Keine erwähnenswerten Erlebnisse … ?>

Keine erwähnenswerten Erlebnisse …

… in den vergangenen 7 Tagen.  Nur die Spaziergänge mit dem Hund, einkaufen und meinem Schlafbedürfnis nachgegeben, denn bei dieser Wetterlage bin ich nicht so agil.

Meine Gelenkschmerzen sind zur Zeit nicht allzu unangenehm.

Wie immer, ging ich auch Mittwochabend zur Chorprobe und traf mich zuvor mit einer neuen, blinden Mitsängerin auf dem Bahnsteig des Bhf. Hohenschönhausen, um mit ihr gemeinsam zur Musikschule zu laufen, wo unsere Chorproben stattfinden. Bis zum Bahnhof wurde sie vom Blindenbegleiter gebracht. Abgeholt wurde sie von ihrem Freund.

Ein feiner Nieselregen hatte soeben begonnen, als wir beim Einkaufen waren. Es ist trübe und kühl.

Nun ist Essenszeit und ein Nudelsüppchen aus der Tüte kommt heute auf den Tisch und dazu Kirsch-Buttermilch-Dessert.

5 Kommentare zu “Keine erwähnenswerten Erlebnisse …

  1. Hallo Brigitte,
    was soll man schon machen bei diesem Wetter. Wenn Hündchen nicht raus müsste, würde ich es mir heut schön kuschelig machen. Waren grad eine große Runde, nun schläft er und ich werde mich mit meinem Strickzeug befassen.
    Morgen wollen wir mit Freunden nach Dresden zum Dixieland-Festival, hoffentlich schüttet es nicht so, sonst lassen wir das sein.
    Hab noch einen netten Freitag, liebe Grüße vom Träumerle Kerstin.

  2. Hallo liebe Brigitte 🙂

    ja ..hier sieht’s ebenso aus ..nass und grau und nicht allzu motivierend für draussen. Da mag man sich’s am liebsten drinnen gemütlich machen ..und schläfrig macht das Wetter auch 😉

    Nudelsüppchen und Dessert – das klingt lecker. Ich mag sowas ja gern 🙂

    Ganz viele liebe Grüsse an dich, und für Tamy einen lieben Krauler ..habt ein schönes, gemütliches Wochenende 🙂
    Ocean

  3. Liebe Brigitte,

    hier hat es nun schon ganze 8 Stunden NICHT geregnet! Am Nachmittag wollte es zwar, aber der Wind hat dann die Wolken zerstreut.
    Es ist nass genug und man wünscht sich nur Sonne und Wärme.
    Noch braucht man eine Jacke – außer die Sonne blinzelt für einen kurzen Momet zwischen den Wolken hervor, dann ist es richtig schwül.

    Liebe Grüße aus Kärnten,
    Monika

  4. Hallo Brigitte,
    bei dem Wetter sind alle müde und viele sind erkältet. Es wird wirklich Zeit, dass mal wieder die Sonne scheint!
    Schön, dass Deine Schmerzen sich in Grenzen halten

    Liebe Grüße zu Dir
    Katinka

  5. Liebe Brigitte,
    viele kämpfen gegen die ( Früjahrs)-müdigkeit an. ……ich auch 🙁

    Wünsche dir ein erholsames und sonniges Wochenende.
    Liebe Grüße, Anke

    PS bei uns scheint sie schon! …..ein paar Strahlen schicke ich nach Berlin, ja?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung