’s bei Dir mal ein bisschen ruhiger zugeht, findest du wohl immer gleich etwas anderes, damit es dir nicht langweilig wird. Gell? 🙂 Aber pass auf dich auf, gönn dir auch mal ein Päuschen.

    Viele Grüße
    Traudi

  3. moin brigitte,
    hier kalt, glatt und grau…
    liebe grüsse nach berlin, vorsicht auf den wegen bei den hunderunden und gute sicht durch alle scheiben :).
    kelly

  4. Also ist heute der Geburtstag deines Mannes, sehe ich das so richtig?
    Herzliche Glückwünsche und alles Gute beim Chinesen.
    Wir gehen auch gern chinesisch essen, haben in Münster endlich einen Guten gefunden, die machen alles ohne Glutamat.
    Von eurem Blitzeis hatte ich in anderen Blogs auch gelesen, muss ja schlimm gewesen sein.
    Ich vermute, dass ab Montag hier Schnee kommen wird. Wir haben ja auch in der kommenden Woche Schneedienst, grins.
    Liebe Grüße
    Bärbel

  5. Das freut mich zu lesen, dass Du das Blitzeis ohne Sturz überstanden hast liebe Brigitte.
    Dinner beim Chinesen – lecker. Knusprige Ente mit Reis und scharfer Soße muss es für mich immer sein.
    Nun gratuliere ich Deinem Mann noch nachträglich zum Geburtstag. Schön auch zu lesen, dass ihr nun wieder gemeinsam shoppen gehen bzw. fahren könnt.
    Komm gut in die neue Woche!
    Liebe Grüße von Kerstin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung