1. Mai – Frühlingsfest im Tierpark ?>

1. Mai – Frühlingsfest im Tierpark

Viele Chöre begrüßten im Tierpark Berlin, mit ihrem Liedgut, den Wonnemonat Mai.

Auch unser Seniorenchor war mit 8 Frühlingsliedern dabei. Unser Auftritt auf der Freilichtbühne begann pünktlich um 17 Uhr und war  für 30 min im Zeitplan, wie für die anderen Chöre, von der Regie vorgesehen. Wir hatten ein begeistertes Publikum.

Da wir als Chorsänger die Möglichkeit bekamen, Begleitpersonen zum halben Eintrittspreis mitzunehmen, faßte ich diese natürlich auch am Schopfe und unsere Bekannt/Freundin aus der 6.Etage und meine Schulfreundin waren somit meine Zuhörer.

Wir Drei waren schon ab 13 Uhr im übervollem Tierpark  und schauten in die Tiergehege, schlenderten im großem Bogen zur Cafeteria, tranken und speisten etwas und machten anschließend noch gemeinsam in den verbleibenden 1 1/2 Std bis zum Einsingen, einen Spaziergang zu den abgelegeneren Tierunterkünften. Ich lief aber dann allein zurück zum Einsinge-Treff und nach 1/2 Std folgten mir meine zwei “persönlichen Fans”, um unser Chorprogramm zu hören.

Nach dem Auftritt, vor unserem Nachhauseweg, tranken wir noch einen Cappuccino und wir Drei schlenderten gemütlich, auf den schon menschenleeren Tierparkwegen, in der untergehenden Abendsonne, zum Ausgangstor.

Ruhe und erholsame, klare Luft, intensive Pflanzendüfte, frisches Grün und das kräftige Wahrnehmen der Unterhaltung der Tierparkbewohner, als auch das Dösen der Tiere in der Abendsonne zu beobachten, war ein wunderschöner Tagesausklang.

!9.30 Uhr verließen wir den Tierpark.

Der gesamte Samstag war freundlich und sonnig, aber auch eine leichte Brise  konnte keine unangenehme Maikühle hervorbringen.

Kein  einziger Regentropfen ließ sich blicken,  denn wir hatten mit unseren fröhlichen Frühlingsliedern den vorhergesagten Regen einfach weggesungen.

12 Kommentare zu “1. Mai – Frühlingsfest im Tierpark

  1. Ist ja witzig, da habt ihr mit dem Singen genau dann angefangen, wie in Hohenschönhausen die Gruppe Cosmonautix mit ihrem Konzert.

    In den Tierpark will ich auch mal wieder, war letztes Jahr gar nicht drin und einmal pro Jahr sollte man das ja schon machen. Gibt ja hin und wieder was Neues zu sehen und auch das ein oder andere Tierbaby 🙄

  2. Hallo Brigitte,
    vielen Dank für deinen Besuch … bei uns war das Wetter gestern eigentlich wie angekündigt, erst Sonnenschein und später dann doch Regen, aber dem Garten tut es gut, die Pflänzlein brauchen das :))
    Herzliche Grüße von Mari

  3. ein feiner erfolg!

    liebe brigitte,
    kein wunder wenn dann die regenwolken wegbleiben.
    ja, plötzlich ist alles grün und nach dem regen (hier) duftet alles sehr intensiv.
    bei allem tun hab ich nun immer den bootsy im blick, sein zwinger ist gross, schattig und grün, trotzdem geht er nicht gern hinein.
    für dich noch einen schönen nachmittag und knuddels für tamy!
    lg kely

  4. Hallo Brigitte,
    dann hattest Du einen rundum schönen Tag. Den Regen weggesungen – das ist witzig. Aber es werden Tage kommen, da sehnen wir uns danach. Vielleicht kannst Du dann ein Regenlied singen und allen das begehre Nass bringen. Kannst ja schon immer mal anfangen mit Üben 😆
    Liebe Grüße zum Sonntag vom Träumerle Kerstin.

  5. Liebe Brigitte,
    das freut mich für Euch, daß der “Chortreff” ein voller Erfolg war und auch der Nachmittag so harmonisch verlaufen ist. Es ist doch schön, wenn man das sagen kann.
    Wenn dann das Wetter noch mitspielt – was will man mehr.
    Ich wünsche Dir eine angenehme Woche und bin bis zum nächsten Mal
    Irmi

  6. Liebe Brigitte,

    sage vorerst mal DANKE für die lieben Gästebucheinträge!!!!!!!

    Ich habe mich mit Dir gefreut, dass Ihr so großen Erfolg hattet beim Chorsingen im Tierpark! Wäre ich auch gerne dagewesen und hätte begeistert zugehört, das weiß ich!
    Beim kommenden Singen im Rathaus werdet Ihr sicherlich wieder genauso eine begeisterte Zuhörerschaft haben. Frühlingslieder sind einfach immer fröhlich und muntern die Menschen auf. Genau das brauchen wir ja alle!
    Wie gut, dass der Regen, Dank Eures schönen Gesanges nicht aus den Wolken kam.
    Gerade an solchen Veranstaltungen braucht man das Nass von oben ja nicht. Ihr hattet echt Glück. Bei uns regnet es schon seit dem Morgen des 1. Mai. Heute auch den ganzen Tag und die Wolken waren düster und grau – kein Sonnenstrahl in Sicht.
    Aber sie kommt wieder! Klar!
    Alles blüht und grünt! Es ist ein wunderbarer Anblick. Unser Kirschbaum im Hof ist leider schon verblüht. Er war eine einzige Pracht, so wunderschön! Jeden Morgen war mein erster Gang auf den Balkon um diesen herrlichen Baum zu begrüßen!
    Nun trägt unser alter Kastanienbaum (70 Jahre) schon voller Stolz seine weißen Kerzen! Würdig sieht er aus!
    Die Bäume in unserem Hof bilden nun schon wieder ein einziges Blätterdach! Wie groß sie geworden sind.
    1986 wurde der erste Baum von uns (Mein Lindenbaum!) gepflanzt und ihm folgten viele andere. Nun reichen sie sich schon die Äste. Es sieht einfach traumhaft schön aus!
    Es ist unsere “grüne Lunge”!
    Es gibt so viele Wunder auf unserer Erde, dass man aus dem Staunen nicht rauskommt!

    Liebe Brigitte, es ist schon wieder spät geworden und mein Bett ruft mich. Also werde ich dem Ruf folgen und meinen MAX (PC) ausmachen!

    Ich wünsche DIR und Wolfgang eine gute, neue Woche!

    Alles Liebe

    Renate

  7. Hallo Brigitte,

    das hört sich nach einem wirklich gelungenen Tag an!

    Toll, dass Ihr so schönes Wetter hattet, dann macht so ein Ereignis doch gleich doppelt so viel Spaß.

    Entgegen der Prognosen war bei uns auch schönes Wetter, am Samstag hat es gar nicht geregnet, gestern nur ein bisschen. Aber dafür ist es heute sehr grau und regnerisch.

    Einen schönen Wochenstart wünsche ich Dir, liebe Grüße
    Katinka

  8. Hallo Brigitte,
    das hört sich nach einem wunderschönen 1.Maitag an.

    Meine Eltern waren 60 Jahr verheiratet und der Verlust meiner Mutter ist für meinen Vater sehr schwer.Er hat seit Monaten Depressionen und bekommt jetzt Spritzen dagegen,die ihm etwas geholfen haben.Nur scheinen sie jetzt schlimme Nebenwirkungen zu erzeugen,was im Krankenhaus abgeklärt werden soll.Insgesamt ist es schon schlimm wenn man sein ganzen Leben zu zweit war und dann so plötzlich alleine ist.
    LG Dagmar

  9. Liebe Brigitte,
    freue mich immer, wenn Du bei mir vorbei schaust.
    Während das Wochenende wettermäßig ziemlich durchwachsen war, ist es heute am Montag wunderschön. Bedaure bischen die Leute, die dann wieder zur Arbeit müssen. Aber heutzutage ist man froh, wenn man eine Anstellung hat.
    Die Tagestemperaturen zeigen unbedingt an, dass es auf den Sommer zu geht und viele Leute schon in T-Shirt und Shorts rumlaufen.
    Nach Deinen Beschreibungen habt Ihr also einen sehr schönen 1. Mai verlebt.
    Liebe Grüße auch an Wolfgang.
    Übrigens was macht der andere Wolfgang, der von München nach Berlin gezogen ist?

  10. Guten Morgen, liebe Brigitte 🙂

    Das klingt nach einem wunderbaren Mai-Tag im Tierpark ..und einem rundum erfolgreichen Chor-Auftritt, der vielen Menschen Freude bereitet hat 🙂 Den Regen wegsingen – das ist eine gute Sache. Wir hatten und haben hier doch noch einiges davon 😉 Regen, meine ich. Und die Woche soll wohl durchgehend so kühl, grau und regnerisch bleiben. Aber bestimmt bekommen wir noch viele Sonnentage.

    Ich wünsch dir einen schönen Dienstag und sende dir ganz liebe Grüsse, und einen sanften Nasenstupser von Lisa zu Tamy 🙂

    Ocean

  11. Liebe Brigitte,
    es freut mich, dass das Wetter am 1. Mai ausgehalten hat, so dass es mit dem Singen gut geklappt hat. Wie schön, dass ihr bei sonnigem Wetter singen konntet! 🙂
    Unsere Morgenmusik, bei der wir 10 Lieder sangen, war in einem Gebäude und somit nicht auf das Wetter angewiesen. Aber an dem Tag war auch voll sonniges Wetter. Wir mussten allerdings schon sehr früh raus, einschließlich Einsingen. Mein Mann und mein Schwiegervater waren im Publikum und hielten auf Digi und Kamera fest, wie wir sangen.
    Ich finde es schön, wenn die Lieben bei solchen Auftritten dabei sind. Bei euch kam noch hinzu, dass ihr noch im Tierpark herumflanieren konntet. Dir und dem Publikum hat es Spaß gemacht – und das ist das Wichtigste! 🙂 Dann lohnen sich auch die vielen Chorproben, in denen man die neuen Lieder einübt, bis sie optimal sitzen.
    Dir ganz liebe Grüße, heute wieder trocken, aber recht windig und kühl,
    Irmgard

  12. Als erklärte Liebhaberin des Gesangs – obwohl ich es selber nicht kann – ich kann nur gut zuhören – bin ich überzeugt davon, dass euer Publikum auf seine Kosten kam. Das ist sicher sehr befriedigend für die SängerInnen. Weiterhin tolle Auftritte und dass du uns hier daran teilhaben lässt.

    Liebe Grüße,
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung